Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1617
Non-Profit im Plus: Neue Fonds für die Stiftungs-Depots

Schon moderate Zinsen erzeugen über 70% Verlustbeitrag

Schon moderate Zinsen erzeugen über 70% Verlustbeitrag. Copyright: Pixabay
Die Stimmungslage an den Märkten ist gut, nur durch steigende Zinsen drohen Verluste. Für Renten ist das auch das größte Risiko.
Die Investition in Aktien erscheint derzeit alternativlos und die Investitionsprogramme von Joe Biden und Kamala Harris zeigen, es ist viel Aufholbedarf da. 

Wir wollten uns nach guten Fonds-Konzepten für die NiP-Depots umsehen, die etwas neben dem Mainstream liegen. Aber wer kann schon genau sagen, was der Mainstream ist. Was es noch nicht ist, kann es noch werden und somit lohnt sich der Blick auf die Titel, über die noch nicht Jeder spricht. 

Neue Fonds Auswahl

Dazu gehört der letzte Woche erworbene 
  • Digitrends Aktienfonds(DE000A2PWS72) von Uwe Eilers und Jürgen Brückner bei der KAG Axxion
dafür verkauft wurde der 
  • Multi Axxion Concept B (LU1011986939) wegen der scheinbar hohen Sensitivität zu Zinsänderungen und 
  • die Softbank Aktien (JP3436100006).
Quasi in Konkurrenz zum Digitrends mit zwar ähnlichem Namen, aber einem ganz anderen Konzept haben wir den 
  • Digital Leaders Fund (DE000A2H7N24) von Baki Irmak der KAG Universal erworben, 
dessen Performance sehr überzeugend ist. Er ist beinahe im Mainstream angekommen, zumindest den Kennern und einschlägigen Medien bestens bekannt.

Das ist auch der 
  • Multi Premium Fonds (DE000A2AGM18) von Sergej Crashcovski, ebenfalls bei Unversal, 

der angesichts der Performance der vergangenen zwölf Wochen eine neue Chance verdient hat und überhaupt keine Zins-Sensitivität hat - sowohl konzeptionell als auch nicht in der Performance erkennbar.

1% Zinsanstieg erzeugt 6-10% Verlust in Renten-Depots

Zinsänderungs-Risiken in den Renten-Depots namhafter Vermögensverwalter kommen mit dem SENSIS Modell deutlich zum Vorschein. In Anleihedepots bestehend auch Staats-, Unternehmens- und Finanzanleihen finden sich Risiken in Höhe von insgesamt

  • 7-10% Verlust in einem für das 21 Jh. typischen Simulationsszenario (Stresstest, 95% Verlust nach 12 Monaten) und 
  • 11-14% mit Blick im Stresstest auf die 70er / 80er / 90er Jahre des 20. Jh..

Auch wenn es damals solche Verluste nicht gab, kann man sie mit dieser Simulation ebenso schnell ermitteln, wie Veränderungen die Anstieg oder Verfall in USD/EUR, Aktien oder Rohstoffen.

In typischen VV Renten-Depots sind 70% der Verluste einem Zinsanstieg von z.B. 1% zuzuschreiben.

Brisant ist, dass über 70% dieser Verluste im Stresstest bereits von einem Zinsanstieg von nur 1% über dem aktuellen Niveau erzeugt werden. D.h. je nach Konstruktion eines typischen Renten-Depots erzeugt ein 1%-Zinsanstieg (in 10-jährigen Staatsanleihen) zwischen 6-10% Verlust im Depot. 

Viele Investoren und Stiftungen werden das angesichts der Anleihen-Gewinne in den Vorjahren zwar aushalten, aber bei weitem nicht Alle haben hinreichend Risikopuffer. (Hier geht es zu den Depots NiP Depot Kapitalerhalt und NiP Depot Ausschüttend.)

Auch wenn die Zinsen nicht gefährlich steigen, so ist ein langsamer Anstieg sehr wahrscheinlich. Die Suche nach Aktien-Konzepten neben dem Mainstream geht weiter, das sind meist interessante Fonds oder sog. liquid Alternatives. Letztere werden sehr zeitnah und mit kritischem Blick überwacht, denn gute Trends mit wenig Risiko halten nur begrenzt viel Liquidität aus. Christian Libor, Quanvest GmbH

Hier FUCHS KAPITALANLAGEN abonnieren

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weichai wächst bei Wasserstoff

Überzeugendes Wachstum

Weichai wächst bei Wasserstoff. Copyright: Weichai Power
Obwohl es in China konjunkturell gerade "ruckelt", entwickelt sich Weichai weiter sehr gut. Das Unternehmen aus dem Reich der Mitte hat gerade sehr gute Zahlen abgeliefert. Insbesondere die Wasserstoff-Aktivitäten ziehen weiter kräftig an.
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Zum Seitenanfang