Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
961
Kaum IPO-Aktivität an den Börsen

Sommerruhe bei Neuemissionen

Stefan Ziermann
Die IPO-Aktivität an den Börsen hält sich momentan in Grenzen. Die Sommerruhe breitet sich aus. Wir haben uns dennoch ein paar interessante Börsenneulinge angeschaut. Fuchs-IPO Chefredakteur Stefan Ziermann kommentiert einige IPO-Aktivitäten.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Temperaturen klettern in Deutschland auf fast historische Höchstwerte, mancherorts greift eine gewisse sommerliche Trägheit um sich und viele Marktteilnehmer erholen sich in den verdienten Urlauben. Entsprechend ist die aktuelle IPO-Aktivität in Deutschland ebenfalls etwas gebremst. Für die aktuelle Ausgabe haben wir nur einen Wert aus Deutschland entdeckt, über den es aus unserer Sicht zu berichten lohnt.

In den USA ist der Markt für Neuemissionen dagegen noch sehr aktiv. Mit Sonos und Cushman & Wakefield stellen Ihnen heute zwei aktuelle IPOs vor, die durchaus beachtenswert sind – allerdings auf zweierlei Lesarten. Der Ihnen wahrscheinlich bekannte Premiumlautsprecher-Hersteller Sonos wächst kräftig und hat eine sehr vielversprechende Kooperation mit Amazon gestartet.

Die Emission des Gewerbeimmobilien-Experten C&W lesen wir dabei als Warnsignal. Trotz hohem Umsatz und kräftigem Umsatzanstieg in dem grundsätzlich guten Marktsegment erzielt das Unternehmen hohe Verluste. Zugleich werden die Alteigentümer beim IPO kräftig Kasse machen. Daher hatten wir beim Studieren der Emissionsbedingungen den Eindruck, wir könnten das Unternehmen mit böser Zunge auch Cashman nennen...

Die Resonanz auf einige größere Börsengänge war zuletzt verhalten. So hat Springer Sience Business (zu dem auch der Verlag Fuchsbriefe gehört) seinen milliardenschweren IPO zum Ende der Zeichnungsphase im Mai abgesagt und verschoben. Die Nachfrage institutioneller Adressen war zu gering und somit war der erzielbare Preis nicht attraktiv genug. Auch der vielbeachtete Börsengang von SaudiAramco verzögert sich dem Vernehmen nach.

Das zeigt, dass die IPOs von den Investoren sehr genau analysiert werden. Von gefährlichen Überhitzungen dürfte der Markt daher weit entfernt sein. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Sommer und einen kühlen Kopf beim Investieren,

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Capitell Vermögens-Management AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Wichtige Standards verfehlt

Bei Capitell hat uns das Beratungsgespräch vom deutlichen Mehrwert gegenüber dem Robo Advisor überzeugt. Im Anlagevorschlag sehen wir ebenfalls manches, was das Haus definitiv besser macht als der Algorithmus, insbesondere das Thema Nachhaltigkeit. Dafür stolpern wir über manch anderen Punkt und sehen entscheidende Marktstandards nicht erfüllt, was auch dazu führt, dass wichtige Fragen bei uns offen bleiben.
  • Fuchs plus
  • Sigma Bank | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Gut gedacht, aber nicht immer gut gemacht

Für die Sigmabank reicht es zu einem Gut in der Gesamtwertung. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Die Sigma-Bank, ehemals die Private Banking-Abteilung der Volksbank Liechtenstein, kann gut und verständlich argumentieren. Das ist für wenig erfahrene Anleger sehr angenehm. Auch formal leistet sie gute Arbeit, etwa, in dem sie konsequent detaillierte Protokolle anfertigt und die Kundenrückmeldung sucht. Leider verschenkt sie dann aber in der konkreten Portfoliozusammenstellung deutlich Punkte.
  • Fuchs plus
  • Zahlungsanspruch wird zu Kredit

Pflichtteilsverzicht mit Auflagen kann steuerlich ins Auge gehen

Der Verzicht auf den Pflichtteil beim Erbe gegen Geldzahlung ist nicht so selten. Und steuerlich kein Problem. Was aber, wenn die Geldzahlung erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt und obendrein verzinst wird? Damit hatten sich jetzt Deutschlands oberste Finanzrichter zu beschäftigen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Sigma Bank | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Gut gedacht, aber nicht immer gut gemacht

Für die Sigmabank reicht es zu einem Gut in der Gesamtwertung. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Die Sigma-Bank, ehemals die Private Banking-Abteilung der Volksbank Liechtenstein, kann gut und verständlich argumentieren. Das ist für wenig erfahrene Anleger sehr angenehm. Auch formal leistet sie gute Arbeit, etwa, in dem sie konsequent detaillierte Protokolle anfertigt und die Kundenrückmeldung sucht. Leider verschenkt sie dann aber in der konkreten Portfoliozusammenstellung deutlich Punkte.
  • Fuchs plus
  • Oldtimer weniger gefragt

Preise im Rückwärtsgang

Die Preise für klassische Automobile bleiben im Rückwärtsgang. Nur für wenige Modelle weniger Marken wird mehr Geld bezahlt. Für Verkäufer wird der Markt darum schwieriger. Für Käufer ist es bei vielen Modellen aber noch immer zu früh zum Einsteigen.
  • Fuchs plus
  • Mega-Renditen mit Münzen

Renaissance der Sammler-Münzen

Seit Jahrtausenden sammeln Menschen Münzen. Einige Sammlermünzen sind inzwischen so selten, dass sie Millionen-Werte haben. In Deutschland erlebt der Sammlermarkt für Münzen gerade eine Renaissance. Welche Erfolgsgeheimnisse gibt es für den Aufbau einer renditeträchtigen Sammlung?
Zum Seitenanfang