Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1481
Historische Autos

Auktions-Rekord als Markt-Turbo?

Kürzlich soll ein Oldtimer für 70 Mio. Dollar verkauft worden sein. Das wäre eine Sensation, weil es der höchste je erzielte Preis für ein Auto wäre. Aber: Ob der Deal tatsächlich zustande kam, bleibt nebulös. Aber der Preisrekord passt sehr gut ins Konzept der Branche, die auf einen neuen Nachfrage-Schub hofft.

Am Markt für historische Autos gab es offenbar eine Preis-Sensation. Angeblich wechselte in einem Privatverkauf ein Ferrari 250 GTO für sage und schreibe 70 Mio US-Dollar den Besitzer. Das wäre der höchste Preis, der bislang je für ein Auto gezahlte wurde. Wir sind bei dieser Meldung bewusst vorsichtig. Denn ob der Preis tatsächlich gezahlt wurde oder das nur behauptet wird, ist nicht sicher verifizierbar.

Die Meldung tut dennoch ihre Wirkung. Denn das Kaufinteresse diverser sehr vermögender Liebhaber ist wieder geweckt worden, so unsere Marktexperten. Das könnte der ganzen Branche neues Leben einhauchen. Bei RM Sotheby´s knallen sogar schon die Sektkorken. Dort erwartet man bei der Auktion in Pebble Beach für einen der 39 gebauten GTO „nur" 45 Mio. US-Dollar – auch das ist aber schon ein stolzes Sümmchen.

Die möglicherweise ausgelöste Euphorie könnte auf die Preise gewöhnlicher Sportwagen überspringen. Noch zeigt das der HAGI TOP Index der Historic Automobile Group allerdings nicht an. Im Vergleich zum Vormonat legte der Index um 0,3% zu. Ferraris wurden um 3% teurer.

Fazit:

Die Sensations-Preismeldung kommt der Branche sehr recht, weil sie neuen Enthusiasmus wecken und die Nachfrage wieder in Schwung bringen könnte. Wir erwarten für den Gesamtmarkt aber, dass sich die Preise weiter seitwärts bewegen.

Meist gelesene Artikel
  • Juristische Hindernisse stehen nach Zeitungsbericht im Weg

M.M. Warburg: Cum-Ex-Mitarbeiter bleiben vorerst an Bord

Seit vielen Monaten ist die Hamburger Privatbank M.M. Warburg mit der juristischen Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals belastet. Die Geister, die sie rief, wird sie nun nicht los.
  • Die Sozialstaats-Lobby ist viel zu mächtig

Deutschlands verkehrte Welt

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag FUCHSBRIEFE
Unser Staat gängelt die Leistungsträger und bemuttert die Leistungslosen. Bedingungsloses Grundeinkommen: Der Name ist Programm. Noch wurde es im Gesetzgebungsverfahren abgelehnt. Doch schon das Bürgergeld führt in die falsche Richtung.
  • "Wir machen Qualität im Private Banking transparent"!

FUCHS|RICHTER: 20 Jahre und kein bisschen leise

20 Jahre FUCHS|RICHTER Prüfinstanz. © erstellt mit Canva
20 Jahre und kein bisschen leise – die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz feiert Jubiläum. Seit 20 Jahren machen Fuchsbriefe Verlagschef Ralf Vielhaber und der geschäftsführende Gesellschafter des IQF, Dr. Jörg Richter, Qualität im Private Banking transparent. Es profitieren nicht nur vermögende Privatanleger, sondern auch Stiftungen und Kleinanleger.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neuer Energiepartner Europas

Ägypten zieht Investoren an

Blick über Kairo. © Ahmed Elsayed / stock.adobe.com
Für den Nil-Staat Ägypten fürchteten Beobachter Anfang des Jahres schlimme Versorgungsengpässe. Dank einer Reihe von Maßnahmen sind diese bislang nicht eingetreten. Im Gegenteil: Ägypten zieht verstärkt internationale Konzerne an.
  • Fuchs plus
  • Bürgerkriegsrisiko stark angestiegen

Sinkende Inflation ist Balsam für Südafrika

Kapstadt (c) michaeljung/Fotolia
Am Kap der Guten Hoffnung ist die soziale Spaltung extrem groß. Dass nun die Teuerungsraten fallen, ist daher Balsam für das Land und wichtig für den Frieden. Ein Restrisiko bleibt aber. Wer in das Land und seine Unternehmen investieren möchte, sollte das beachten.
  • Fuchs plus
  • Neue Spielräume für die Notenbank

Kanada-Inflation sinkt zweiten Monat in Folge

Kanada © Barbara Helgason / stock.adobe.com
Entgegen dem allgemeinen Trend scheint die Bank of Canada im Kampf gegen die Inflation die Oberhand zu gewinnen. Das eröffnet neue Möglichkeiten für die Geldhüter und bietet eine interessante Anlageperspektive.
Zum Seitenanfang