Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Mietpreise
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Konkurrenz und Unsicherheit schlagen auf Mietpreise durch

Scharfer Wettbewerb bei Gewerbeimmobilien

Manager mit Tablet checkt Aufträge vor einer Lagerhalle
Manager mit Tablet checkt Aufträge vor einer Lagerhalle. © TMLsPhotoG / stock.adobe.com
Angesichts konjunktureller Unsicherheiten, Lieferausfällen und durch Corona ausgezehrte Kassen erleben Gewerbeimmobilien derzeit eine eher gedämpfte Nachfrage. Zudem hat sich der Wettbewerb der Branche in den vergangenen Jahren erhöht. Für Gewerbemieter sind das gute Nachrichten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tag der Zustellung der Mieterhöhung ist wichtig

Timing ist entscheidend

Verlangen Vermieter eine höhere Miete, müssen sie dabei die ortsübliche Vergleichsmiete berücksichtigen. Bei der Nutzung des Mietspiegels, der dafür heranziehen ist, gibt es Fristen zu beachten- Das geht aus einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.
  • FUCHS-Briefe
  • Kleinstädte ziehen wieder Einwohner an

Comeback der Kleinstädte

Kleinstädte werden wieder attraktiver. Das erwarten Experten der Immobilienbranche. Treiber der Entwicklung sind die hohen Mieten in den Großstädten und veränderte Ansprüche durch die Familiengründung.
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Wohnen

Mieten auf der Kippe

Der Immobilienmarkt ist am Wendepunkt angelangt. Der Boom ist vorbei. Die Mieten in den sieben A-Städten stagnieren. In Berlin fallen sie sogar. Die große Zahl von Neubauten der letzten Jahre beginnt zu wirken. Damit drehen die Renditen für Eigentumswohnungen ins Negative. Denn die Kaufpreise steigen weiter an.
  • FUCHS-Briefe
  • In allen Instanzen erfolglos

Mietspiegel: Städte müssen vergleichbar sein

Wie kann ein Vermieter mit dem Mietspiegel eine Mieterhöhung erreichen? Das klappt ganz gut mit Verweis auf die ortsübliche Vergleichsmiete. Nur was ist, wenn der dafür notwendige Mietspiegel fehlt?
  • FUCHS-Briefe
  • Starke Auswirkung auf Mobilität

Finger weg vom Mietwohnungsmarkt

Ralf Vielhaber
Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber © Verlag Fuchsbriefe
Die Politik in Deutschland glaubt, die Mieten in den Städten dämpfen zu müssen. Damit beruhigt man lautstarke Lobbygruppen. Doch gleichzeitig bringt man das Spiel der freien Kräfte am Markt durcheinander – mit ebenso fatalen Folgen für den ländlichen Raum. Ein Kommentar von Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber
Zum Seitenanfang