Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
371
EU beschleunigt Liberalisierungsbemühungen

Neue Freihandelsabkommen im Pazifik

Die EU weitet ihre Bemühungen um Freihandelsabkommen aus. Die EU-Kommission korrigiert bereits ihre Verhandlungsstrategie.
Die EU weitet ihre Bemühungen um Freihandelsabkommen aus (FB vom 11.09.). Neben dem nahezu vollständig verhandelten Abkommen mit Japan werden nun auch solche mit Australien und Neuseeland ins Visier genommen. Auch das Mercosur und Mexiko stehen auf der Brüsseler Agenda. Selbst das TTIP-Abkommen mit den USA ist noch nicht vom Tisch. Eine Delegation des BDI kam gerade von einer US-Reise mit entsprechenden Eindrücken zurück. Hochrangigen Vertreter des U.S. Department of Commerce zufolge wartet die amerikanische Administration nur auf ein positives Signal aus Brüssel. Die EU-Kommission korrigiert bereits ihre Verhandlungsstrategie. Nach den bitteren Erfahrungen mit den Massendemonstrationen gegen TTIP und CETA (das Abkommen mit Kanada) gibt es künftig eine Beratungsgruppe für EU-Handelsabkommen. Ab jetzt wird jedes neu vorgeschlagene Verhandlungsmandat veröffentlicht. Außerdem sollen Verhandlungen zur Einrichtung eines multilateralen Investitionsgerichtshofs begonnen werden. Damit würde die leidige Frage der Schiedsgerichte im Sinne der Kritiker entschärft. Die Kommission tritt dabei sehr selbstbewusst auf. Handelskommissarin Cecilia Malmström: „Die Welt braucht Kräfte, die die Führung in Handelsfragen übernehmen. Die EU, die freien und fairen Handel weiterhin hochhält, steht an der Spitze einer Gruppe gleichgesinnter Länder.“

Fazit: Entgegen aller Unkenrufe, nicht zuletzt nach der Wahl von Donald Trump, bleibt der Freihandel auf der Agenda der globalisierten Welt.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Notenstein La Roche Privatbank AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Die Essenz des Durchschnittlichen

Die Ampel der Notenstein La Roche Privatbank steht auf Rot.
Die Privatbank Notenstein La Roche aus dem schweizerischen St. Gallen präsentiert sich im Internet über die Maßen selbstbewusst, fast selbstverliebt. Das setzt höchste Maßstäbe an die Beratung, die einzuhalten viel Engagement und Wissen verlangt.
  • Fuchs plus
  • avesco Financial Services AG , Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Von einem Haus das auszog, alles anders zu machen

Avesco Financial Services AG verdient die weiße Ampel.
Was macht man mit einem Vermögensberater, der nicht am Kapitalmarkt investiert? Ganz einfach: Man betrachtet ihn als interessante Alternative zu herkömmlichen Häusern und lernt jede Menge. Und auch wenn wir am Ende keinen üblichen Anlagevorschlag serviert bekommen, hat uns die Beratung in weiten Teilen überzeugt.
  • Fuchs plus
  • Neuemission der capsensixx AG

Finanzdienstleister wagt Sprung an die Börse

Capsensixx verwaltet, strukturiert und initiiert verschiedene Finanzprodukte. Nun drängt das Unternehmen an die Börse. Copyright: Picture Alliance
Noch in diesem Monat steht eine weitere Neuemission in den Startlöchern. Der Finanzdienstleister capsensixx AG wagt den Sprung an die Börse. Was steckt drin im IPO?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Nervosität vor der OPEC-Sitzung

Der Ölpreis auf der Kippe

Die heutige OPEC-Sitzung wird den Ölpreis bewegen. Egal, wohin er kippt, die Bewegung könnte deutlich ausfallen.
  • Fuchs plus
  • Rumänien auf den Spuren der Türkei

Rumänien wird zu einem Risiko für Anleger

In Rumänien laufen ähnliche Entwicklungen wie in der Türkei. Ein politischer Egomane höhlt den Rechtsstaat aus und nimmt massiven Einfluss auf die Wirtschaft. Das wirkt sich negativ aus und wächst zu einem erheblichen Risiko an.
  • Fuchs plus
  • Mittelfristig weiter gute Aussichten

Gold steht unter Druck

Der Goldpreis hat eine wichtige Unterstützungslinie durchbrochen. Doch eine andere Entwicklung könnte dem Goldpreis bald wieder Auftrieb verleihen.
Zum Seitenanfang