Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
933
Nur eine echte Alternative kann die AfD stoppen

Die Verantwortung der Demokraten

Ralf Vielhaber
Die Republik ist in der Flüchtlingsfrage tief gespalten. Sie hat den Rechten und Rechtsextremen den Boden im bürgerlichen Lager bereitet. Einzufangen ist die Entwicklung nur, wenn eine der etablierten demokratischen Parteien eine klare Gegenposition zur Politik der Kanzlerin einnimmt. Die FDP probiert's. Wer sich Demokrat nennt, lässt sie gewähren. Ein Kommentar von Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.

Der Wirtschaftsstandort Deutschland kann alles gebrauchen, aber kein „braunes Image". Dazu haben die Versammlungen in Chemnitz, bei denen sich Nazis und Randalos unter die Teilnehmer mischen konnten, leider beigetragen. Doch der Furor, mit dem manche Protestler gegen die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin unterwegs sind, hat längst alle „Lager" erfasst. Hass gibt es auf allen Seiten. Inzwischen vor allem gegeneinander.

Wo war die Lichterkette der Anständigen nach der brutalen, tödlichen Messerattacke auf den Familienvater Daniel H.? Warum sprachen Medien lange Zeit von einem „Vorfall", der sich beim Stadtfest in Chemnitz ereignet hätte? Wo waren die Worte der Trauer und des Mitempfindens der Bürgermeisterin? Hilflos und anstandslos überließ man die Empathie den Rechten.

Warum? Weil man nicht Wasser auf die Mühlen derjenigen schaufeln will, die die Flüchtlingspolitik für brutale Verbrechen wie dieses verantwortlich machen. Doch es gibt diese Verbrechen, leider, und es ist eine Tatsache, dass sich mit dem unkontrollierten Zuzug von Hunderttausenden die Sicherheitslage in der Republik verschlechtert hat.

Nicht jede Kritik mit der rechten Keule ersticken

Es ist legitim, die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung infrage zu stellen. Das ist kein Ausdruck mangelnder Weltoffenheit. Hier ist innenpolitisches Chaos angerichtet worden, und das darf man geißeln. Die FDP hat als einzige der etablierten Parteien den Mumm, das öffentlich auszusprechen, – zaghaft – eine demokratische Gegenposition zu vertreten und Angela Merkel persönlich in die Verantwortung zu nehmen. Gut so.

Jetzt sind die echten Demokraten gefordert. Sie müssen der FDP die Möglichkeit geben, eine glaubhafte Alternative zur Alternative in der umstrittenen Flüchtlingspolitik zu sein, ohne sogleich mit den Begriffen „Rassist" und „Nazi" besudelt zu werden.

Dann wird Braun zu Gelb. Dann kann der Sturm vorüberziehen. Aber nicht, indem man jeden als „Nazi" betitelt, der die AfD aus politischer Notwehr wählt, weil im Bundestag und in den Landtagen in dieser kontroversen Frage kein anderer Ansprechpartner sitzt. Wer das nicht zulässt, will nicht zuvorderst die Demokratie schützen, sondern seine eigene Agenda, meint Ihr

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Reduzierte Arbeitszeit ist kein Urlaub

Arbeitszeitverkürzung statt Urlaub geht nicht

Urlaub ist in jeder Beziehung was Besonderes, das meinte das Bundesarbeitsgericht (BAG) schon vor sechzig Jahren. Die Richter formulierten schon damals: „Das Interesse des Arbeitgebers sind gesunde und arbeitsfreudige Arbeiter". Diese Ideen verfolgen die Gerichte unverdrossen bis zum heutigen Tag.
  • Fuchs plus
  • LGT Bank (Österreich) AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Fürstliche Beratung in Wien

Wer bei der elitären LGT – dem Family Office des Fürstenhauses von Liechtenstein – abgehobene Berater vermutet, die einen „kleinen" Studenten nicht ernst nehmen, der irrt sich. Wobei natürlich Studenten mit einem Vermögen von 1,5 Millionen Euro wahrscheinlich auch hier nicht die Norm sind. Tatsache ist, dass fachlich und menschlich beim Kontakt in Wien ziemlich viel richtig gelaufen ist.
  • Fuchs plus
  • Die Grünen bestimmen die politische Ausrichtung der Regierung

Der heimliche Mitregent

CO2-Steuer oder CO2-Bepreisung - was hilft besser bei der Reduktion ? © Picture Alliance
CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer dreht gerne politische Pirouetten. So ganz weiß man nie, wo sie in der Drehung anhält. Bei der CO2-Steuer vollführt sie gerade eine 180-Grad-Meinungswende. Wider besseres Wissen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Aufwertung durch schwachen Euro

Interventionsgefahr beim Schweizer Franken

Der schwächelnde Euro wird zum Problem für den Schweizer Franken. Der Aufwertungsdruck wird die notenbank zum Handeln zwingen. Dazu kommt eine abkühlende Konjunktur.
  • Fuchs plus
  • Die großen Spekulanten haben sich eingedeckt

Silber stößt an einen Widerstand

Der Preis für das Edelmetall Silber ist bis knapp an die 16 Dollar-Marke geklettert. Hier muss der Preis jetzt einen Kurswiderstand überwinden, damit es weiter nach oben geht. Doch viele große Händler sind jetzt anders positioniert als vor einigen Wochen. Anleger sollten das beachten.
  • Fuchs plus
  • Der kurzfristige Aufwärtstrend ist noch intakt

Beim Kaffee konkurriert das Wetter mit der Technik

Die Kaffee-Ernte in Brasilien wird über die künftigen Preise entscheiden. Copyright: Pixabay
Beim Kaffee scheinen die Eindeckungskäufe spekulativ eingestellter Händler abgeschlossen. Sie trieben in den letzten Wochen den Kaffeepreis an. Doch nun zählen andere Faktoren.
Zum Seitenanfang