Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1224
Strom aus Ozeanwellen

Erste große Wellenenergieanlage geht an den Start

Wellen schlagen an eine Kaimauer im Hafen von Aberdeen. © abzee / Getty Images / iStock
Auf den schottischen Orkney-Inseln wird eine große Anlage aufgebaut, mit der die Energie der Ozeanwellen zur Stromerzeugung genutzt werden kann.

Auf den schottischen Orkney-Inseln wird der weltweit größte Wellenenergie-Generator aufgebaut. Die Anlage hat eine Leistung von 1 MW und kostet 20 Mio. Euro. Bisher aufgebaute Anlagen leisteten nur einige hundert kW.

Die Anlage besteht aus einem Betonkasten, der 38 m breit, 18 m tief und 9,5 m hoch ist. Oben ist ein Loch, in das eine spezielle Windturbine eingebaut wurde. Strömen die Wellen unten ein, verdrängen sie die Luft und treiben die Turbine an. Auch beim zurückströmen der Wellen wird die Turbine angetrieben.

Riesiges Potenzial von Wellenenergie

Damit die Anlage des irischen Unternehmens Ocean Energy effizient Energie erzeugt, müssen die Wellen eine gewisse Höhe erreichen. Das Potenzial der Meeresenergie ist riesig, die IEA schätzt, dass etwa 80.000 TWh Strom im Jahr erzeugt werden können. Deutschland verbraucht knapp 600 TWh im Jahr.

Fazit: Erstmals wird eine Anlage gebaut, mit der die riesige Energie der Ozeanwellen genutzt werden kann.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • DGK & Co. Im Beauty Contest Stiftungsvermögen 2024

Wie ein 3 Millionen Euro Portfolio nachhaltig Rendite erzielen soll

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
Die DGK & Co. Präsentiert ihr Anlagekonzept für ein 3 Millionen Euro schweres Stiftungsportfolio. Das Ziel: eine nachhaltige und risikobewusste Anlagestrategie, die ordentliche Erträge generiert. Doch wie schneidet der Vorschlag bei einer kritischen Prüfung ab? Ein tiefgehender Blick hinter die Kulissen der Vermögensverwaltung offenbart Licht und Schatten.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die HASPA im Beauty Contest Stiftungsvermögen 2024

Effektives Stiftungsmanagement: Strategien und Lösungen der Haspa

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
In einer Welt, in der Stiftungen eine immer wichtigere Rolle spielen, steht die Frage nach effizientem Vermögensmanagement im Mittelpunkt. Die Hamburger Sparkasse präsentiert ihre umfassende Expertise im Stiftungsmanagement, untermauert durch jahrzehntelange Erfahrung und eine tiefgreifende Kenntnis rechtlicher Rahmenbedingungen. Doch wie schneidet die Haspa im Vergleich zur Konkurrenz ab, und welche Strategien verfolgt sie, um sowohl Rendite zu generieren als auch Risiken zu minimieren?
  • Fuchs plus
  • Zweigeteiltes Bild in Norwegen

Norwegens Zinsen bleiben hoch

Für Norwegen gibt es vorerst keine Perspektive für Zinssenkungen. Das hat die Notenbank klargemacht. Für Anleger entsteht daraus eine gute Perspektive für NOK-Investments.
Zum Seitenanfang