Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
2084
Neue Filialen und Online-Geschäft als Wachstumsperspektive

Sprouts Farmers Markets kann steigende Preise gut weitergeben

Supermarkt © gopixa / Getty Images / iStock
Die Bio-Supermarktkette Sprouts Farmers Markets ragt im Wettbewerb heraus. Während vielen anderen Anbietern in diesem Jahr ein Großteil ihrer Kundschaft weggebrochen ist, wächst Sprouts moderat weiter. Ob das 2023 auch gelingen wird?

Sprouts Farmers Markets ist eine US-amerikanische Bio-Supermarktkette mit Sitz in Phoenix, Arizona. Das in diesem Jahr zwanzig Jahre alt gewordene Unternehmen betreibt etwa 380 Ladengeschäfte in den USA. Damit ist Sprouts der drittgrößte Bio-Supermarktbetreiber weltweit. Der Einzelhändler bietet Kunden gesunde und frische Lebensmittel zu vergleichsweise günstigen Preisen. Darüber hinaus sind auch Drogerieartikel wie Körperpflegeprodukte und Haushaltswaren erhältlich.  

Sprouts kann steigende Preise gut weitergeben

Das Geschäft des Einzelhändlers wächst stabil und kontinuierlich. Während der letzten fünf Jahre zog der Konzernumsatz im Schnitt um rund 6,5% jährlich von 4,6 Mrd. auf zuletzt 6,1 Mrd. US-Dollar an. Trotz hoher Inflation und wachsender Kaufzurückhaltung spürt Sprouts auch in diesem Jahr keine Flaute. Im dritten Quartal des laufenden Jahres kletterte der Umsatz um 5,0% auf 1,6 Mrd. US-Dollar. Neueröffnungen und höhere Umsätze an bestehenden Standorten wurden als Gründe für das gute Abschneiden genannt. 

Besonders gut läuft derzeit das Online-Geschäft. So konnte Sprouts die E-Commerce-Verkäufe im Jahresvergleich um 19% steigern. Inzwischen trägt das Online-Business zu mehr als 11% zum Gesamtumsatz bei. Die solide Geschäftsentwicklung veranlasste das Management dazu, die Finanzprognose für das Gesamtjahr anzuheben. So rechnet Sprouts inzwischen mit einem Nettoumsatzwachstum von 4,5% bis 5,0% (zuvor: 4,0% bis 5,0%) und einen Gewinn je Aktie zwischen 2,32 und 2,63 USD (zuvor: 2,18 bis 2,26 USD). Darüber hinaus will Sprouts das Tempo seiner Filialeröffnungen beschleunigen und im kommenden Jahr mindestens 30 neue Geschäfte eröffnen. 

Gutes Wachstum rechtfertigt moderate Bewertung

Der Kurs der Aktie bewegt sich seit drei Jahren in einem intakten Aufwärtstrend. Mit einem Kurs-Gewinn-Multiple von 14 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von rund 3,5 ist der Titel zwar kein Schnäppchen, angesichts des robusten Wachstums bleibt jedoch gut Luft nach oben. Langfristig orientierte Anleger nutzen schwache Börsentage zum Aufbau von Positionen.

Empfehlung: kaufen Kursziel: 43,20 USD; Stopp-Loss unter 26,48 USD
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Die Bayerische Vermögen GmbH in der Ausschreibung

Die Bayerische Vermögen lässt zu viele Fragen offen

Thumb Stiftungsvermögen 2024. © Collage: verlag FUCHSBRIEFE, Bild: envator elements
Die Bayerische Vermögen gibt sich selbstbewusst. „Gibt es eine Formel für erfolgreiche Geldanlage?" Nicht alle Daten seien einfach abzurufen und müssten erst einmal ins rechte Verhältnis zueinander gesetzt werden. "Diesen Mehrwert bietet unsere Premium-Vermögensverwaltung und kann daher für jeden Privatanleger geeignet sein.“ Nun ist die Stiftung Fliege kein Privatanleger und hat besondere Anfordrungen. Wir sind also gespannt, was der Vorschlag zu bieten hat.
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geldtipp-Podcast, Teil 34

Unsere internationalen Aktien fürs Leben

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Nach den deutschen Dauerläufern stellen Pferdchen und Fuchs in der 34. Folge des Geldtipp-Podcasts die internationalen Aktien vor, die langfristig in ein ausgewogenes Depot gehören. Sie diskutieren, wie sich die Auswahlkriterien für ausländische und für heimische Titel unterscheiden.
  • Was sind die Fuchsbriefe? - In 2 Minuten erklärt

Fuchsbriefe Scribblevideo mehr als 213.000 Mal gesehen

© Verlag FUCHSBRIEFE
Hammer: Unser Scribble-Erklärvideo zum Fuchsbrief wurde inzwischen mehr als 200.000-mal angeschaut – genau waren es am 29. Februar 213.318 Abrufe. Hochgeladen hatten wir den gezeichneten Film vor 8 Monaten. Somit ergeben sich 26665 Abrufe pro Monat oder 889 pro Tag. Darauf sind wir stolz! Der Film wurde gezeichnet vom Team um Carsten Müller und dauert 02:21 Minuten. Worum geht es?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Siemens Energy

Starke Zahlen und Rekord-Aufträge

Siemens Energy ist auf gutem Wege. Das zeigen die jüngsten Zahlen an. Viele Unternehmensteile machen gute Umsätze und stattliche Gewinne. Das schlägt sich auch an der Börse nieder.
  • Fuchs plus
  • Plug Power

Kostensenkungsprogramm und Wasserstoff-Verkauf

Plug Power hat sich verhoben. Die Zahl der Projekte und Investitionen war zu hoch. Nun tritt das Unternehmen an verschiedenen Stellen auf die Kostenbremse. Gut ist in dem Umfeld, dass Plug mit der Produktion und dem Verkauf von Wasserstoff für seine Partner begonnen hat.
  • Fuchs plus
  • Editorial

BMW fährt auf Wasserstoff ab

BMW und Airbus verstärken ihre Bemühungen, Antriebslösungen mit Wasserstoff zu entwickeln. Der Autobauer aus Bayern setzt jetzt voll auf Wasserstoff, hat mit dem iX5 einen Pkw am Start, sieht dafür aber die aussichtsreichsten Märkte nicht in Deutschland oder Europa. Dennoch ist die Marschroute klar.
Zum Seitenanfang