Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Top-Themen
  • FUCHS-Professional
  • Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

ThyssenKrupp mit einem gelungenen Compliance Management System

ThyssenKrupp ist bei seinen Compliance Maßnahmen nicht nur transparent. Sie sind auch weitgehend stimmig. daher nur eine geringes Risiko aus Investorensicht.
Die Milliardenstrafen liegen nicht lange zurück, und jetzt lasten schon wieder schwerwiegende Korruptionsvorwürfe auf ThyssenKrupp. Am Compliance Management System liegt das kaum, das ist eigentlich gut konzipiert. Den Platz unter den ersten drei im Rating verdankt der Konzern seinem CMS. Thyssen-Chef Heinrich Hiesinger scheint die Untiefen im umstrittenen U-Boot-Rüstungsdeal monatelang nicht ernst genug genommen zu haben. Da hilft dann auch kein noch so gutes Compliance-Warnsystem mehr. 
  • FUCHS-Briefe
  • Triumph der Hidden Champions

Österreich die neue Nummer 1 im Private Banking

Sie nahmen für Ihre Häuser die Ehrenurkunde für sehr gute Leistungen entgegen (v.l.n.r.): Robert Hager / Bankhaus Spängler (2.v.l.), Dr. Mathias Albert / Bank Gutmann, Wolfgang Fusek / Bankhaus Krentschker, Arnd Brüggenwirth / DekaBank Luxemburg, Martin Engler / VP Bank, Wolfgang Ules / Capital Bank, Michael Krume / Merck Finck Privatbankiers, Thomas Acker / Spiekermann & Co sowie Wolfgang Harth / Weberbank. Links und rechts außen die Moderatoren des Abends, Dr. Jörg Richter / IQF und Ralf Vielhaber / Verlag FUCHSBRIEFE. Foto: Stefanie Loos, Copyright: Private Banking Prüfinstanz FUCHS | RICHTER
Österreich ist die neue Nummer 1 im Private Banking. Gleich vier Anbieter aus der Alpenrepublik überzeugten im Markttest der Private Banking Prüfinstanz FUCHS | RICHTER mit sehr guten Leistungen im Beratungsgespräch, in der Vermögensstrategie, der Portfolioqualität und der Transparenz. Jahressieger ist zum zweiten Mal hintereinander das Salzburger Bankhaus Carl Spängler. Die Nummer 1 der Ewigen Bestenliste ist die Wiener Bank Gutmann.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursausblick

Der Euro stellt alles in den Schatten

© Copyright
Der Euro wird von den Märkten neu eingeschätzt. Das zeigt sich in allen Währungspaaren quer durchs Wechselkursgefüge.
  • FUCHS-Briefe
  • Die gescheiterte Kanzlerin ist nicht mehr die Zukunft

Lindner stürzt Merkel

Ralf Vielhaber.
Die FDP hat das Ende mit Schrecken anstelle des befürchteten Schreckens ohne Ende gewählt. Sie wird den Sturm der Entrüstung überstehen. Doch so richtig bläst nun der CDU mit Merkel der Wind ins Gesicht. Das kann nicht ohne personelle Folgen bleiben, meint Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Unsicher ist nicht sexy

Berlins blühender Tourismus braucht Sicherheit im öffentlichen Raum

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
Berlins Politiker sind seit jeher groß darin, sich mit Kleinigkeiten wie Unisex-Toiletten zu beschäftigen. Beim Flughafen BER konnten sie sich stets aus der Verantwortung stehlen. Doch jetzt gibt es ein wachsendes Sicherheitsproblem. Und das ist schlecht für Berlins Lebensnerv, den Tourismus. Es muss gehandelt werden, sagt FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Opposition erweist sich als kluge Wahl

Die beste Entscheidung von Martin Schulz

Die Wahl der SPD, in die Opposition gehen, erweist sich als kluger Schritt. Copyright: Picture Alliance
Die Entscheidung in die Opposition zu gehen, erweist sich als cleverer Zug. Die Jamaika-Koalitionäre stehen unter Druck, während die SPD die Zeit hat, um sich endlich zu positionieren. Ein Kommentar von FUCHSBRIEFE Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen/Konjunktur/Eurozone/Weltwirtschaft

Gute-Laune-Nachrichten aus Deutschland und der Welt

Die deutsche Konjunktur, die in der Eurozone und die in der Weltwirtschaft wird von immer mehr positiven Daten gekennzeichnet. Ein Ende des goldenen Herbstes im Winter wird nun nicht mehr befürchtet. Auch 2018 wird optimistisch gesehen.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Wirtschaft

Widersprüchliche Konjunktursignale aus den USA

Quelle: Phily-Fed, New York
Die Daten, die aus der US-Wirtschaft kommen, senden widersprüchliche Signale aus. Vor allem die Arbeitslosenzahlen setzen Fragezeichen. Das wird die Grundhaltung der neuen FED-Führung beeinflussen.
  • FUCHS-Devisen
  • Peking verlagert den Schwerpunkt

Chinas Wirtschaftsdynamik lässt weiter nach

Die Dynamik der chinesischen Wirtschaft lässt in allen Sektoren sichtbar nach. Hintergrund sind aus unserer Sicht nachlassende fiskalische Impulse. Die Pekinger Führung nimmt andere Ziele in den Fokus.
  • FUCHS-Briefe
  • Neues Jobprofil formulieren

Big Data Manager brauchen Freiraum

Datenströme rauschen unaufhaltsam. Machen Sie das Beste daraus: Suchen Sie einen smarten Big Data Manager.
  • FUCHS-Briefe
  • Rückwirkend Kindergeld beantragen

Countdown Kindergeld

Ab 2018 kann man nur noch für sechs Monate rückwirkend Kindergeld beantragen.
  • Unternehmen müssen beanstandete Ware zurückholen

BGH hat Unterlassungen strenger geregelt

Wenn Ihnen von einem Wettbewerber der Vertrieb eines Produktes untersagt wurde, reicht das bloße Beenden des Verkaufs nicht. Der BGH fordert, dass bereits ausgelieferte Produkte zurückgeholt werden müssen.
  • FUCHS-Briefe
  • Frankreichs Bewegung En Marche! Bekommt neuen Chef.

Emmanuel Macron festigt seine Macht.

Christophe Castaner wird neuer Chef der Bewegung En Marche! Emmanuel Macron festigt damit seine Machtbasis.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen in der Schweiz auf dem Prüfstand

Massive Verschärfung der Kontrollen von Unternehmen

Die Schweiz baut die Kontrollen von Unternehmen massiv aus. Umfassend geprüft wird die Einhaltung der Lohn- und Arbeitsbedingungen. Betroffen sind auch alle Betreibe, die grenzüberschreitend Dienstleistungen in der Schweiz erbringen.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Politik nimmt immer mehr Einfluss auf die Kunst

Künstler lassen sich von der Politik instrumentalisieren

Für Künstler ist es profitabel geworden, sich bei der Politik anzubiedern. Das instrumentalisiert Kunst immer stärker – zum Nachteil von Kunstinteressierten und Sammlern.
  • FUCHS-Briefe
  • Generationenwechsel am Oldtimer-Markt

Junge Käufer haben kein Interesse an Nachkriegswagen

Am Markt für historische Autos verschiebt sich das Kaufinteresse. Nachkriegsautos fahren kontinuierlich in die Sackgasse. Immer öfter gefragt sind jüngere Traumwagen.
  • FUCHS-Briefe
  • Preise unter Druck

Diamanthändler hoffen auf das Weihnachtsgeschäft

Die Diamanthändler freuen sich über Funde großer neuer Steine und hoffen auf eine Nachfragebelebung zum Jahresende. Käufer von Schmuck haben eine gute Verhandlungsposition.
  • FUCHS-Briefe
  • Focus auf den Kunden

Hidden Champions im Private Banking

Die besten Vermögensmanager im deutschsprachigen Raum verfolgen das Erfolgsrezept der Hidden Champions. Sie orientieren sich strikt an den Kundenbedürfnissen, arbeiten mit stabilen Belegschaften und trauen sich Innovation zu.
  • FUCHS-Professional
  • Banque de Luxembourg im Test für TOPs 2018

BdL: Eine ziemlich gute Beratung

Die Banque de Luxembourg schafft es grade so die Qualifikationshürde.
Man kommt dieser Tage gar nicht darum herum, Luxemburg mit dem Thema „Steuervermeidung" in Verbindung zu bringen. Der Spiegel schreibt im Oktober 2017: „Die EU-Kommission verdonnert Amazon wegen illegaler Vergünstigungen in Luxemburg zu einer Steuernachzahlung von 250 Millionen Euro." Das können wir noch nicht wissen, als wir uns Ende vergangenen Jahres der Banque de Luxembourg anvertrauen. Was wir suchen, sind keine Steueroasen, sondern gute Beratung. Ob wir sie finden?
  • FUCHS-Professional
  • Nord/LB, Beratungsgespräch Bankentest TOPs 2018, Qualifikation

Die Nord/LB lebt in der Vergangenheit

Die Nord LB orientiert sich zu wenig an unseren Wünschen und kann so nicht punkten.
„Unser Anspruch ist es", schreibt die Nord/LB auf ihrer Webseite zum Private Banking, „Ihnen die qualitativ besten Dienstleistungen und Produkte im Rahmen einer offenen Angebotsarchitektur zu bieten." Was beste Dienstleistungen ausmacht, dazu scheint die Bank eine eigene Vorstellung zu haben.
Zum Seitenanfang