Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
790
Empfehlung

Comstage-PSI-20: Portugal-ETF

Nach dem EM-Titel erholt sich auch die Wirtschaft: Wer darauf setzt, holt sich ein Portugal-ETF ins Depot.

ISIN: LU 044 460 521 5 | Kurs: 5,35 Euro | Stand: 14.7., 12 Uhr | Kurschance: 37% |  Verlustrisiko: 16% | Stiftungsgeeignet

Lissabon hat Ärger mit der EU. Europas Finanzminister machen Probleme und leiten ein Defizit-Strafverfahren gegen Portugal (und Spanien) ein. Beide Länder haben erneut die erlaubten Grenzen der Neuverschuldung überschritten. Laut dem Euro-Stabilitätspakt darf die Neuverschuldung maximal 3% der Wirtschaftsleistung betragen. Das portugiesische Defizit betrug im vergangenen Jahr 4,4%. Das setzt der Börse zu, ist aber auch eine antizyklische Einstiegsgelegenheit. Aktuell notiert Portugals Leitindex PSI 20 rund zwei Drittel unter seinem Allzeithoch aus dem Jahr 2007. Auch seit Jahresbeginn war mit portugiesischen Aktien nicht viel los. Aber: Die Unternehmensbewertungen sind im europäischen Vergleich durchaus attraktiv. Das Shiller-KGV liegt bei rund 10. Auch aus charttechnischer Sicht erscheint ein Investment in portugiesischen Aktien attraktiv. Investoren, die auf ein Comeback Portugals setzen wollen, können einen Portugal-ETF kaufen. Die laufenden Kosten betragen nur 0,35% p. a. Mit dem ETF kaufen Anleger die 18 größten Unternehmen der Börse Lissabon. Wirtschaftlich kommt das Land voran – wenn auch langsam. Auch heute noch drückt eine hohe Arbeitslosigkeit und eine enorme Schuldenlast auf die Wirtschaft. Wir sind aber überzeugt, dass der höhere Druck der EU das Land bewegen wird – und das dürfte sich dann mittelfristig an der Börse spiegeln.

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 7,20 Euro; StoppLoss: 4,40 Euro

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • VP Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

VP Bank: Nicht immer ganz den Ton getroffen

Die VP Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Selbst wenn die Komposition stimmig ist, der Ton macht die Musik: Den hat die VP Bank schon im Beratungsgespräch nicht immer ganz getroffen. Das setzt sich in der schriftlich ausgearbeiteten Vermögensstrategie stellenweise fort.
  • Fuchs plus
  • Hypo Vorarlberg Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hypo Vorarlberg Bank: Hin und wieder vorbeigeschossen

Die Hypo Vorarlberg Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
„Achtsam wirtschaften – wir gestalten Zukunft nachhaltig." Mit solchen Sätzen hat die Hypo Vorarlberg auch unseren Kunden für sich eingenommen. Doch um ihn wirklich zu gewinnen, hätte sie ihre eigenen Ansprüche konsequenter durchhalten müssen.
  • Fuchs plus
  • Bank Schilling & Co. | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Schilling & Co.: Schwer nachgelassen

Die Bank Schilling erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Aller Anfang ist schwer. Bei der Bank Schilling verhält es sich genau andersherum. Sie überzeugt uns im Beratungsgespräch anfänglich mit Leichtigkeit, tut sich dann aber zunehmend schwer, das Niveau in der schriftlichen Ausarbeitung zu halten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Grüner Fisher Investments | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Grüner Fisher Investments: Es fehlt der Einblick

Grüner Fisher erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Am 14. Januar 1999 gründete Thomas Grüner die Thomas Grüner Vermögensmanagement GmbH. Mitte 2007 erwarb der amerikanische Milliardär Ken Fisher eine Beteiligung an dem Unternehmen. Seitdem lautet der Firmenname Grüner Fisher Investments GmbH. Die Ansprüche des Unternehmens sind Solidität, Nachhaltigkeit, Transparenz und Integrität. Leider konnten wir davon zu wenig verifizieren.
  • Fuchs plus
  • Ayondo Markets

Spezialist für Social Trading

Der Social Trading-Spezialist Ayondo präsentiert auch in diesem Jahr ein gutes Angebot. In anderen Kategorien lief es leider in den vergangenen Jahren besser.
  • Fuchs plus
  • FXProRO

Solider Mittelfeld-Broker

FXPro begrüßt uns auch in diesem Jahr mit einem soliden, wenn auch nicht überragendem Angebot. Punkte lässt das Haus vor allem in der Kategorie Transparenz liegen.
Zum Seitenanfang