Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Investitionen
  • FUCHS-Devisen
  • Verlockungen aus China

Osteuropa sucht neue Geldgeber

Osteuropa bildet das westliche Ende der neuen Seidenstraße. Im Konfliktfall bekommen die osteuropäischen Staaten Druck von China und der EU.
Osteuropas Staaten verfolgen eine Politik der Emanzipation von Brüssel. Dessen Auflagen empfinden sie als Diktat. Bisher war der Geldfluss aus Brüssel ein Disziplinierungsmittel. Doch ein anderes Großreich springt nun ein.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Konjunktur im Wolfühl-Modus

Die Verbraucher stützen nach wie vor die Konjunktur. Langsam ziehen aber auch die Investitionen an und stützen die Wirtschaft. Das gilt sowohl für Deutschland als auch für die Eurozone.
  • FUCHS-Devisen
  • Der Trend entspricht den politischen Vorgaben

China: Wachstum wie befohlen

Das chinesische Wachstum hielt sich mit 6,8% zum Vorjahr (+1,7% im Quartalsvergleich) auch im 3. Quartal an die Vorgaben der Partei.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommunale Finanzen

Am Bedarf Vorbei

Bei der Diskussion um die regionale Entwicklung geht es meist um die schrumpfenden Gebiete. Eine Studie des IWH zeigt nun, dass gerade in wachsenden Gebieten eine mangelhafte Infrastruktur droht…..
  • FUCHS-Devisen
  • Schwache Investitionen

Japan: Unschöne Tatsachen

In Japan sollte man stets genau auf die Revision der Statistik schauen. Deutlich nach unten ging es bei den Investitionen. Das Gegenstück dazu ist der starke Überschuss der Leistungsbilanz.
  • FUCHS-Briefe
  • Investitionsförderung

Ostdeutschland wird weiter subventioniert

Die Investitionsförderung in Ostdeutschland wird auch in den kommenden Jahren bestehen bleiben, denn der Osten ist immer noch wirtschaftlich schwach.
  • FUCHS-Briefe
  • Russland-Sanktionen

Deutsche Unternehmen investieren wieder

Russland kommt wieder – und deutsche Unternehmen investieren dort. Der Grund: Sie wollen den Markt nicht verlieren und Russland fördert kräftig mit.
  • FUCHS-Briefe
  • Digitale Wirtschaft

Europa bleibt zurück

Die Digitalwirtschaft zieht immer mehr Direktinvestitionen an. Doch gerade Europa profitiert unterdurchschnittlich. Die UNCTAD kritisiert viele digitale Entwicklungsstrategien als unzureichend.
  • FUCHS-Briefe
  • Weltweite Geschäfte mit Washington

Reise zur Weltbank

Lernen Sie vom 6.- 8. November die Möglichkeiten der Inter-American Development Bank (IDB). In dieser Zeit findet die Reise des Büros des Delegierten der Deutschen Wirtschaft in Washington statt.
  • FUCHS-Briefe
  • High-Tech-Gründerfonds

Kontaktbörse für junge und alte Unternehmen

Derzeit wird der dritte High-Tech-Gründerfonds aufgelegt. Der halbstaatliche HTGF ist der größte Frühphaseninvestor in Deutschland. Er verspricht hohes Risiko und keine Rendite.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Investitionen ziehen an

Nun ziehen auch die Investitionen an. Die Konjunktur wird noch stabiler.
  • FUCHS-Briefe
  • Zuwachs geringer als Abschreibungen

Öffentliche Investitionen überschätzt

Der Anteil von öffentlichen Investitionen ist gering. Einen weitaus höheren Effekt haben private Investitionen. Bund, Länder und Gemeinden investieren rund 2% des BIP.
  • FUCHS-Briefe
  • Verteilung der zusätzlichen Steuereinnahmen

Steuerpolitische Luftnummer

Die Diskussion über die Verteilung der zusätzlichen Steuereinnahmen ist eine Luftnummer. Dennoch gibt es Anlass für politische Diskussionen.
  • FUCHS-Briefe
  • BMF-Studie: Finanzmarktrisiko Klimaschutz

Klimawandel lässt Vermögen schmelzen

Lässt Vermögen schmelzen: der Klimaschutz / © SAUL LOEB/AFP/Getty Images)
Der Klimawandel lässt neben Eis auch Vermögen schmelzen. Das trifft nach Angaben des Bundesfinanzministeriums vor allem Anlagen in Öl-/Gas-/Kohle-intensiven Industrien.
  • FUCHS-Briefe
  • Heißes Pflaster für Investoren

Biotech im Aufwind

Die deutsche Biotech-Branche befindet sich im Aufwind. Umsatz und FuE-Ausgaben steigen stetig, die Versorgung mit Risikokapital war stabil. Die Zahl der Allianzen und Lizenzabkommen ging zwar zurück, dennoch kam es zu einigen großen Deals.
  • FUCHS-Briefe
  • Investitionschancen in Chile

Deutsche Unternehmen gefragt

Chile wird in den kommenden Jahren einiges investieren, um seine Industrie zu modernisieren. Für deutsche Unternehmen bieten sich viele Chancen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien sind gefragt

Deutschland: Renditeerwartungen sinken

Die Prognosen professioneller Immobilieninvestoren sehen einen sinkenden Trend bei den Renditen. Die wollen sie aber lange kassieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn der Strom zu billig wird

Energiemarkt: Der Staat kommt zurück

Die Erneuerbaren Energien sollen immer größere Anteile des Strombedarfs decken. Doch je mehr es davon gibt, desto unrentabler werden Investitionen. Das bringt den Staat ins Spiel.
Zum Seitenanfang