Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
794
Innovation/ Technik - Supraleitung wird genutzt

Supraleitung kommt

Supraleiter-Kabel gelingt derzeit der Durchbruch zur Anwendung. Wegen ihrer immensen Stromleitfähigkeit können sie eine Spannungsstufe tiefer genutzt werden als herkömmliche Kabel. Damit lässt sich auch die Infrastruktur verkleinern. Ein Aspekt steht der Nutzung in größerem Maßstab allerdings noch entgegen.

Supraleitung in der Anwendung

Nach dreißig Jahren Forschung zeichnet sich bei der Hochtemperatur-Supraleitung (HTS) der Durchbruch zur Anwendung ab. Supraleiter leiten Strom ohne Widerstand. Das Karlsruher KIT hat ein effizientes und leistungsfähiges Supraleiterkabel entwickelt. Es wird mit Stickstoff auf -196°C abgekühlt und kann Strom mit einer Stärke von 35.000 Ampere transportieren. Zum Vergleich: Eine Steckdose im Haushalt hat 16 Ampere. Bisher mussten große supraleitfähige Kabel auf -250°C abgekühlt werden.

Mit Supraleiterkabel kann die elektrische Infrastruktur eine Nummer kleiner werden

Zentraler Vorteil: Mit dem Einsatz von Supraleitern kann die Infrastruktur wie Trafostationen und Umspannwerke wesentlich verkleinert werden. Supraleiterkabel können eine Spannungsebene tiefer genutzt werden als herkömmliche Kabel. Also z.B. statt mit 110.000 Volt mit 10.000 Volt. Grund ist die um das etwa Hundertfache höhere Stromleitfähigkeit. Als Fernleitungen (Erdkabel) bieten sie den Vorteil schmaler Trassen, die den Boden nicht aufheizen, weil sie thermisch und elektrisch besser isoliert sind als normale Kabel.
Eine weitere Nutzung sind Generatoren aus Supraleitern. Bei gleicher Leistung sind sie um etwa 40% kleiner und leichter als herkömmliche Generatoren.
Einer breiten Nutzung stehen die derzeit noch hohen Materialkosten entgegen. Etwa in Städten, wo kleinere Trassen und Trafostationen einen großen Vorteil darstellen. In den kommenden Jahren wird es jedoch zu einer immer häufigeren Nutzung kommen.

Weitere Informationen

Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel:

https://www.fuchsbriefe.de/betrieb/innovationen/supraleiter-im-test

Fazit

Supraleitungen werden in den kommenden Jahren die Strominfrastruktur erheblich verändern.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Corona-Maßnahmen werfen Sonderverwaltungszone immer weiter zurück

Hongkong erneut in einer Rezession

Hafen von Hongkong. (c) XtravaganT - Fotolia
Zum zweiten Mal binnen drei Jahren ist die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong in die Rezession abgerutscht. Schuld daran sind vor allem die unverändert scharfen Corona-Maßnahmen.
  • Fuchs plus
  • Analyse nach FUCHS-Bewertungskriterien

Platin vom Asteroiden

Asteroid fliegt an Erde vorbei. © adventtr / Getty Images / iStock
Auf der Erde werden manche Rohstoffe knapp. Doch im Weltraum ist das Potenzial schier unbegrenzt. Erste Abenteurer machen sich daher auf den Weg. Und mutige Anleger können sich per Token beteiligen.
  • Fuchs plus
  • Peso scheint sich allmählich zu fangen

Kolumbien bietet Anlegern interessante Möglichkeiten

Satellitenbild Südamerika. © Harvepino / Getty Images / iStock
Anleger auf der Suche nach Emerging Market Titeln, nehmen Kolumbien in den Blick. In dem lateinamerikanischen Land scheint sich die wirtschaftliche Lage zu bessern. Mutige Anleger positionieren sich jetzt am Beginn des Aufwärtstrends.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bald weniger Säumniszuschlag?

Fiskus hat zu fett abkassiert

Bundesfinanzhof. © Marc Müller / dpa / picture alliance
Wer seine Steuernachforderungen nicht bezahlt, muss Strafzinsen (Säumniszuschläge) zahlen. Das Bundesverfassungsgericht hat jedoch im vorigen Jahr Zweifel an der Höhe von Säumniszuschlägen geäußert. Dennoch bleibt die endgültige Entscheidung zur Verfassungsmäßigkeit abzuwarten.
  • Im Fokus: Heimtier-Aktien

Renditen erzielen durch Haustier-Boom

In vielen Familien sind Hund, Katze, Schildkröte und Co. feste Mitglieder, die verwöhnt und behütet werden. Die Bereitschaft für die felligen, fedrigen und schuppigen Mitbewohner tief ins Portemonnaie zu greifen, wächst dabei. Es gibt eine ganze Reihe von Aktien, die davon profitieren.
  • Fuchs plus
  • Wasserstoff kann den Lkw-Verkehr dekarbonisieren

Brennstoffzellen-Lkw von Hyundai werden in Deutschland getestet

Xcient Fuel Cell LKW des südkoreanischen Automobilherstellers Hyundai fährt durch eine Landschaft. © Hyundai Motor Company
Der Test von schweren Lkw mit Brennstoffzellen startet in Deutschland mit Lkws des koreanischen Herstellers Hyundai.
Zum Seitenanfang