Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1208
Aurubis

Angeschlagener Kupfer-Recycler

Die zur Jahresmitte kräftig gefallenen Kupferpreise setzten dem Kupfer-Recycler Aurubis schwer zu. Der Kursverlauf zeichnete ein trübes Bild. Die langfristigen Aussichten sind dafür umso besser.

Die Aktie des Kupferrecyclers Aurubis gibt es aktuell fundamental sehr preiswert. Seit dem Allzeithoch Ende Januar bei gut 86 Euro hat sich der Börsenwert der ehemaligen Norddeutsche Affinerie AG in diesem Jahr halbiert. Inzwischen notiert die Aktie rund 25% unter Buchwert (KBV 0,76).

Aurubis ist einer der weltweit größten Kupferproduzenten und -recycler. Das Unternehmen produziert marktgängige Kupferkathoden aus Kupferkonzentraten, Altkupfer und anderen Recyclingrohstoffen. Diese werden zu Walzprodukten und Bändern sowie Spezialdrähten und Profilen verarbeitet. Darüber hinaus gehören Edelmetalle und viele anderer Produkte (z. B. Schwefelsäure, Eisensilikat) zum Produktportfolio.

Kupferpreis um ein Fünftel abgestürzt

Die zur Jahresmitte kräftig gefallenen Kupferpreise haben dem Kupferproduzenten zugesetzt. Der Preis des nach Eisen und Aluminium drittwichtigsten Industriemetalls war von gut 7.300 USD bis auf 5.750 USD je Tonne Kupfer abgestürzt (minus 22%). Hinzu kamen hausgemachte Probleme wie ungeplante Wartungsarbeiten mit Produktionsausfällen an den Standorten Hamburg, Lünen und Pirdop.

Die Geschäfte laufen aber dennoch. Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr per Septbember 18 kletterte um gut 6% auf 11,7 Mrd. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBT) stieg um 10% auf 329 Mio. Euro. Unter dem Strich lag das Konzernergebnis mit 265 Mio. Euro um 12% über dem Vorjahreswert. Allerdings schickte die Aussicht auf einen moderaten Ergebnisrückgang (zwischen 5,1 und 15%) im laufenden Geschäftsjahr 2018/19 schickte den Aktienkurs auf Talfahrt. Trotzdem will Aurubis die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr um 7% anheben.

Mittel-und langfristig dürfte die Nachfrage nach Kupfer steigen. Bereits heute wird in der Autoindustrie mehr Kupfer (Stichwort: Vernetzung) verbaut. Die Zunahme elektrisch betriebener Fahrzeuge bringt weitere Nachfrage-Impulse. Aurubis ist fundamental günstig. Der langfristige Aufwärtstrend ist intakt. Mittel- und langfristig orientierte Investoren steigen hier ein.

181213_1-4

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2017):* 11,04 Mrd.

Gewinn je Aktie (2017)*: 5,21

Marktkapitalisierung*: 1,96 Mrd.

KGV (2019e): 8,55

Div.-Rendite: 3,52%

* in EUR

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 58,50 EUR, Stop-Loss unter 38,50 EUR

ISIN: DE 000 676 650 4 | Kurs: 43,72 EUR

Kurschance: 34% | Verlustrisiko: 12%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Open Data-Strategie ist Rohrkrepierer

Ohne Daten kein Geschäft

Open Data-Strategie ist Rohrkrepierer. Copyright: Pexels
Die Bundesregierung hat ihre Open-Data-Strategie vorgestellt. Sie sieht darin einen wichtigen Erfolgsfaktor für die Innovationskraft Deutschlands. Das Ziel ist, Daten von staatlichen Behörden und Instituten nutzbar zu machen. Die sollen Unternehmen dann kommerziell verwerten können. Was ist von der Strategie zu erwarten?
  • Fuchs plus
  • Anzeichen steigender Inflation in Japan

Der Yen erreicht ein 7-Wochen-Hoch

Der Yen erreicht ein 7-Wochen-Hoch. Copyright: Pexels
Es gibt sie noch, die guten Nachrichten aus Japan. Nach Wochen mit eher durchgängig trüben Nachrichten aus dem Land der aufgehenden Sonne überzeugen die jüngsten Handelsdaten. Das schickte den Yen direkt auf ein frisches 7-Wochen-Hoch.
  • Fuchs plus
  • Entscheidend ist, wie viele Mitarbeiter feiern

Lohnsteuerfreiheit hängt von Beteiligung ab

Entscheidend ist, wie viele Mitarbeiter feiern. Copyright: Pexels
Allmählich kehren immer mehr Mitarbeiter in die Fabrikhallen und Büros zurück. So mancher Arbeitgeber plant auch wieder größere Veranstaltungen (z. B. Weihnachtsfeiern). Dazu sollten Unternehmer ein aktuelles Lohnsteuer-Urteil des BFH kennen, damit Arbeitgeber und Arbeitnehmer steuerlichen Ärger nach einer Veranstaltung vermeiden können.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Steuervorteil nur in Reinform

Gemischte Immobilien-Nutzung ist steuer-schädlich

Gemischte Immobilien-Nutzung ist steuer-schädlich. Copyright: Pexels
Gewerbliche Grundstücksunternehmen haben einen Vorteil bei der Gewerbesteuer. Tricky wird es aber, wenn die Immobilien gemischt sind, also eine Kombination aus Gewerbe- und Wohnimmobilien sind. Dazu hat der Bundesfinanzhof gerade ein Urteil gefällt.
  • Fuchs plus
  • Anzeichen steigender Inflation in Japan

Der Yen erreicht ein 7-Wochen-Hoch

Der Yen erreicht ein 7-Wochen-Hoch. Copyright: Pexels
Es gibt sie noch, die guten Nachrichten aus Japan. Nach Wochen mit eher durchgängig trüben Nachrichten aus dem Land der aufgehenden Sonne überzeugen die jüngsten Handelsdaten. Das schickte den Yen direkt auf ein frisches 7-Wochen-Hoch.
  • Fuchs plus
  • USA werden zum Kapitalmagneten

Chancen im Cable

USA werden zum Kapitalmagneten. Copyright: Pexels
Die US-Konjunktur läuft und schiebt den Dollar an. Dahinter stehen vor allem zunehmende Spekulationen, dass die Fed sich doch eher als offiziell angedeutet wird bewegen müssen. Daraus ergeben sich Chancen im Cable und in einer weiteren kleinen Währung.
Zum Seitenanfang