Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
China
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • China im Flow

Der Aufschwung geht ungebremst weiter

Die Zahlen aus China bleiben gut. Der Aufschwung geht weiter. Allerdings bleiben Transparenz und Zuverlässigkeit der lokalen Ratings und Einschätzungen dürftig. Daher gilt es, bei den Anlagen Vorsicht walten zu lassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Im Welthandel drohen neue Konflikte durch den Green Deal

Neue Handelskonflikte durch CO2-Grenzsteuer

Ein Containerschiff fährt Richtung Sonnenaufgang
Ein Containerschiff. Copyright: Pexels
Die EU beschwört mit der Einführung der CO2-Grenzsteuer weitere Handelskonflikte herauf. Einige der großen Exportnationen von Rohstoffen und Produkten der Schwerindustrie wie Stahl, Massenchemieprodukte und Halbzeuge müssen mit großen Nachteilen für ihre Industrie rechnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • China ordnet Asien neu - und die USA schauen zu

China stärkt das Fundament des Renmimbi

Das unter chinesischer Führung geschlossene RCEP-Abkommen schafft zusammen mit der ASEAN und dem CPTPP-Abkommen eine neue Struktur für Asien-Pazifik. China weitet damit seinen Einfluss aus und engt den US-Spielraum ein. Die beteiligten Staaten werden allerdings wirtschaftlich von der Integration profitieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Regional Comprehensive Economic Partnership vor Abschluss

Die größte Freihandelszone der Welt entsteht

Nicht nur deutsche Großprojekte leiden unter Verspätungen, auch auf der anderen Seite der Erde kennt man das Problem. Doch was länge währt wird gut, wie der bevorstehende Abschluss der größten Freihandelszone der Welt zeigt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Suchen Sie verlässliche lokale Alternativen vor Ort

China-Geschäftseisen bleiben de facto noch lange Tabu

Neue Tests und andere Restriktionen machen Reisen nach China nahezu unmöglich - und das wird erstmal so bleiben. Suchen Sie nach einer Kanzlei in China, die auch mit einem deutschen (bzw. österreichischen oder Schweizer) Juristen aufwarten kann. Im DACH-Raum ansässige Anwälte sind mit China-Recht meist überfordert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Strategic China Panda Fund – Euro hedged

Konzentriert im Reich der Mitte anlegen

Die Chancen der chinesischen Börse sind langfristig sehr groß. Aber der Marktzugang für Anleger aus Deutschland ist schwierig und mit einigen Hürden verbunden. Wohl dem, der einen erfolgreichen Fonds mit Fokus auf China-Aktien in sein Portfolio legen kann.
  • FUCHS-Briefe
  • China plant die nächsten 5 Wirtschaftsjahre

Mehr Unabhängigkeit

In China hat die Kommunistische Partei damit begonnen, die Marschroute für Politik und Wirtschaft im Riesenreich für die nächsten 5 Jahre zu diskutieren. Die Zeichen stehen klar auf Deglobalisierung und mehr Eigenständigkeit a la China first.
  • FUCHS-Devisen
  • China wächst wieder

Die Dynamik ist zurück

Innovationsstandort Shanghai
Chinas Wirtschaft bekommt ihre Dynamik zurück. Copyright: Pixabay
Die jüngsten Daten aus China zeigen klar auf Wachtum. China dürfte das Jahr 2020 tatsächlich ohne Rezession überstehen. Auch die Daten vom aktuellen Rand deuten auf eine neue Dynamik trotz der Belastungen durch die geopolitischen Spannungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Japan setzt verstärkt auf ASEAN-Zusammenarbeit bei Rüstungsexporten

Ärger im südchinesischen Meer

Die erste Auslandsreise eines Regierungschefs wird traditionsgemäß mit Spannung erwartet. Der neue japanische Ministerpräsident Yoshihide Suga wählte als erstes Ziel Vietnam. Und er reiste mit brisanten Neuigkeiten im Gepäck.
  • FUCHS-Kapital
  • Non Profit im Plus

Im Depot Kapitalerhalt wird aufgestockt

Die Corona-bedingten Verluste vom Frühjahr sind überwiegend aufgeholt. Doch die Märkte geben vor der US-Präsidentschaftswahl nur langsam nach. Prägt sich das Doppeltop aus, ist ein sehr schwieriges Jahr 2021 zu erwarten. Die neuen Investments werden abseits des Mainstreams gewählt.
  • FUCHS-Briefe
  • Gegenläufige Trends im Reich der Mitte

Starker Anstieg bei chinesischen Exporten

China kam als erstes Land in die Corona-Krise und schaffte auch als erstes Land den Ausstieg. Während andere in den Lockdown gingen, verschiffte man im Reich der Mitte schon wieder Waren in alle Welt. Chinesische Unternehmen müssen aber aufpassen, dabei nicht in eine Falle zu tappen.
  • FUCHS-Briefe
  • Weltwirtschaft in Zeiten von Corona

4 Billionen Dollar Verlust

Die Wohlstandsverluste durch Corona sind beträchtlich. Immerhin büßt die Welt rund ein Zwanstigstel ihrer Jahresleistung von etwa 86,6 Billionen US-Dollar ein. Nur ein Land macht eine Ausnahme im Reigen der Verlierer.
  • FUCHS-Devisen
  • Globale Konjunktur

China bleibt der Motor

Chinas Wirtschaft ist nach wie vor robust aufgestellt
China bleibt der große globale Konjunkturmotor. Copyright: Pixabay
Der IWF hat seine Prognose leicht heraufgesetzt, vor allem weil China mit Schwung aus der Corona-Krise herauskommt. Damit kompensiert das Reich der Mitte nicht zuletzt den tiefen Einbruch in Indien. Asien bleibt die attraktivste Region der Emerging Markets.
  • FUCHS-Briefe
  • USA und China bleiben wirtschaftlich verflochten

Wirtschaftsbeziehung USA-China: Viel Lärm um nichts

Flaggen der USA und China, außerdem ein Bündel Dollarscheine
Die USA und China bleiben eng verflochten. Copyright: Pexels
Die US-Sanktionspolitik gegen China hat die Wirtschaftsbeziehungen der beiden Staaten kaum beeinträchtigt. Zwar ging der Handel zwischen den USA und China geringfügig zurück. Aber andere Wirtschaftsdaten zeigen teilweise sogar eine stärkere Verflechtung.
  • FUCHS-Devisen
  • Welthandelsorganisation zwischen den Fronten zerrieben

Urteil mit Folgen – für die WTO

Trump und Xi
Profitieren beide vom Bedeutungsverlust der WTO: China und die USA. Copyright: Picture Alliance
Die WTO hat ihr Urteil gefällt: Die US-Zölle auf chinesische Waren brechen internationale Handelsvereinbarungen. China bekommt also Recht. Doch die Folgen des Urteils treffen zuvorderst die WTO selbst.
  • FUCHS-Devisen
  • China kauft den Mais-Markt leer

Mais-Preis wird wieder heiß

Im Reich der Mitte ist das gelbe Korn gerade Mangelware. Darum kauft China den Mais-Markt leer. Das führt zu deutlich steigenden Preisen. Ein weiterer Einflussfaktor könnte bald noch den Turbo für den Mais-Preis anschalten.
  • FUCHS-Briefe
  • Autobau stockt nur ein Jahr

Produktionsrückgang 2021 ausgeglichen

Die CRU-Gruppe ist ein Reserachunternehmen im Bereich Rohstoffe/Rohstoffförderung. In diesen Tagen fand in London die diesjährige Rohstoffkonferenz statt. Dort wurden auch Produktionsprognosen für Pkw vorgestellt.
  • FUCHS-Devisen
  • Südostasiens Aufholprozess

Im chinesischen Geleitzug

Die ASEAN-Staaten haben die Corona-Krise bislang nicht voll bewältigt. Sie werden aber Dank der Nachfrage aus China bald wieder ins Laufen kommen. Damit bleibt die Staatengemeinschaft eines der attraktivsten Ziele im Universum der Emergiung der Emerging Markets.
  • FUCHS-Devisen
  • Der Aufschung als zähe Angelegenheit

Yen schwächelt zum Euro

Japan hat die Corona-Pandemie bislang recht gut überstanden. Der erhoffte Aufschwung ist aber noch kaum erkennbar. Das, obwohl der Nachbar China Tritt wieder gefasst hat und durch seine Importnachfrage regionale Impulse liefert.
  • FUCHS-Briefe
  • Chinas riskante Investitionen

Kreditrisiken entlang der Seidenstraße

Chinas Kredite, die für Infrastrukturprojekte entlang der neuen Seidenstraße vergeben wurden, sind in Gefahr. Viele der Empfängerländer wurden in diesem Jahr von den Ratingagenturen abgestuft. Sie wurden von Coronavirus, verringerten Rohstoffexporten und Kapitalflucht schwer getroffen. Das ist ein Risiko für das Reich der Mitte.
Zum Seitenanfang