Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
672
Bank für Kirche und Caritas, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Sympathisch und fachlich fit

Die Bank für Kirche und Caritas eG hat es in die Endauswahl geschafft.
Passen eine dem Menschen zugewandte Philosophie und knallharte Renditeziele zusammen? Kann das überhaupt gehen? Die Bank für Kirche und Caritas macht es eindrucksvoll vor.

Die Bank für Kirche und Caritas gehört als eingetragene Genossenschaft (eG) deren Mitgliedern. Derzeit sind es etwa 1.400, darunter überwiegend Kirchengemeinden, Stiftungen, caritative Einrichtungen und Privatpersonen. Sie beschäftigt aktuell 114 Mitarbeiter und kann eine Bilanzsumme von über rund 4,86 Milliarden Euro vorweisen.

Es ist ebenso ungewöhnlich wie ausgesprochen angenehm, dass der Interessent gleich auf der ersten Seite des Internetauftrittes der Bank auf deren Stiftungskompetenz aufmerksam gemacht wird: mit einem Hinweis auf den Gesprächskreis Stiftungen, der regelmäßig in verschiedenen Städten stattfindet und zu dem sich Kunden und solche, die es werden wollen, anmelden können. Und auch die eigentlichen Informationen zur Stiftungsberatung sind leicht zu finden und zu verstehen.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Index-Kletterer

Aufsteiger im MDAX und SDAX

Index-Aufsteiger im Fokus. Copyright: Pixabay
Bei den deutschen Aktien-Indices gab es einige Verschiebungen. Während es im DAX und im TecDAX keine Veränderungen gab, wurde im MDAX und SDAX einiges umhergewirbelt. Besonders interessant für Investoren sind die Index-Aufsteiger. Wir stellen Ihnen heute drei dieser Titel vor.
  • Die Insel hat sich im internationalen Handelspoker überschätzt

Trump takes control in Britain

Die Brexiteers lockten mit einer Austrittsdividende, die sie nach dem Austritt aus der EU in einer besseren Verhandlungsposition Londons sahen. Doch die ersten „Erfolge" von Handelsminister Liam Fox zeigen: damit ist es nicht so weit her.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Immer weniger Zuckeranbaufläche

Eine süße Spekulation

Der Zuckerpreis schien bereits durchzustarten, schreckte dann aber zurück. Jetzt gibt es erneut gute Gründe, eine kleine Preisrally zu erwarten. Anleger können sich dies zunutze machen.
  • Fuchs plus
  • Warnung vor größerem globalen Kupfer-Defizit

Leere Lager, volle Kassen

Das Angebot an Kupfer auf dem Weltmarkt sinkt. Copyright: Pixabay
Bei Kupfer leeren sich die Lager. Zudem ist das 2. Quartal die Phase mit der größten Nachfrage im Jahr. Nun geht es darum, ob der Preis eine wichtige technische Hürde nimmt.
  • Fuchs plus
  • BaFin schafft rechtliche Voraussetzungen für Security-Token

Erster STO Deutschlands geht live

Deutschland ist nicht gerade für besonderes schnelle Verfahren bekannt. Doch die BaFin hat vergleichsweise schnell einen Rechtsrahmen für Security-Tokens hinbekommen. Eine Chance für den Standort.
Zum Seitenanfang