Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1501
Chinas Politik trifft Fernost

Bonität: Vorsicht vor den Tigerstaaten

Chinas neue Wirtschaftspolitik trifft die Nachbarregionen. Namentlich Tigerstaaten wie Hongkong, Singapur und Taiwan leiden.
Hüten Sie sich bei Geschäften mit „Tigerstaaten“. Namentlich Hongkong, Singapur und Taiwan leiden nach Einschätzung des Kreditversicherers Euler Hermes unter den Folgen der Umstrukturierung der chinesischen Volkswirtschaft. Befürchtet wird ein beträchtlicher Anstieg der Insolvenzen um etwa ein Sechstel. Jedes Land ist dabei anders betroffen. Am meisten leidet Hongkong. Hier ist es vor allem der Elektronikexport, der schrumpft. Vorsicht geboten ist laut Euler Hermes auch im Einzelhandel sowie im Logistiksektor. Auch die Elektro- und Elektronikindustrie in Taiwan schwächelt. Dazu kommen Probleme am Immobilienmarkt und in der Baubranche. Singapur wiederum leidet als Rohstoff-, Erdöl- und Gasumschlagplatz. Auch die Tourismusbranche bekommt die wegen der Renminbi-Abwertung verminderte Kaufkraft chinesischer Konsumenten zu spüren. Alle drei Tiger könnten sich zudem als zu schwach für die Folgen einer Finanzmarktkrise erweisen. Diese würde im Zuge einer Zinsanhebung in den USA durch verringerte Kapitalzu- und stärkere -abflüsse ausgelöst. Die Börsen haben in Fernost deutlich größere Bedeutung als beispielsweise in der Eurozone. Hier droht ein Kollaps auch für die Realwirtschaft.

Fazit: Chinas Umsteuern wirkt sich auch auf die Nachbarstaaten negativ aus. Striktere Bonitätsprüfungen sind das Gebot der Stunde.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Gesetzgeber regelt Steuerbegünstigungen neu

Privatvermögen steuerlich schlechter gestellt

Ein Fall, der in der Praxis oft vorkommt: Eltern übertragen ihren Kindern eine Immobilie. Zur Absicherung und für ihren Lebensunterhalt erhalten die Eltern dafür regelmäßige Zahlungen von ihren Kindern, quasi als Ersatzeinkommen. Was ist dabei steuerlich zu beachten?
  • Fuchs plus
  • Steuervorteile einer Ferienimmobilie nutzen

Spanien-Immobilien sicher kaufen

Herbst und Winter bei mildem Wetter verbringen, das Homeoffice-Laptop dabei neben der Paella-Pfanne und dabei gewohnter Wohnkomfort: Das alles kann auch steuerlich vernünftig und gläubigerzugriffsgeschützt organisiert werden.
  • Fuchs plus
  • Einwanderung verschiebt sich auf Drittstaaten

Integrationsaufwand für Unternehmen steigt

Die Einwanderung nach Deutschland wird in den kommenden Jahren aus anderen Herkunftsländern kommen. In den vergangenen zwanzig Jahren kam ein großer Teil der Einwanderer aus Süd- und Osteuropa. Aus diesen Ländern werden kaum noch Einwanderer kommen. Dafür steigt die Zahl der Migrationswilligen aus anderen Regionen.
Zum Seitenanfang