Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1518
Die Konjunktur brummt nicht – aber sie läuft noch

Die Wirtschaft hält sich tapfer

Wie tief werden die Bremsspuren des 2. Lockdowns? Stand heute ist die Lage noch ganz passabel. Die Gute-Laune-Nachrichten für die Woche vom 16. bis 22. November.

Die Wirtschaft brummt nicht – aber sie läuft. Die FUCHS-Redaktion hat die entsprechenden Gute-Laune-Nachrichten für einen positiven Wochenstart für Sie und Ihre Mitarbeiter zusammengetragen.

  • Die deutsche Wirtschaft arbeitet sich aus der Krise. Im 3. Quartal erhöhte sie ihre Wirtschaftsleistung um 8,2%. Das sind nahezu 96% des Vorkrisenniveaus (4.Q. 2019). Vor allem die privaten Konsumausgaben, die Investitionen in Ausrüstungen und der Außenhandel lieferten starke Impulse.
  • Im 3. Quartal machten die DAX-Konzerne laut einer Analyse von EY so viel Umsatz wie noch nie von Juni bis September. Das sattetste Umsatzplus machte der Essensversender Delivery Hero (+99%).
  • Im September nahmen die Exporte gegenüber dem August kalender- und saisonbereinigt um 2,3% zu. Deutschland führte Waren im Wert von 109,8 Mrd. Euro aus.
  • Die Geschäftslage im Mittelstand verbessert sich im Oktober moderat (+0,9 Zähler auf -9,6 Saldenpunkten). Trotz Lockdown gingen die Erwartungen im KfW-ifo Mittelstandsbarometer um 1,8 Zähler auf -5,7 Saldenpunkte moderat zurück.
  • Im August erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe um 1,4% gegenüber Juli.
  • Im August meldeten die Amtsgerichte lediglich 1.051 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 35,4% weniger als vor einem Jahr. Ein Grund dafür ist, dass die Insolvenzantragspflicht für zahlungsunfähige Unternehmen bis zum 30. September ausgesetzt war.
  • In der aktuellen Umfrage unter den Mitgliedern der deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) schätzen immer noch 32% ihre Lage als gut ein. Damit rangiert die durchschnittliche Geschäftslage der Unternehmen nach dem Einbruch im Frühsommer wieder im Saldo oberhalb der Null-Linie. 42% der Betriebe erwarten eine Besserung ihrer Geschäfte.
  • Zu Beginn des Schuljahres wurden in Deutschland 752.700 Kinder eingeschult. Das waren 19.300 oder 2,6% mehr als im Vorjahr. Damit setzt sich der seit dem Schuljahr 2016/2017 zu beobachtende Anstieg der Zahl der Einschulungen fort.
  • Zwischen Januar bis September 2020 wurden 4,2% mehr Baugenehmigungen erteilt als im gleichen Vorjahreszeitraum.
  • US-amerikanische Tochtergesellschaften (MOUSAs) ausländischer Multis beschäftigten 2018 in den USA 7,8 Mio. Arbeitnehmer. Das waren 1,9% mehr als 2017, so das Bureau of Economic Analysis.
  • Die G-20 haben sich auf ein Regelwerk zum Umgang mit Staatsschulden von Krisenländern verständigt. U.a. wurde das Schuldenmoratorium, das im Zuge von Corona ergangen war, um 6 Monate bis April 2021 verlängert.

Fazit: Der 2. Lockdown innerhlab dieses Jahres hinerlässt Bremsspuren. Aber noch bewegt sich die Wirtschaft fort.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weichai wächst bei Wasserstoff

Überzeugendes Wachstum

Weichai wächst bei Wasserstoff. Copyright: Weichai Power
Obwohl es in China konjunkturell gerade "ruckelt", entwickelt sich Weichai weiter sehr gut. Das Unternehmen aus dem Reich der Mitte hat gerade sehr gute Zahlen abgeliefert. Insbesondere die Wasserstoff-Aktivitäten ziehen weiter kräftig an.
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Zum Seitenanfang