Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
817
Orderbuch vorzeitig geschlossen

Ansturm auf Euroboden-Anleihe

Der Bauträger und Immobilienprojektierer Euroboden GmbH zapft erneut den Kapitalmarkt an und begibt in diesen Tagen seine inzwischen dritte Anleihe. Mit einem so großen Ansturm hatte man allerdings nicht gerechnet.

Der Bauträger und Immobilienprojektierer Euroboden GmbH zapft erneut den Kapitalmarkt an. Das Unternehmen begibt in diesen Tagen seine dritte Anleihe. Die läuft über fünf Jahre (Kupon 5,5 % p.a., Zahlung halbjährlich). Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Orderbuch für „Euroboden III" gestern vorzeitig geschlossen. Ein Kauf über die Börse ist aber möglich.

Euroboden ist auf architektonisch hochwertige und hochpreisige Wohnimmobilien in München, Berlin und Frankfurt spezialisiert. Von der Standortwahl über Planung und Bau bis zum Vertrieb der Eigentumswohnungen managt das Unternehmen alles in Eigenregie. Das Portfolio umfasst aktuell 15 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 550 Mio. Euro. Mit dem Kapital der neuen Anleihe (Volumen: 40 Mio. Euro) soll das weitere Wachstum finanziert werden.

Fazit: Die Historie der bisherigen Bonds spricht auch für die neue Anleihe. Die schnelle Überzeichnung der Emission ebenfalls. Interessierte Anleger warten die Börsennotierung ab und kaufen nahe pari ein paar Stücke ein.

ISIN: DE 000 A2Y NXQ 5

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Streit um Schadenersatz

Heimlich installierte Kamera im Hausflur

Eine Videoüberwachung im Treppenhaus in einem Mietshaus ist nur dann erlaubt, wenn alle Mieter zustimmen. Verlangt ein Mieter die Demontage, muss das geschehen. Aber steht ihm dann auch noch Anspruch auf Schadensersatz zu?
  • Fuchs plus
  • China-Flugverkehr

Schon bald wieder China-Flüge

Schon sehr bald dürfte es wieder möglich sein nach China zu fliegen. Die chinesische Regierung bemüht sich intensiv darum. Und greift zu unorthodoxen Maßnahmen.
  • Fuchs plus
  • Es ist nicht alles rabenschwarz

Da geht noch was

Einen Wirtschaftseinbruch von bis zu 20,6 Prozentpunkte. Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich massiv verschlechtert. Der vorläufige ifo Geschäftsklimaindex ist im März auf 87,7 Punkte eingebrochen – der stärkste Rückgang seit 1991 und der niedrigste Wert seit August 2009. Dennoch gibt es immer wieder Gründe, den Kopf nicht hängen zu lassen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Keine hohen Hürden

Nebenkostenabrechnung muss nur vier Anforderungen erfüllen

Wenigstens der Bundesgerichtshof (BGH) macht ernst mit dem Abbau überbordender Bürokratievorschriften. In seinem jüngsten Urteil geht es um die Anforderungen, die an eine Nebenkostenabrechnung einer Immobilie zu stellen sind. Vereinfachung ist angesagt: Dem BGH reichen vier Punkte.
  • Fuchs plus
  • Streit um Schadenersatz

Heimlich installierte Kamera im Hausflur

Eine Videoüberwachung im Treppenhaus in einem Mietshaus ist nur dann erlaubt, wenn alle Mieter zustimmen. Verlangt ein Mieter die Demontage, muss das geschehen. Aber steht ihm dann auch noch Anspruch auf Schadensersatz zu?
  • Fuchs plus
  • Trotz grauenhafter Wirtschaftsdaten

Der Japan bleibt ein sicherer Hafen

Japans Währungshüter halten den Fuß auf dem Gaspedal. Sie wollen die Inflation näher an das 2%-Ziel bringen. Das gelingt ihnen allerdings seit Jahrzehnten nicht.
Zum Seitenanfang