Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Banken
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • BW-Bank - Baden-Württembergische Bank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Gut, aber ein wenig glanzlos

Qualifiziert in der Beratung
Die BW-Bank erbringt in der Gesamtbetrachtung eine gute Beratungsleistung.
Die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank) wird 1977 gegründet und gehört zur Landesbank Baden-Württemberg mit Hauptsitz in Stuttgart. Wir kontaktieren die Filiale in Karlsruhe und führen auch dort zwei Beratungsgespräche. Sie wirbt auf ihrer Website damit, dass es vom Institut für Vermögensaufbau zum wiederholten Mal mit Bestnoten bedacht wurde. Das macht neugierig.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Kredite

Banken finanzieren Industrie 4.0

Die Digitalisierung wird in Zukunft von Banken zunehmend als Projektfinanzierung finanziert. Die Banken gehen davon aus, dass die Nachfrage nach Finanzierungen in diesem Bereich stark zunehmen wird. Durch die Produktivitätssteigerungen, die mit der Digitalisierung einher gehen, steigt der Druck auf die Unternehmen, mitzuziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immer mehr Kunden müssen sich auf Strafzinsen einstellen

Auswege aus der Zinsmisere

Viele vermögende Privatkunden sehen ihr Kontoguthaben derzeit von Strafzinsen bedroht. Die Zahl der Institute die diese erheben wächst wöchentlich. Neben der Inflation kommt so ein weiterer Liquiditäts-Killer hinzu. Es gibt jedoch auch Auswege aus der Misere.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Bank AG - Private Wealth Management, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Ein roter Faden der Unfähigkeit

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Deutsche Bank präsentiert sich nicht sehr vorteilhaft.
Spieglein, Spieglein an der Wand ... Die Testkunden der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ haben einen „Schönheitswettbewerb" der Vermögensmanager im deutschsprachigen Raum durchgeführt, bei dem auch die Deutsche Bank natürlich nicht fehlen durfte. Bei den Global Private Banking Awards 2019 der Financial Times wurde sie zur Best Private Bank in Germany gekürt. Nach unserem Besuch fragen wir uns: Wie geht das denn?
  • FUCHS-Briefe
  • Commerzbank erhebt Strafzinsen von Vermögenden

Zinsen: Commerzbank langt zu

Die Commerzbank erhebt jetzt auch Strafzinsen für vermögende Privatkunden (vgl. FB vom 4.11.). Das hat die Bank heute mitgeteilt. Bisher wurden nur Unternehmen und sehr Vermögenden Strafzinsen in Rechnung gestellt. Zugleich wird die Bank ihr Produktangebot ausdünnen und Gebühren erhöhen. Ziel ist, einen „zu großen Zufluss von Einlagen" zu vermeiden. Bereits 105 Banken verlangen Strafzinsen von ausgewählten Kunden. Weitere Banken werden folgen und Strafzinsen an immer größere Kundenkreise weitergeben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Südwestbank AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Mittelständisch, bodenständig, gut

Qualifiziert in der Beratung
Die Südwestbank kann überzeugen.
Ginge es nur darum Sympathiepunkte zu vergeben, würde unser Herz dieser mittelgroßen, tief im Baden-Württembergischen verankerten Bank sogleich zufliegen. Aber wir erleben auch aufmerksame, interessierte und empathischer Berater. Auch an fachlichem Können lassen sie kaum etwas zu wünschen übrig, wobei sie Aspekte berücksichtigen, die mehr als Standard sind.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Südwestbank AG: Wissenswertes TOPS 2020

Südwestbank AG+ Die Bodenständige

In den knapp hundert Jahren ihres Bestehens ist die Südwestbank schon durch einige Hände gewandert. Geschadet hat es ihr nicht. Sie präsentiert sich heute als tief in der Region verwurzelte, zugleich aber nach den luftigen Höhen des Private Banking greifende Privatbank. Diese Dehnübung hält offenbar fit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • IT-Systeme im Bankensektor oftmals veraltet

Interne IT-Fehler massiv unterschätzt

Wie groß ist eigentlich der Schaden, der nicht durch die großen Hacker-Angriffe entsteht, sondern durch kleine interne Fehler? Bei weitem höher als man meint! Die Kosten gehen in die Milliarden. Die BaFin hat nun reagiert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Erste Bank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Schwer zu erreichen

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Erste Bank hat sich zu viele "Schnitzer" geleistet.
Die Erste Bank macht es dem Neukunden nicht leicht. Die Kontaktaufnahme verläuft holprig, versprochene Unterlagen werden nicht geschickt. Das sind klare „No-Gos" im Umgang mit vermögenden Privatkunden. Zwar werden die Kunden freundlich und kompetent bedient und auch der Anlagevorschlag ist umfassend, aber in der Nachbereitung zeigt die Bank wieder individuelle Schwächen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Erste Bank: Wissenswertes TOPS 2020

Nicht schlecht, aber auch gut genug?

Die Erste Bank ist nicht automatisch auch die Erste Adresse. Zwar macht die österreichische Traditionsbank vieles richtig, aber sie offenbart auch vereinzelt eklatante Mängel. Es wird mehr versprochen, als am Ende gehalten wird. Dennoch lässt die älteste Bank Österreichs ihre Kompetenz aufblitzen und kann mit intelligenten Anlagelösungen aufwarten.
  • FUCHS-Devisen
  • Verwundbares Weltfinanzsystem

Die Dollar-Lücke im Finanzsystem

Trotz des vielen Geldes bleibt das Wachstum aus
Der Löwenanteil der internationalen Finanzierungsströme wird in Dollar abgewickelt. Copyright: Picture Alliance
Geschäfte werden international nach wie vor vorwiegend auf US-Dollarbasis abgewickelt. Deshalb müssen sich nicht-amerikanische Banken immer wieder in größerem Umfang Dollar am Markt besorgen. Doch genau dadurch entsteht erneut eine riskante Situation.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG: Wissenswertes TOPS 2020

Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG: Strammer Wachstumskurs

Icon neu Wissenswertes
Die Frankfurter Bankgesellschaft Schweiz AG hat unseren Fragebogen ausführlich beantwortet.
Die Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) ist mit ihren Frankfurter Töchtern ein erfolgreiches Bankunternehmen, das sich auf vermögende Kunden und Anlagesummen ab einer Million Euro spezialisiert hat. Die Verankerung in der Welt der Sparkassen sichert der Bankgesellschaft Stabilität und Wachstumschancen.
  • FUCHS-Briefe
  • Börsennotierte Unternehmen betroffen

Klimarisiken: In UK ab 2022 Veröffentlichungspflicht

Ab 2022 müssen nahezu alle großen Unternehmen auf den britischen Inseln ihre Klimarisiken veröffentlichen. Bisher war die Pflicht auf Banken und Versicherungen beschränkt. Die Finanzmarktaufsicht hat dies auf sämtliche börsennotierten Aktiengesellschaften ausgedehnt. Auch Firmen, die Anleihen ausgeben, sind davon betroffen. Ebenso Unternehmen mit großen Anlagevermögen. Wo Untergrenze liegt, wird noch bekannt gegeben. Mit der Veröffentlichung der Klima-Risiken sollen Anteilseigner, Belegschaften und Geschäftspartner frühzeitig auf sich abzeichnende Risiken hingewiesen werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Die Befürchtungen lösen sich auf

Aufatmen bei Lloyds

Der harte Brexit scheint vom Tisch — im britischen Banksektor atmet man auf. Die großen zurückgehaltenen Beiträge zur Risikovorsorge müssen nicht angetastet werden. Profiteur ist unter anderem die Lloyds Banking Group, die nun wieder deutlich optimistischer in die Zukunft blicken kann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Quirin Privatbank AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Anlage als Erntemaschine

Qualifiziert in der Beratung
Vor allem auf der Empathie-Seite erleben wir bei der Quirin Privatbank eine überaus zufrieden stellende Beratung.
Volle Punktzahl für Empathie und Freundlichkeit: So könnte das Fazit der Beratung durch die Quirin Privatbank lauten. Doch neben Wohlfühlen bewerten wir auch die Fachlichkeit. Kann Quirin auch da überzeugen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Quirin Privatbank AG: Wissenswertes TOPS 2020

Quirin Privatbank: Deutschlands unbeliebteste Bank. Bei Banken

Icon neu Wissenswertes
Wissenswertes zur Quirin Privatbank AG
Die Quirin Privatbank verzichtet darauf die Transparenzfragen zu beantworten. Schade, damit vergibt sie die Chance der Selbstdarstellung und muss in Kauf nehmen, dass vor allem Zweit- und Drittmeinungen maßgeblich in den Text einfließen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank Julius Bär & Co. AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Na ja

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Beratung von Julius Bär überzeugt uns in diesem Jahr nicht.
Mit 125 Jahren gehört die Bank Julius Bär nicht zu den ältesten Banken der Schweiz, aber gewiss zu den traditionsreichen. Das weckt Hoffnungen. Auf der Internetseite werden dem Besucher maßgeschneiderte Anlagelösungen versprochen. Das hört sich super an! Machen wir den Realitätstest ...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank Julius Bär & Co. AG: Wissenswertes TOPS 2020

Die Messlatte hängt zu hoch

Icon neu Wissenswertes
Julius Bär haben unseren Fragebogen leider nicht ausgefüllt.
Wenn man den Versprechungen der Bank Julius Bär Zürich glaubt, hat man es mit der international besten Private Banking-Adresse Europas, ach was, der Welt zu tun. Man sei „die internationale Referenz im Private Banking", heißt es. Wer so tönt, muss sich besonders hart an der Realität messen lassen. Peinlich, wenn die Messlatte dann eindeutig zu hoch hängt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Eine knappe Entscheidung

Qualifiziert in der Beratung
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG kann in der Beratung knapp überzeugen.
Hauck und Aufhäuser gehört schon alleine auf Grund der über zweihundertjährigen, wechselvollen Geschichte der Bank zu den renommierten deutschen Adressen, wenn es um Geldanlage geht. Wird die Bank ihrer Geschichte und den daraus erwachsenden Erwartungen gerecht?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG: Wissenswertes TOPS 2020

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG – Eine knappe Entscheidung

Icon neu Wissenswertes
Hauck und Aufhäuser haben uns umfassend Auskunft gegeben.
Hauck und Aufhäuser wurde 1796 gegründet. Die Bank gehört damit zu den ältesten noch existierenden deutschen Banken. Sie ist mit der Geschichte großer deutscher Konzerne wie der Metallgesellschaft oder Höchst verbunden. Die 2016 erfolgte Übernahme durch den undurchsichtigen chinesischen Mischkonzern Fosun ist inzwischen wieder in den Hintergrund gerückt. Nun gibt die Bank nach außen wieder ein solides Bild ab, wie es der traditionsreiche Name erwarten lässt.
Zum Seitenanfang