Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1549
FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ übernimmt Auswahl des Vermögenspartners

Den richtigen Partner finden

Zahlreiche inhabergeführte Unternehmen werden in den nächsten Jahren ihre Nachfolge geregelt haben müssen. Doch der Weg dahin ist komplex. Fehler haben schwerwiegende Folgen. Es ist somit wichtig, einen kompetenten Partner an der Seite zu haben. Bei der Auswahl unterstützt die FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ.

Unternehmer, die beispielsweise ihre Nachfolge vermögenstechnisch optimal regeln wollen, aufgepasst! FUCHSBRIEFE bieten Ihnen im Rahmen der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ die Möglichkeit, den optimalen Partner für das komplexe Vorhaben zu finden.

Seit 17 Jahren sind die Qualitätstest der Prüfinstanz ein fester Begriff im Unternehmenssektor. Jedes Jahr unterstützen wir gemeinnützige Stiftungen bei ihrem Vorhaben, die Vermögensverwaltung in die richtigen Hände zu geben. Dazu haben wir ausgeklügelte Verfahren entwickelt und lassen uns von Partnern unterstützten, die auf dem Gebiet der Portfolio-Risikomessung und Portfolio-Qualitätsanalyse langjährige Erfahrung haben.

Der perfekte Partner für die spezifischen Anforderungen von Unternehmern

Unternehmer haben spezifische Anforderungen, die weit über das liquide Anlagevermögen hinausgehen. Gerade, wenn die Unternehmensnachfolge geregelt wird, spielen steuerliche und sonstige Gestaltungsfragen eine herausragende Rolle. Schlechte Vorbereitung und Fehler führen in der Folge nicht nur zu Vermögensverlusten, sondern können auch erheblichen Zwist in Familien tragen oder zu Problemen mit der künftigen Geschäftsführung führen.

Die Prüfinstanz geleitet Sie professionell durch das Verfahren. Wir wählen für Sie eine Shortlist an Kandidaten aus, die zu Ihnen und Ihren Anforderungen passen und begleiten Sie bei der Endauswahl.

Dies alles ist für Sie kostenfrei. Als Verlag wollen wir aber die Ergebnisse veröffentlichen und den Fall – unter Ausklammerung schützenswerter Details – darstellen dürfen.

 

Fazit:

Wir suchen Unternehmer, die das Win-Win-Angebot für sich nutzen möchten.

Hinweis:

Wenden Sie sich vertraulich direkt an FUCHSBRIEFE Geschäftsführer Ralf Vielhaber (ralf.vielhaber@fuchsbriefe.de, Tel. 030 288817-10).

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit beim Stiftungsvermögen: Tiefe Einblicke und Diversität in Kooperationen

Von Datenlieferanten bis Beratungsnetzwerke: Wie Vermögensmanager ihre Nachhaltigkeitsstrategien stärken

Kollage Verlag Fuchsbriefe © Bild: envato elements
Um die nachhaltige Kapitalanlage zu stärken, setzen Vermögensmanager auf die Zusammenarbeit mit externen Instituten. Eine Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz von 25 Organisationen enthüllt nicht nur eine reiche Vielfalt an Kooperationen, sondern auch signifikante Unterschiede in der Integration dieser Partnerschaften in ihre Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Fuchs plus
  • Logistik und Nachhaltigkeit

Elektro-LKW bei Österreichischer Post

Die Österreichische Post hat erstmals zwei Elektro-Lkw im Einsatz. Transportiert werden internationale Sendungen. Damit lassen sich rund 117 Tonnen direkte CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geldtipp-Podcast, Teil 42

Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs: Wie Anleger Steuern vermeiden können

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Der Fiskus möchte an den Kapitaleinkünften mitverdienen. Pferdchen und Fuchs analysieren in der 42. Folge des Geldtipp-Podcasts, welche Steuern auf Kapitalerträge anfallen können und was beim Umgang mit den Finanzamt beachtet werden muss.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Kein Geld für ausländische Anleihegläubiger

Evergrande zeigt China-Risiko

Geld und Immobilien © minicase / stock.adobe.com
Investitionen in Immobilien im Ausland können auch negative Folgen mit sich bringen. Das zeigt das Fallbeispiel Evergrande in China. Die internationale Investmentgemeinschaft hatte unter dem Vorzeichen des Immobilienbooms auf das chinesische Unternehmen gehofft – fälschlich, wie sich nun herausstellt.
  • Kurs nimmt Lauf Richtung Allzeithoch

FUCHS-Depot: Wieder auf Kurs

Unsere FUCHS-Strategie scheint sich zu bewähren. Im Wochenvergleich haben wir Gewinne erzielt.
  • Fuchs plus
  • Batterien nur an geeigneten Orten laden

Akkus auf Holzregal geladen: Gewerbemieter muss für Brandfolgen zahlen

Batterien © markus dehlzeit / stock.adobe.com
Lithium-Ionen-Akkus in Räumen aufzuladen, ist heikel. Insbesondere dann, wenn dabei keine Vorkehrungen gegen lauernde Brandgefahr getroffen sind. Das Kammergericht in Berlin musste jetzt entscheiden, ob der Gewerbemieter für sein riskantes Verhalten haften muss.
Zum Seitenanfang