Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1844
Nachhaltige Investments 2014

Durchblick im Dschungel der Ratings und Siegel

Die Nachfrage nach ökologisch, sozial und ethisch vertretbaren Investments ist rasant gewachsen. Der FUCHS-Report "Nachhaltige Geldanlage - Die besten Investments 2014" gibt einen Marktüberblick über die wichtigsten Nachhaltigkeits-Ratings und Indizes, ihre Systematik bei der Rating-Erstellung und ihre Unabhängigkeit von den Produktemittenten und Unternehmen, die sie bewerten. Das hilft Anlegern, die Aussagen der Nachhaltigkeits-Ratings zu bewerten. Zudem weisen wir auf gute nachhaltige Investments in den verschiedenen Anlageklassen hin.

Wahl ohne Qual

Nachhaltige Investments haben sich etabliert. Sie sind kein Modethema mehr, sondern ein ungebremst wachsendes Marktsegment. Die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise der Industriestaaten und das unethische Verhalten von Unternehmensführern, insbesondere Banken, hat diese Entwicklung kräftig beschleunigt. Mehr Moral im Wirtschaftsleben, so wünschen sich viele Menschen und damit auch Anleger die neue Zeit.

Doch trotz der rasant wachsenden Nachfrage nach ökologisch, sozial und ethisch vertretbaren Investments ist deren Auswahl kaum einfacher geworden. Einheitliche Standards gibt es bislang nicht, die uns sagen, was wir unter nachhaltig verstehen sollen. Das würde das Investieren zumindest einfacher machen – und sicher auch kostengünstiger. Die wenigsten Anleger, private wie institutionelle, verfügen über die Expertise und auch ausreichend Zeit, sich in dieses Feld so tief einzuarbeiten, dass sie ihre Vorstellungen von Nachhaltigkeit bis ins Detail durchdenken und beim Investmentprozess zur Anwendung bringen können.

Damit hat sich auch hier ein neuer Markt aufgetan. Zahlreiche Anbieter wollen (und können) bei der Produkt- und Unternehmensauswahl helfen. Doch auch sie sind nicht frei von Interessen und Interessenkonflikten.

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir wollen daher mit einem Marktüberblick über die Nachhaltigkeits-Ratings und Indizes, ihr Vorgehen und ihre Unabhängigkeit von den Produktemittenten und Unternehmen, die sie bewerten, weiterhelfen. Zudem treffen wir in diesem Report eine – sicherlich individuelle – Vorauswahl an nachhaltigen Investments in den verschiedenen Anlageklassen. Damit sie die Wahl haben, aber nicht die Qual.

Eine Garantie für Erfolg ist damit freilich nicht verbunden. Aber außer Zeit gewinnen Sie das gute Gefühl, tatsächlich in ziemlich einwandfreie nachhaltige Investments zu investieren und keinen provisionsgetriebenen Interessen aufzusitzen.

 

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit beim Stiftungsvermögen: Tiefe Einblicke und Diversität in Kooperationen

Von Datenlieferanten bis Beratungsnetzwerke: Wie Vermögensmanager ihre Nachhaltigkeitsstrategien stärken

Kollage Verlag Fuchsbriefe © Bild: envato elements
Um die nachhaltige Kapitalanlage zu stärken, setzen Vermögensmanager auf die Zusammenarbeit mit externen Instituten. Eine Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz von 25 Organisationen enthüllt nicht nur eine reiche Vielfalt an Kooperationen, sondern auch signifikante Unterschiede in der Integration dieser Partnerschaften in ihre Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geldtipp-Podcast, Teil 42

Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs: Wie Anleger Steuern vermeiden können

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Der Fiskus möchte an den Kapitaleinkünften mitverdienen. Pferdchen und Fuchs analysieren in der 42. Folge des Geldtipp-Podcasts, welche Steuern auf Kapitalerträge anfallen können und was beim Umgang mit den Finanzamt beachtet werden muss.
  • Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber über das Bild "des Westens" auf der intenationalen politischen Bühne

Ein Plädoyer für Interessenpolitik ohne Missionierungsanspruch

Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag
Das ökonomische und politische Supremat der kapitalistischen Demokratien geht zu Ende. Doch nicht nur das gebietet es, in der Welt weniger moralisch-missionarisch aufzutreten als konsequent die eigenen staatlichen Interessen zu definieren und zu vertreten, findet FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Indonesien läuft stabil aufwärts

Indonesische Rupie dürfte drehen

In den zurückliegenden fünf Jahren wertete die Indonesische Rupie gegenüber dem Euro um mehr als 11% ab. In dieser Abwertung liegt für Investoren eine Chance. Denn das Land hat eine relativ junge Bevölkerung und profitiert vom laufenden Rohstoffboom. Das ist eine aussichtsreiche Kombination für Investoren, die das Aufwertungspotenzial der Rupie nutzen möchten.
  • Fuchs plus
  • Kommt die Notenbank in Kanada vom Pfad ab?

Zins-Kurs stärkt CAD den Rücken

Die Märkte könnten mit Blick auf die erwartete Zinssenkung in Kanada überrascht werden. Denn die guten Konjunkturdaten und die Preisentwicklung könnten die Geldhüter des Landes von ihrem Zinssenkungspfad abbringen.
  • Fuchs plus
  • Schweizer Franken liefert Stabilität in Krisenzeiten

CHF bietet Einstiegschancen im Aufwärtstrend

Mit neuer „alter“ Führung wird die Schweizer Nationalbank (SNB) ihre stabilitätsorientierte Politik fortsetzen. Der Schweizer Franken dürfte trotz der Zinssenkungen nichts von seinem Status als sicherer Hafen einbüßen. Diese dürfte wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung den Franken gegenüber dem Euro stärken und als Renditeturbo wirken.
Zum Seitenanfang