Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
465
Erleichterungen für Investoren

Finanzierung: Attraktiver Beteiligungsmarkt

Der deutsche Markt für Kapitalbeteiligungen ist stabil. Die politischen Rahmenbedingen haben sich verbessert.
Die Bedingungen für Kapitalbeteiligungen in Deutschland verbessern sich laufend. „Die Politik hat Start-ups, Gründungen und deren Finanzierung entdeckt“, sagt uns Ulrike Hinrichs, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK). Zwei jüngere Maßnahmen der Regierung stehen beim BVK hoch im Kurs. So können seit Kurzem Verlustvorträge wieder genutzt werden. Und: Die KfW darf sich bei Beteiligungsfonds einbringen. Ist sie als „Ankerinvestor“ an Bord, erleichtert das Privaten eine Investition. Auf der Agenda der Regierung stehen noch zwei weitere wichtige Vorhaben. So sollen Versicherer künftig mit geringerer Eigenkapitalunterfütterung in Beteiligungskapital investieren können. Zudem plant die Bundesregierung einen 10 Mrd. Euro Tec Growth Fonds. Der dürfte aber erst in der kommenden Legislaturperiode aufgelegt werden. Doch sowohl CDU/CSU als auch die SPD wollen die Realisierung. An der Ausgestaltung wird der BVK prominent teilnehmen. Das geplatzte VC-Gesetz vermisst der Verband nicht sonderlich. Denn: „Unsere Vorschläge sind in mehreren Einzelmaßnahmen berücksichtigt worden“, meint Hinrichs. Auch in diesem Jahr bleiben Beteiligungen ein stabiles Geschäftsfeld. Wie in den vergangenen fünf Jahren erwartet der BVK erneut rund 1.000 Engagements mit einer Größenordnung von 5 bis 7 Mrd. Euro. Schwerpunkt bleiben mit 90% Beteiligungen mit weniger als 50 Mio. Euro Umsatz. An Investoren mangelt es nicht. Die niedrigen Zinsen sind ein zugkräftiges Argument. Auch die US-Amerikaner bleiben bei der Stange. Und deutsche Kapitalbeteiligungsgesellschaften investieren weiterhin in den USA.

Fazit: Angesichts verbesserter Rahmenbedingungen sollten der Markt weiteres Wachstum vor sich haben.


Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Index-Kletterer

Aufsteiger im MDAX und SDAX

Index-Aufsteiger im Fokus. Copyright: Pixabay
Bei den deutschen Aktien-Indices gab es einige Verschiebungen. Während es im DAX und im TecDAX keine Veränderungen gab, wurde im MDAX und SDAX einiges umhergewirbelt. Besonders interessant für Investoren sind die Index-Aufsteiger. Wir stellen Ihnen heute drei dieser Titel vor.
  • Die Insel hat sich im internationalen Handelspoker überschätzt

Trump takes control in Britain

Die Brexiteers lockten mit einer Austrittsdividende, die sie nach dem Austritt aus der EU in einer besseren Verhandlungsposition Londons sahen. Doch die ersten „Erfolge" von Handelsminister Liam Fox zeigen: damit ist es nicht so weit her.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Immer weniger Zuckeranbaufläche

Eine süße Spekulation

Der Zuckerpreis schien bereits durchzustarten, schreckte dann aber zurück. Jetzt gibt es erneut gute Gründe, eine kleine Preisrally zu erwarten. Anleger können sich dies zunutze machen.
  • Fuchs plus
  • Warnung vor größerem globalen Kupfer-Defizit

Leere Lager, volle Kassen

Das Angebot an Kupfer auf dem Weltmarkt sinkt. Copyright: Pixabay
Bei Kupfer leeren sich die Lager. Zudem ist das 2. Quartal die Phase mit der größten Nachfrage im Jahr. Nun geht es darum, ob der Preis eine wichtige technische Hürde nimmt.
  • Fuchs plus
  • BaFin schafft rechtliche Voraussetzungen für Security-Token

Erster STO Deutschlands geht live

Deutschland ist nicht gerade für besonderes schnelle Verfahren bekannt. Doch die BaFin hat vergleichsweise schnell einen Rechtsrahmen für Security-Tokens hinbekommen. Eine Chance für den Standort.
Zum Seitenanfang