Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Elektromobilität
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Spediteure erfüllen das nötige Nutzungsmuster

E-Lkw teilweise schon günstiger als Diesel

Schild Tanksäule durchgestrichen, Elektromobilität gewünscht
Elektromobilität. © bluedesign / stock.adobe.com
Sind E-Lkw heute schon günstiger als Diesel-Lkw? Dieser Frage ist das Fraunhofer-Institut nachgegangen. Die Antwort: Ja, aber nur mit Fördergeld und unter bestimmten Bedingungen. Die allerdings erfüllen sehr viele Spediteure.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kostenloses E-Auto laden kann umsatzsteuerpflichtig sein

Steuern auf verschenkten Lade-Strom

E-Mobil beim laden
E-Mobil beim Laden. (c) Tom-Hanisch/Fotolia
Für den Einzelhandel sind kostenlose E-Ladestationen eine gute Möglichkeit, um Kunden für sich zu begeistern. Schnell auf dem Supermarktparkplatz das Auto laden und gleichzeitig einkaufen und im besten Fall etwas länger im Geschäft verweilen. Doch diese Praxis hat auch steuerliche Tücken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Trends wirken auf die Stadtplanung ein

Städte der Zukunft

Eine Glasfassade wird von der Sonne beschienen
Eine Glasfassade wird von der Sonne beschienen. Copyright: Pexels
Leben heißt Veränderung – und die größten Orte, an denen „Leben“ stattfindet, sind Städte. Zahlreiche Treiber werden dazu führen, dass sich die Stadtplanung grundlegend neu aufstellen wird. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen den Industrienationen des Westens und den aufstrebenden Volkswirtschaften im Osten. Klar scheint nur: Es bleibt kein Stein auf dem anderen.
  • FUCHS-Briefe
  • Zukunftsperspektive für ärmstes Land Südamerikas

Bolivien forciert Lithium-Abbau

Flamingos in einem Lithium-See in Bolivien
Flamingos in einem Lithium-See in Bolivien. Quelle: Pixabay, Copyright: mtorrazzina
Bolivien sitzt auf einem Schatz: Lithium. Das unscheinbare Mineral wird in großem Stil für die Batterieherstellung benötigt. Das arme südamerikanische Land sieht darin eine echt Chance - die wird nicht allen schmecken.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Profiteure von der steigenden Rohstoff-Nachfrage

Der Hunger der Wirtschaft stützt Rohstoff-Aktien

Kupferdrähte, Industriemetalle, Kupfer, Wirtschaft, Rohstoffe
Kupferdrähte. Copyright: Pixabay
Der Rohstoff-Hunger der Weltwirtschaft ist im Jahr 2021 mit voller Wucht zurückgekehrt. Ein Ende ist derzeit nicht absehbar, das Wort vom "Superzyklus" macht die Runde. Der Börsenbrief FUCHS-Kapital analysiert, welche Aktien davon besonders profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Erweiterte und neue Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Nachhaltigkeit braucht Förderungen

Eine Hand hält Geldscheine in die Höhe, im Hintergrund ein Feld
Eine Hand hält Geldscheine in die Höhe, im Hintergrund ein Feld. Copyright: Pexels
Die ökologische Wirtschaftstransformation ist ein ambitioniertes Ziel. Doch damit das gelingen kann, darf die Politik nicht nur fordern – sie muss auch fördern. Unternehmen, die auf diesem Gebiet Investitionen planen, werden vom Bund unterstützt. FUCHSBRIEFE stellen Ihnen einige dieser Förderungen vor.
  • FUCHS-Kapital
  • Albemarle Corporation

Lithium-Förderer mit enormem Potenzial

Lithium Batterie
Eine Lithium-Batterie. Copyright: Pixabay.
Wächst die E-Mobilität global so zügig weiter, wird Albermarle davon kräftig profitieren. Das Unternehmen ist einer der weltweit größten Lithium-Produzenten. Das verspricht auf Jahre hinaus hohe, vermutlich sogar stark steigende Einnahmen.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Lithium-Aktien

Lithium-Explorer mit hervorragenden Aussichten

Eine Lithium-Batterie
Eine Lithium-Batterie. Copyright: Pixabay
Die E-Mobilität wird global forciert - und die Lithium-Nachfrage explodiert. Der Nachfrageschub ist so groß, dass die Preise für den Batterie-Grundstoff kein Halten mehr kennen. Darum fährt die E-Mobilität nun das erste Mal in eine nachfrageinduzierten Rohstoffkostenfalle. Die Explorer von Lithium profitieren davon.
  • FUCHS-Briefe
  • Die grüne Transformation steigert die Nachfrage bei Bildungs-Anbietern

Weiterbildungen schwer gefragt

Mehrere Menschen sitzen bei einem Meeting um einen Holztisch und machen sich Notizen
Weiterbildungen schwer gefragt. Copyright: Pexels
Die Wirtschaft steht vor großen Veränderungen. Nachhaltig, klimaneutral und umweltschonend soll sie arbeiten. Das führt zu Umbrüchen in zahlreichen Branchen. Arbeitnehmer müssen andere Tätigkeiten ausführen und neue Handgriffe lernen. Das ruft die Weiterbildungs-Branche auf den Plan.
  • FUCHS-Kapital
  • Vitesco-IPO: Continental glieder Antriebstechnik aus

Spin-off für E-Antriebe

Vitesco
Conti-Spin-off für E-Antriebe. Copyright: Continental AG
Continental konzentriert sein Geschäft und gliedert die Spart E-Antriebstechnik aus. Der Spin-off Vitesco wird am Donnerstag (16.9.) an die Börse kommen. Was Anleger jetzt dazu wissen sollten.
  • FUCHS-Kapital
  • 155 Jahre alt und immer noch innovativ

Rosenbauer hilft da, wo es brenzlig wird

Rosenbauer
Rosenbauer hilft da, wo es brenzlig wird. Copyright: Rosenbauer AG
Rosenbauer ist da hilfreich, wo im wahrsten Sinne des Wortes die Hütte brennt - oder besser gesagt, die Produkte des österreichischen Traditionsunternehmens. Denn als Feuerwehr-Spezialist bekommt Rosenbauer Aufträge aus allen Teilen der Welt. Auch für Anleger gibt es einige brandheiße Informationen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kobalt und Lithium bald aus Deutschland?

Neues Verfahren zur Kobalt-Gewinnung entwickelt

Ein Bach fließt durch einen deutschen Wald
Kobalt und Lithium bald aus dem Harz? Copyright: Pixabay
Die Energiewende und der Drang zu Elektro-Mobilität schiebt den Kobalt-Bedarf an. Allerdings ist Kobalt ein kritischer Rohstoff. Seine Gewinnung in Afrika findet oft unter menschenunwürdigen und umweltschädlichen Bedingungen statt. Doch bald könnte Kobalt aus dem Harz gewonnen werden.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Kobalt-Aktien

Kobalt profitiert vom E-Mobilitätsboom

Kobalt unter dem Mikroskop
Kobalt profitiert vom E-Mobilitätsboom. Ansicht unter dem Mikroskop. Copyright: Pixabay
Mit dem Aufstieg der Elektromobilität steigt die weltweite Nachfrage nach einer Reihe seltener Rohstoffe, die für die Produktion der Akkus benötigt werden. Ein solcher Rohstoffe ist Kobalt. Darum ist der Rohstoff und damit verbundene Unternehmen auch für Anleger interessant.
  • FUCHS-Kapital
  • Ladestationen sind ein Mega-Wachstumsmarkt

Compleo Charging Solutions setzt Autos unter Strom

Um die E-Mobilität auf die nächste Stufe zu heben, ist ein flächendeckendes Lade-Netz unabdingbar. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag Ende Mai auf den Weg gebracht. Demnach sollen bis zum Jahr 2023 mit Hilfe staatlicher Förderung Ladesäulen mit einer Leistung von mehr als 150 Kilowatt an 1.000 zusätzlichen Standorten entstehen. Das Ziel: Die nächste Schnellladesäule muss in wenigen Minuten erreichbar sein. Das kurbelt das Geschäft von Compleo an.
  • FUCHS-Kapital
  • Batterietechnik in vielen Facetten

Varta liefert von Smart Labels bis zur Autobatterie für Apple

Symbolbild Batterie
Varta wagt den Einstieg in die Produktion von Batterien für E-Autos. Copyright Pixabay
Ein echter Batterie-Profi ist Varta aus Baden-Württemberg. Ob drahtlose Kopfhörer, Akkus für Bohrmaschinen und Mähroboter oder Strom für Insulinpumpen und Messgeräte in der Industrie – all dies funktioniert mit Batterien von Varta. Demnächst sollen auch Akkumodule für Elektroautos aus den Werkshallen rollen. Das ist aber nur ein kleiner Teil des lukrativen Varta-Geschäfts.
  • FUCHS-Kapital
  • Globale Expansion mit Akkus für E-Autos

Samsung SDI streckt Fühler in die USA aus

Symbol Elektromobilität auf einem Parkplatz
Samsung SDI ist weltweit führend in der Herstellung von Akkumulatoren für Elektroautos. Copyright Pexels
In etlichen E-Autos sind Akkus von Samsung verbaut. Das wird auch noch lange so bleiben. Denn das Unternehmen ist innovativ und hält zahlreiche Patente. Jetzt bahnt sich ein großes Geschäftsvolumen mit einem deutschen Premium-Hersteller an und das Unternehmen streckt seine Fühler in die USA aus.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Batterietechnik und E-Mobilität

Unternehmen unter Strom

E-Mobilität: eLKWs in Planung
Die E-Mobilität wird zum entscheidenden und starken Treiber für Batterie-Technik. Copyright Pixabay
Die E-Mobilität wird zum entscheidenden Treiber der Batterie-Entwicklung. Die technische und wirtschaftliche Dynamik ist groß und bietet vielen Unternehmen große Chancen. Zugleich wird der Markt allmählich reif. Das ist ein entscheidendes Kriterium für Anleger, sich dem Investment-Thema strategisch zu nähern.
  • FUCHS-Briefe
  • Versicherungsprämien

Niedrigere Prämien für Grüne Autofahrer?

Die E-Mobilität wird vor allem durch die Ökologie voran getrieben
Niedrigere Prämien für Grüne Autofahrer? Copyright: Picture Alliance
Zwei der ganz großen europäischen Versicherungsgruppen, Generali aus Italien und Axa aus Frankreich, beschäftigen sich intensiv mit der Möglichkeit, so genannten Grünen Autofahrern niedrigere Versicherungsprämien anzubieten.
  • FUCHS-Briefe
  • Metalle werden stark gefragt

Zukunftsmarkt Elektrorecycling

Kabel, Drähte und Leitungen - Elektroschrott
Zukunftsmarkt Elektrorecycling. Copyright: Pixabay
Das Recycling von Elektrogeräten wird in den nächsten Jahren zu einem sehr lukrativen Geschäft. Zum einen werden die Preise für Elektrometalle steigen. Denn in Folge der Energiewende wird der Energieverbrauch immer stärker auf Strom beruhen. Die Nachfrage nach Elektrometallen wird daher stark steigen und in der Folge die Preise. Außerdem wird die Menge des zum Recycling zur Verfügung stehenden Schrotts zunehmen. Hinzu kommt ein weiterer Faktor.
  • FUCHS-Briefe
  • Akku-Recycling lange mit negativer Umweltbilanz

Neue Vorgaben fürs Batterie-Recycling

Symbol Elektromobilität auf einem Parkplatz
Akku-Recycling lange mit negativer Umweltbilanz. Copyright: Pixabay
Die EU wird neue Vorgaben für das Recycling von Batterien machen. Diese werden viel schärfer sein als bisher und Quoten für konkrete Rohstoffe machen. Die neuen Regeln sollen helfen, wertvolle Rohstoffe zu sparen. Im Fokus steht vor allem das Recycling von E-Auto-Akkus. Für Hersteller sind die langfristigen Effekte enorm - und der ökologische Vorteil ist zumindest zweifelhaft.
Zum Seitenanfang