Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
970
Rohstoffe

Der Fluch des Reichtums

Rohstoffexporteure: Kleine Flamme totz Reichtum | © Getty
Viele rohstoffreiche Länder haben derzeit Wachstumsprobleme. Zu Gründen und Konsequenzen hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich neue Erkenntnisse.
Das Ende des Rohstoffbooms und die Probleme vieler Rohstoffexporteure haben das Interesse an der „dutch desease“ erneuert. Diese Diagnose knüpft an die niederländische Erfahrung aus den 60er Jahren im Gefolge des Erdgas-Booms an. Der sprunghaft steigende Rohstoffexport liefert anfänglich einen positiven Schock durch verbesserte Terms-of-Trade und entsprechend höhere Einkommen. Doch paradoxerweise führt dies zu geringerem Wachstum und verbreiteter Arbeitslosigkeit. Dahinter steckt ein Verdrängungseffekt: Kapital und Arbeit konzentrieren sich auf die boomende Rohstoffproduktion zulasten der handelbaren (Industrie-)-Güter. Folge ist eine reale Aufwertung der Währung (Verlust an Wettbewerbsfähigkeit). Dies wiederum beeinträchtigt die industrielle Produktion und den Export. Gleichzeitig zieht der Import aufgrund gestiegener Einkommen an. Unterm Strich ergibt das eine deutliche Verschlechterung der Handels- und Leistungsbilanz. Ein aktuelles Papier aus dem Research der BIZ liefert dazu neue Erkenntnisse. Es ist unter www.bis.org als work609.pdf zu finden. Die Analyse deutet darauf hin, dass die Produktivitätsentwicklung im Zusammenspiel mit den internationalen Kapitalflüssen eine wichtige Rolle spielt. Die in der Industrie schnellere Entwicklung der Produktivität kommt in der oben geschilderten Konstellation nicht zum Tragen. Denn die Investitionen in Anlagen und damit verbundene Technologie werden durch den Rohstoffsektor verdrängt. Dieser Effekt wird durch den Rückgriff auf Mittel des Auslands eher noch verstärkt. Damit verschlechtern sich auch die mittel- und langfristigen Wachstumschancen.

Fazit: Die von den Finanzinvestoren geschätzte einfache Liberalisierungspolitik samt Öffnung der lokalen Finanzmärkte – siehe aktuell Brasilien – will gut überlegt sein. Sie führt nicht unbedingt zum Erfolg.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Proteste im EZB-Direktorium werden lauter

Selbst geschaffene Stabilitätsrisiken im Euroland

Kritisiert offen die Politik der EZB: François Villeroy de Gallhau Copyright: Picture Alliance
Immer deutlicher wird: Die EZB fährt in der Geldpolitik einen zunehmend riskanten Kurs. Die Geldstabilität ist gefährdet. Dafür sprechen Äußerungen aus dem „inner circle".
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Eine knappe Entscheidung

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG kann in der Beratung knapp überzeugen.
Hauck und Aufhäuser gehört schon alleine auf Grund der über zweihundertjährigen, wechselvollen Geschichte der Bank zu den renommierten deutschen Adressen, wenn es um Geldanlage geht. Wird die Bank ihrer Geschichte und den daraus erwachsenden Erwartungen gerecht?
  • Fuchs plus
  • Quirin Privatbank AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Anlage als Erntemaschine

Vor allem auf der Empathie-Seite erleben wir bei der Quirin Privatbank eine überaus zufrieden stellende Beratung.
Volle Punktzahl für Empathie und Freundlichkeit: So könnte das Fazit der Beratung durch die Quirin Privatbank lauten. Doch neben Wohlfühlen bewerten wir auch die Fachlichkeit. Kann Quirin auch da überzeugen?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Bank mit Willkommens-Kultur

Beratung kann Spaß machen und sehr lehrreich sein. Diese Erfahrung macht der Testkunde in diesem Jahr bei der Frankfurter Bankgesellschaft in Zürich.
Beratung kann Spaß machen und sehr lehrreich sein. Diese Erfahrung macht der Testkunde in diesem Jahr bei der Frankfurter Bankgesellschaft in Zürich. Die Berater geben ihm das Gefühl willkommen zu sein und zeigen echtes Interesse. Ein Beratungserlebnis, das diesmal eine Spur persönlicher ausfällt.
  • Fuchs plus
  • Gewinnverzicht in der Elternzeit sichert Elterngeld

Neue Gestaltungsmöglichkeiten beim Elterngeld für Selbstständige

Für Selbständige wurde die Elternzeit-Regelung modifiziert. Copyright: Pixabay
Gut zu wissen: Gesellschafter können sich fürs Elterngeld arm machen und am Ende des Tages rechnet sich das doch. Diesen interessanten Weg hat das Bundessozialgericht (BSG) jetzt aufgemacht.
  • Vermögensverwalter | TOPS 2020

Mensch versus Maschine

Diesmal im Zentrum des TOPs 2020 Reports der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ steht die spannende Frage: Wer macht das Rennen - Vermögensberater oder Robo-Advisor?
Zum Seitenanfang