Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
3219
E-Learning-Module für den Einkauf

Wie Sie Nachhaltigkeit trainieren können

Grün eingefärbte Taste auf einer PC-Tastatur mit Aufschrift Social Responsibility. (c) kebox - Fotolia
Bilden Sie Mitarbeiter via E-Learning weiter und optional einen „Certified Sustainable Procurement Professional“ aus. Wir stellen Ihnen eine einzigartige Maßnahme mit Inhalten und Kosten vor.

Wenn in Ihrem Unternehmen Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit mehr als ein Feigenblatt sein sollen, dann stärken Sie Ihren Einkauf. Denn hier liegt der Schlüssel. Wir sagen Ihnen, wie Sie schnell voran kommen.

Fakt ist: Sie müssen Nachhaltigkeitsstrategien für die Beschaffung entwickeln und neue Prozesse in Ihre Lieferketten integrieren. Im Handstreich geht hierbei nichts. Je eher Sie Ihren Einkauf fit machen, desto früher und besser sind Sie insgesamt im Wettbewerb unterwegs – und auch als Arbeitgeber für qualifizierte Fachkräfte viel attraktiver. Sie können einen (teuren) Berater hinzuziehen. Aber wir empfehlen Ihnen hier eine interessante Alternative.

Lehrplan im Baukastensystem

Bilden Sie Mitarbeiter via E-Learning weiter und optional einen „Certified Sustainable Procurement Professional“ aus. Dieses Konzept des Jaro-Instituts für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V. (Berlin; in Kooperation mit der Cologne Business School) ist noch einzigartig im deutschen und internationalen Kontext. Wir empfehlen die Initiatoren als langjährige unabhängige Experten.

Teilnehmer stellen im Baukastenprinzip ihren persönlichen Lernplan zusammen. Auswahl: 40 Module, die sowohl einzeln oder als Curricula (bestehend aus 15 Modulen) buchbar sind. Zusätzlich wird ein optionales Präsenztraining in Kombination mit einer Prüfungsleistung angeboten (Zertifikat: „Certified Sustainable Procurement Professional“). Vorteile: Methoden und Maßnahmen lassen sich im Beschaffungsumfeld systematisch anwenden. Einkäufer (er-)kennen die für ihre Rolle relevanten Instrumente und Lösungsansätze, die dem gesamten Unternehmen zugutekommen.

Welches Know-how?

Das E-Learning umfasst diverse Schwerpunkte für den Einkauf. Dazu gehören: politische Rahmenbedingungen, Finanzmarktregulierungen, Bedeutung von Human Rights Due Diligence in Lieferketten, Circular Economy, Einbindung der Nachhaltigkeit in die Einkaufsstrategie, Wesentlichkeitsanalyse, Entwicklung eines Nachhaltigkeitsprogramms, Kommunikationsprogramm, Kennzahlen, Relevanzmatrix (z.B. für Büroartikel, Chemikalien, Reinigungsmittel, Transportmittel, Textilien, IT), Gesamtbetriebskosten (TCO) und Lebenszykluskostenberechnung, Bewertungsstandards, Lieferantenbewertung, Lieferantenentwicklungsprogramme, Wasserfußabdruck, Biodiversität.

Die Kosten liegen je Modul bei 150 Euro (Dauer: ca. 30-45 Minuten). Wir empfehlen, pro Modul einen Lerntagtag einzuplanen. Zusätzliches Curricula ohne Zertifikat: 1.990 Euro, mit Zertifikat 4.670 Euro (netto). 

Fazit: Nachhaltigkeit wird immer wichtiger und wir halten den E-Learning-Ansatz für sehr praktikabel und sinnvoll. Das ist gut angelegtes Geld für Ihr Unternehmen.

Infos:
https://www.jaro-academy.com/portal/site/ad_de-DE_/Ordner_type/JARO-eLearning-Nachhaltige-Beschaffung_title/ID_securedGetRequest_const=l5jNyA_tX0113v39q_rwzwS48k4vwOMiY8aoUFm5YSI 

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Die Bank im Bistum Essen eG in der Ausschreibung

Die BiB ist kein Zug, auf den die Stiftung aufspringen will

Thumb Stiftungvermögen 2024. © Collage: Verlag FUCHSBRIEFE, Bild: envato elements
Die Bank im Bistum Essen (BiB) begrüßt die Stiftung Fliege, die ihre drei Millionen Euro Kapital neu anlegen will, mit einem überaus empathischen Schreiben. Sie bittet ausführlich um Entschuldigung, weil sie durch Krankheit bedingt nicht in der Lage gewesen sei, den erbetenen Anlagevorschlag fristgerecht einzureichen. Man fühlt sich ein wenig wie unter Freunden und möchte gern einen Sympathiebonus vergeben. Ob das nach Studium des Anlagevorschlags auch noch so ist, wird sich zeigen.
  • Fuchs plus
  • Doppelter Urlaubsanspruch bei unrechtmäßiger Kündigung?

Bundesarbeitsgericht löst auf

Bei einer zeitlichen Überschneidung einer rechtswidrigen Kündigung mit einer neuen Beschäftigung könnte theoretisch ein doppelter Urlaubsanspruch entstehen. Das Bundesarbeitsgericht musste jetzt entscheiden, wie damit umzugehen ist.
  • Fuchs plus
  • Dekarbonisierung: Andere Standorte attraktiver als Deutschland

Skandinavien bei Dekarbonisierung weit vorn

Obwohl die deutsche Regierung die ganze Wirtschaft auf Klimaneutralität trimmen will - wie die EU - bietet Deutschland keine guten Rahmenbedingungen für eine Dekarbonisierungsstrategie. Das zeigt eine Umfrage von EY unter Unternehmen. Andere Standorte sind attraktiver.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik bringt Euro-Kurs weiter unter Druck

Zinsschritt der Fed wird immer unwahrscheinlicher

Der Markt spiegelt derzeit nur eine Wahrscheinlichkeit von 20% für eine Zinssenkung im Juni wider. Die Frage in den kommenden Wochen wird sein, ob die Fed überhaupt zwei Zinssenkungen durchführen kann.
  • Fuchs plus
  • Trendwende in China wird greifbar

CNY macht Druck auf EUR

Die Wirtschaftsdaten in China sind durchwachsen. Aber die Währung hat eine klare Richtung eingeschlagen. Der Yuan macht zunehmend Druck auf den Euro. Aktuelle Daten aus dem Reich der Mitte machen eine größere Bewegung des CNY wahrscheinlich.
  • Fuchs plus
  • Taiwans Wirtschaft läuft rund

Wachstum und Inflation ziehen an

Der weltweite Technologiewettlauf ist voll entbrannt. Vor allem mit ihrer Halbleiterkompetenz haben sich Unternehmen wie TSMC ihren Ruf aufgebaut und hohe Wettbewerbshürden etabliert. Das Exportpowerhouse Taiwan bietet für Investoren im Tech-Sektor spannende Möglichkeiten an deren Erfolg und der starken Devise zu partizipieren.
Zum Seitenanfang