Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
971
Nachhaltige Geldanlage

SRI-Produkte für 2016

Der Report bietet Anlegern Orientierung im Dschungel der nachhaltigen Geldanlagen.
Der Test nimmt das neue Siegel des Forum Nachhaltige Geldanlage und das dahinter stehende Rating-System unter die Lupe.
Zwischen nahezu 400 verschiedenen Anlageprodukten können Investoren wählen, die ihr Geld nachhaltig, ethisch und sozial korrekt investieren wollen. Der Markt für nachhaltige Geldanlagen ist damit auf der Produktseite zuletzt kaum noch gewachsen. Sein altes Problem hat er aber immer noch: Die individuelle Definitionshoheit, was ein nachhaltiges Investment ist, besteht fort. Fast jeder – vom kleinen privaten Investor über die großen institutionellen Adressen bis zu den Produktemittenten – definiert Nachhaltigkeit anders. Das macht die Angebote der Emittenten für Anleger schwer überschaubar. Welche Geldanlage ist wirklich nachhaltig? Welches Anlageprodukt wird nur durch ein gutes Nachhaltigkeits-Marketing an die Anleger gebracht? Insbesondere Privatanleger haben Probleme, sich im Dschungel der angebotenen Anlageprodukte zu orientieren. Und obwohl ihre Anzahl nicht gewachsen ist, ist der Dschungel der Nachhaltigkeitsanlageprodukte dichter geworden. Denn immer mehr Emittenten verfeinern ihre Nachhaltigkeitsstrategien und Auswahlverfahren. So fällt es Privatanlegern zunehmend schwer, zwischen Produkten zu wählen. Die Abgrenzung der individuellen Anlageziele und folglich die Auswahl der passenden Investmentprodukte ist ohnehin komplex. Der grundsätzlich bestehende Zielkonflikt zwischen individuell angestrebter Nachhaltigkeit und einem möglichst guten wirtschaftlichen Chance-Risiko-Verhältnis des jeweiligen Anlageprodukts erschwert die Wahl zusätzlich. Schon das passende Anlageprodukt im magischen Dreieck von Risiko, Rendite und Liquidität zu finden, ist nicht leicht. Nachhaltigkeitsanleger müssen sogar das Optimum im magischen Viereck – ergänzt um den Faktor Ethik/Nachhaltigkeit – finden. Orientierung im Dschungel soll insbesondere für Privatanleger das neue Siegel des Forum Nachhaltige Geldanlage geben. Wer auf Publikumsfonds setzt, soll in diesem Gütezeichen einen Wegweiser hinsichtlich der Nachhaltigkeit des Anlageprodukts finden. Wir haben uns das Rating-System im vorliegenden FUCHS-Report genauer angesehen.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • VP Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

VP Bank: Nicht immer ganz den Ton getroffen

Die VP Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Selbst wenn die Komposition stimmig ist, der Ton macht die Musik: Den hat die VP Bank schon im Beratungsgespräch nicht immer ganz getroffen. Das setzt sich in der schriftlich ausgearbeiteten Vermögensstrategie stellenweise fort.
  • Fuchs plus
  • Hypo Vorarlberg Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hypo Vorarlberg Bank: Hin und wieder vorbeigeschossen

Die Hypo Vorarlberg Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
„Achtsam wirtschaften – wir gestalten Zukunft nachhaltig." Mit solchen Sätzen hat die Hypo Vorarlberg auch unseren Kunden für sich eingenommen. Doch um ihn wirklich zu gewinnen, hätte sie ihre eigenen Ansprüche konsequenter durchhalten müssen.
  • Fuchs plus
  • Bank Schilling & Co. | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Schilling & Co.: Schwer nachgelassen

Die Bank Schilling erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Aller Anfang ist schwer. Bei der Bank Schilling verhält es sich genau andersherum. Sie überzeugt uns im Beratungsgespräch anfänglich mit Leichtigkeit, tut sich dann aber zunehmend schwer, das Niveau in der schriftlichen Ausarbeitung zu halten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Grüner Fisher Investments | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Grüner Fisher Investments: Es fehlt der Einblick

Grüner Fisher erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Am 14. Januar 1999 gründete Thomas Grüner die Thomas Grüner Vermögensmanagement GmbH. Mitte 2007 erwarb der amerikanische Milliardär Ken Fisher eine Beteiligung an dem Unternehmen. Seitdem lautet der Firmenname Grüner Fisher Investments GmbH. Die Ansprüche des Unternehmens sind Solidität, Nachhaltigkeit, Transparenz und Integrität. Leider konnten wir davon zu wenig verifizieren.
  • Fuchs plus
  • Ayondo Markets

Spezialist für Social Trading

Der Social Trading-Spezialist Ayondo präsentiert auch in diesem Jahr ein gutes Angebot. In anderen Kategorien lief es leider in den vergangenen Jahren besser.
  • Fuchs plus
  • FXProRO

Solider Mittelfeld-Broker

FXPro begrüßt uns auch in diesem Jahr mit einem soliden, wenn auch nicht überragendem Angebot. Punkte lässt das Haus vor allem in der Kategorie Transparenz liegen.
Zum Seitenanfang