Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
970
Keine Angst vor der Betriebsprüfung

Schwerpunkte des Fiskus kennen

Der Fiskus setzt neue Schwerpunkte bei Betriebsprüfungen. Wie Sie ihm helfen können - zu Ihren Gunsten.
Bei Betriebsprüfungen (BP) fokussiert die Finanzverwaltung neuerdings auf drei Schwerpunkte. Diese versprechen in der Regel hohe Steuernachforderungen. Wer sie kennt und vorbereitet ist, kann mit dem Fiskus ins Geschäft kommen. Auslandsgeschäfte: Da immer mehr Mittelständler global aktiv sind, verschärft der Fiskus in diesem Segment die Kontrollen. Die Zahl der spezialisierten Prüfer wurde kräftig aufgestockt. Prüfschwerpunkt sind z. B. die Verrechnungspreise zwischen den Unternehmensteilen. Diese müssen immer dem Fremdvergleich standhalten. Konkret: Waren und Dienstleistungen sind so zu bepreisen, als würden sie von dritten Wettbewerbern erbracht. Dies ist ausführlich zu dokumentieren. Hat die Finanzverwaltung an der Plausibilität Zweifel, nimmt sie andere Preise an (Hinzuschätzung). Daraus entstehen in der Regel hohe Steuernachforderungen. Rückstellungen sind regelmäßig streitig (z. B. für Gewährleistungen). Besonders betroffen ist die Baubranche. Oft moniert die Finanzverwaltung, dass die Rückstellungen zu hoch sind, den Gewinn daher übermäßig mindern. Unternehmen sollten anhand einer guten Dokumentation nachweisen können, warum diese angemessen sind. Dabei ist ein Vergleich mit branchenüblichen Eckdaten relevant. Unternehmensspezifische Ausnahmen müssen sehr gut begründet werden können. Auch hinsichtlich der Abschreibungen sind Unternehmen und Finanzverwaltung oft nicht einig. Dabei geht es meistens um die Fristen, z. B. bei vorzeitiger Abnutzung. Auch hier ist der Fiskus wenig nachgiebig. Sie müssen hart verhandeln. Lösungsweg: Teilen Sie bei komplexen Investitionen die Abschreibungsfristen. Beispiel aus der Praxis: Ein Unternehmen hat auf dem Betriebsgelände eine Straße gebaut, wollte diese sehr zügig abschreiben. Der Fiskus ließ sich nicht darauf ein. Kompromiss: Aufgrund einer realistisch absehbaren schnellen Abnutzung der Straße wurde die Abschreibung geteilt – in den Unterbau (lange Frist) und die Asphaltdecke der Straße (kurze Frist).  

Fazit: Die Finanzverwaltung konzentriert sich angesichts begrenzter Prüfzeiten. Sie können ihr die Arbeit erleichtern und Ihre Chancen erhöhen, indem Sie ausführlich und klar dokumentieren.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chinas Tor zur Welt ist geschlossen

Der Lockdown wirft Hongkong weit zurück

Der Lockdown wirft Hongkong weit zurück. Copyright: Pexels
Seit 1997 ist Hongkong kein britisches Protektorat mehr, sondern gehört wieder zu China. Peking hält sich aber nicht an die Vereinbarungen, dem "verwestlichten" Hongkong die versprochenen Freiheiten zu lassen. Das hat den Finanzplatz bereits empfindlich getroffen. Nun stellt sich ein neues Problem als noch größeres heraus.
  • Fuchs plus
  • Starkes Entrée und bereitwillige Auskünfte

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles

Donner & Reuschel: Vorbereitung ist alles. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Donner & Reuschel erlebt der Stiftungskunde viel Licht – und leider auch Schatten. Während der Anlagevorschlag weitestgehend ein Genuss ist, werden an anderer Stelle wertvolle Punkte durch schlechte Vorbereitung liegen gelassen.
  • Fuchs plus
  • Transporte nach China

Bahn und Kombi-Verkehr als Alternative zu Schiffen

Bahn und Kombi-Verkehr als Alternative zu Schiffen. Copyright: Pexels
Nach dem starken Anstieg der Frachtpreise für Containerschiffe aus China sind der Bahn- und der Kombi-Verkehr sinnvolle Alternativen. Denn die Preise für Schiffsfracht werden wohl noch länger hoch bleiben. Auf der Strecke gibt es nur wenige Anbieter.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die neuen Rolex-Modelle

Tradition oder Moderne?

Die neuen Rolex Modelle sind auf dem Markt. Copyright Pixabay
Die neuen Kollektionen von Rolex wurden von Liebhabern sehnlichst erwartet. Die neuen Modelle lassen wirkliche Neuerungen jedoch vermissen. Ein Problme ist das nicht. Denn die berühmte Uhrenmanufaktur kann sich auf die hohe Nachfrage der Kundschaft nach ihren etablierten Modellen verlassen. Das hält die Preise konstant hoch - und darum bieten auch die neuen Modelle interessante Anlageperspektiven.
  • Fuchs plus
  • Europäischer Cloudspeicher Gaia-X kommt voran

Gaia-X erreicht ersten Meilenstein

Gaia-X erreicht ersten Meilenstein. Copyright: Pixabay
Das europäische Cloud-Computing-Projekt Gaia-X hat ihren ersten Meilenstein erreicht und die Definition der technischen Anforderungen abgeschlossen. Nun ist die Entwicklung der Software, die den Anforderungen folgt ausgeschrieben. Das Projekt wird voraussichtlich den Zeitplan erfüllen.
  • Fuchs plus
  • Deutsche Wirtschaft soll vor allem 2022 wachsen

Sommerwetter in der Wirtschaft

Die Wetterkarte der Konjunktur zeigt zahlreiche Hochdruckgebiete rund um den Globus. Das gute Wetter wird noch eine Zeitlang anhalten. Unwetter sind nirgends in Sicht.
Zum Seitenanfang