Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Top-Themen
  • FUCHS-Briefe
  • Einkauf auf hoher See

Seefrachtmarkt schlägt hohe Wellen

Insider warnen Risikofaktoren der Schiffahrtsindustrie. Copyright: Picture Alliance
2018 wird in Sachen Seefracht volatil und schwer planbar. Verschuldung der Schifffahrtsindustrie, Pleiten, Fusionen und der Gigantismus auf den Weltmeeren schüren die Unsicherheit. Experten warnen vor Unterbrechungen der Lieferkette.
  • FUCHS-Professional
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Globalance lässt die Geldpersönlichkeit leben

Mit insgesamt 73,7 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Globalance Bank AG ein Gut und Platz 19 in der Gesamtwertung.
Die Globalance Bank versteht, was ein USP ist – ein Aspekt, der ein Haus einzigartig unter vielen macht. Was sie lernen muss, ist, dass das gut ist, aber noch nicht gut genug, um den Gesamtmarkt zu überflügeln.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Konjunktur läuft weiter stabil aufwärts

Gute-Laune-Nachrichten KW 08

Die Weltwirtschaft brummt munter weiter, der Handel expandiert. Foto: gettyimages
Dem guten Wirtschaftsjahr 2017 folgte ein guter Start 2018. Kauflust und Konsumfreude der Verbraucher, aber auch die zunehmenden Investitionen stützen die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland und der Eurozone.
  • FUCHS-Briefe
  • Wer ist nicht begeistert, wenn es Freibier für alle gibt?

Die Schnapsidee vom kostenlosen ÖPNV

Ralf Vielhaber, Chefredakteur
Kostenloser ÖPNV – diese Idee begeistert angeblich die Bürger. Solange ihnen die Hälfte der Wahrheit verschwiegen wird. Beerdigt schnell diese Schnapsidee, fordert daher Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • AfD-Spitze lässt Schwanz mit dem Hund wedeln

Feigheit vor dem „Freund"

Chefredakteur Ralf Vielhaber
Der AfD Landeschef von Sachsen-Anhalt hält eine Karnevalsrede, die nicht nur wegen ihrer Wortwahl grenzwertig ist. An einer Stelle überschreitet sie - sehr gezielt - die Grenzen der Verfassung. 
  • FUCHS-Briefe
  • Die großen Parteien suchen neue Führungspersönlichkeiten

Neue Typen braucht das Land

Ralf Vielhaber, Chefredakteur Fuchsbriefe
Beide große Parteien suchen eine neue Spitze, Dass dies zum gleichen Zeitpunkt passiert, ist kein Zufall, kommentiert Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Diesel-Debatte zwischen Umweltaktivismus und Wissenschaft

Mit Stickoxiden lebt sich’s länger

Die öffentliche Debatte gegen den Diesel-Motor beruft sich auf medizinische Erkenntnisse. Ein öko-kritisches Energieportal deckt deren Fragwürdigkeit auf.
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Staaten wollen ihre Konjunkturprognosen mit Hilfe von Big Data revolutionieren

Wirtschaftsprognose 4.0

Viele Satelliten umkreisen bereits die Erde, um mithilfe von Sensoren und Kameras Daten zu sammeln. Copyright: Picture Alliance
Das Geschäft der Konjunkturprognostiker wirkt mehr und mehr steinzeitlich. Sie klauben Daten aus zahllosen Statistiken unterschiedlicher Qualität und mühen sich dann, ein Gesamtbild zu erstellen. Satellitenbeobachtung und Hochleistungssoftware sollen den Job künftig besser machen.
  • FUCHS-Briefe
  • Alternative Energien mit verbessertem Ausschreibungsverfahren

Veränderte Ausschreibungen

Die neue GroKo will die Fehler des bisherigen Ausschreibungsverfahren für Windkraft beheben. Nur bereits genehmigte Windparks dürfen künftig an den Ausschreibungen teilnehmen. Sonderausschreibungen sorgen dafür, dass die Aufträge für Windanlagenhersteller nicht einbrechen.
  • FUCHS-Briefe
  • Ab 6.000 Euro ist eine Warenverkehrsbescheinigung notwendig

Zoll von 3 bis 6.000 Euro

Zölle werden grundsätzlich erst ab 3 Euro erhoben. Ab 6.000 Euro ist zolltechnisch eine Warenverkehrsbescheinigung erforderlich.
  • FUCHS-Briefe
  • Auch Werkverträge müssen aktualisiert werden

Technik stets auf neuestem Stand

Werkverträge enthalten oft den Passus, dass die Arbeiten dem Stand der Technik entsprechen müssen. Auftraggeber und –nehmer müssen deshalb handeln, wenn sich die technischen Voraussetzungen erheblich verändern.
  • FUCHS-Briefe
  • Stahlindustrie – neue Prozesse verringern CO2-Ausstoß

Neue Verfahren verringern CO2-Ausstoß

In der Stahlindustrie wird an neuen Produktionsverfahren gearbeitet. Drei schwedische Konzerne wollen Stahl nur mit Erneuerbaren Energien produzieren. Tata Steel entwickelt ein energiesparendes Produktionsverfahren, bei dem weiterhin Kohle eingesetzt wird.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notiz: Washington

Trump ändert sein Programm

Das angekündigte Infrastruktur-Programm der Trump-Administration sieht doch weitgehend anders aus, als es der Präsident angekündigt hatte.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen: Berlin

AKK strebt in den Bund

Nach dem erwarteten Rückzug von Peter Tauberwird Annegret Kramp-Karrenbauer sein Amt zu übernehmen.
  • FUCHS-Devisen
  • Performance des Euro

Politik sorgt für neue Unruhen

Nach den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden im vergangenen Jahr und den mit ihnen verbundenen Risiken, beruhigte sich der Kurs des Euro wieder. Die erkennbaren Probleme der Staatsfinanzen in Italien und Frankreich dürften aber bald wieder für neue Unruhe sorgen.
  • FUCHS-Briefe
  • Griechische Staatsanleihen

Anleger stehen im Regen

Staatsanleihen sind schon lange keine sichere Bank mehr. Nach der Umschuldung Griechenlands 2012 stehen nun etliche Privatanleger im Regen
  • FUCHS-Briefe
  • Was Privatanleger gerne falsch machen

Psycho-Fallen an der Börse

Der Homo Ökonomicus hat als Erklärungsmuster für das Verhalten von Anlegern an der Börse ausgedient. Inzwischen hat die Wissenschaft ein Anleger-Psychogramm erarbeitet. Wir nennen die „beliebtesten" Fehler.
  • FUCHS-Briefe
  • Koalitionsvertrag sieht Abschaffung der Abgeltungsteuer vor

Abgeltungsteuer fällt

Die neue steuerliche Betrachtung wird für Vermögende noch aus einem anderen Grund relevant.
  • FUCHS-Professional
  • Grundsolides Angebot für Jedermann

banx trading

Das Haus ist ernsthaft und gut um Interessenten bemüht. Aber das Bildungsangebot könnte noch etwas reichhaltiger sein.
  • FUCHS-Professional
  • Teurer und nur eingeschränkter Handel

consors

Consors hat ein Top-Ausbildungsangebot, geht aber nicht aktiv auf Interessenten zu. Hier verschenkt der Anbieter viel Potenzial.
  • FUCHS-Professional
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Oppenheims Anlagevorschlag mit Trauerflor

Mit insgesamt 67,3 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA ein Befriedigend und Platz 24 in der Gesamtwertung.
Das ist der letzte Anlagevorschlag, den wir von Sal. Oppenheim auswerten. Die Mutter Deutsche Bank integriert das Traditionshaus, der Name verschwindet vom Markt. Aber noch aus einem anderen Grund tragen die Gondeln Trauer.
Zum Seitenanfang