Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
496
Betrieb | Firmen-Pkw

Vergünstigung für Elektro-Flotte

Unternehmen bekommen satte Subventionen vom Bund, wenn sie ihre Fahrzeug-Flotte auf Elektro-Fahrzeuge umstellen.
Unternehmen bekommen satte Subventionen vom Bund, wenn sie ihre Fahrzeug-Flotte auf Elektro-Fahrzeuge umstellen. Im neuen Bundeshauhalt hält die Regierung dafür mehrere hundert Mio. Euro bereit. So kann der Umstieg im günstigsten Fall kostenneutral sein. Hinzu können Vorteile in der CO²-Bilanz eines Unternehmens kommen, so dass sich ein solcher Umstieg tatsächlich rechnen kann. Kleine und mittelständische Unternehmen bekommen bis zu 45% der Mehrkosten beim Leasing der Elektro-Fahrzeuge gefördert. Die restlichen Zusatzkosten sparen die Unternehmen weitgehend durch den Umstieg von Sprit auf Strom. Nachteil: Die Förderung ist von Region zu Region unterschiedlich ausgestaltet. Unternehmen müssen sich also bei Interesse regelmäßig nach Projekten in ihrer Region erkundigen. Die Förderung ist meist auf Regionen um die Großstädte beschränkt. So startete die IHK Berlin im Januar 2014 ihr Programm mit einem Förderzeitraum von zwei Jahren. Mit den finanziellen Anreizen will der Bund die Zielmarke von 1 Mio. Elektroautos bis 2020 erreichen helfen. Ein „break-even“ bei den Kosten ist dennoch nicht immer zu erreichen. Unternehmen sollten besser immer Zusatzkosten gegenüber einer herkömmlichen Flotte kalkulieren. Dafür kann der Umstieg auch auf anderem Wege nützlich sein – etwa, indem damit Marketing betrieben wird. Am meisten lohnt sich die Umstellung, wenn in Städten kleine PKW, Elektroroller oder kleine (Dreirad)-Transporter im Einsatz sind. Das liegt an der erhöhten Fahrleistung von 200 km pro Tag. Zwar entstehen einem Unternehmen weitere Kosten, weil es eigene Tanksäulen anschaffen muss. Diese gibt es allerdings bereits für unter 1.000 Euro pro Säule.

Fazit: E-Mobilität bleibt auch nach Subventionen mit Mehrkosten für das Unternehmen verbunden. Am ehesten rechnet sie sich für Flotten mit kleinen Fahrzeugen.
Hinweis: Ansprechpartner bei der IHK Berlin: Lutz Kaden, erreichbar unter 030-31510-415 oder auf der IHK-Seite: http://tinyurl.com/q953wtk. Bundesweite Bekanntmachungen finden Sie bei der „Lotsenstelle Elektromobilität“, Christian Stolper, T: 030-20199-522 oder unter: www.foerderinfo.bund.de/elektromobilitaet. Auf der Seite von www.emo-berlin.de oder www.thenewmotion.de finden Sie ausführliche Informationen zu Ladesäulen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • DZ Privatbank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

DZ PRIVATBANK S.A.: Kleine Schwächen in der Kür

Die DZ Privatbank erhält in der Gesamtwertung das rating »Sehr gut«.
Die DZ Privatbank schenkt dem Kunden einen fulminanten Auftakt im Beratungsgespräch, an den sie auch zunächst nahtlos mit Gesprächsprotokoll und Anlagevorschlag anknüpft. Doch eine gute, gar herausragende Vermögensstrategie erfordert noch mehr.
  • Fuchs plus
  • Neue Bank AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Neue Bank: Verliebt in Text und gute Lösungen

Die Neue Bank AG erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Seit 1991 ist die Neue Bank inzwischen am Markt und sieht sich selbst in der Tradition einer klassischen Privatbank. Dem wird sie auch meistenteils gerecht, wenn da nicht der eine und andere (Anfänger)Fehler wäre.
  • Fuchs plus
  • Vertiva Family Office | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Vertiva Family Office: Zwei Anlagevorschläge – nur warum?

Das Vertiva Family Office erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
„Ihr Vermögen in treuen Händen" – so soll es sein. Doch die treusten Hände nutzen nichts, wenn es zugleich zwei linke sind, denen wenig gelingt. Wir sehen uns an, wie es sich damit in der schriftlich vorgelegten Vermögensstrategie von Vertiva verhält.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Vertiva Family Office | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Vertiva Family Office: Zwei Anlagevorschläge – nur warum?

Das Vertiva Family Office erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
„Ihr Vermögen in treuen Händen" – so soll es sein. Doch die treusten Hände nutzen nichts, wenn es zugleich zwei linke sind, denen wenig gelingt. Wir sehen uns an, wie es sich damit in der schriftlich vorgelegten Vermögensstrategie von Vertiva verhält.
  • In aller Kürze

Unternehmen: Hohe Kreditnachfrage

Obwohl die Investitionsdynamik der Unternehmen leicht nachlässt, ist die Kreditnachfrage enorm hoch. Laut Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) legte das Kreditneugeschäft im dritten Quartal um 9,6% zu. Dabei dominieren sehr kurzfristige Kredite. Diese sind extrem günstig und ermöglichen eine sehr agile Finanzplanung.
  • Fuchs plus
  • Finanzgericht gespalten

Dienstwagen wirklich zu teuer?

Bei Autos von Lamborghini und Ferrari bekommen viele Männer leuchtende Augen. Finanzämter und Finanzgerichte haben da allerdings eher Bauchschmerzen. Nämlich dann, wenn es darum geht, diese Boliden auch noch als Dienstfahrzeug zu akzeptieren.
Zum Seitenanfang