Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1310
Chart der Woche vom 18.10.2018

Commerzbank

Chart der Commerzbank vom 18.10.2018
Während das Branchenumfeld schwächelt, zeigt sich die Aktie der Commerzbank AG davon relativ unbeeindruckt. Auf dem aktuellen Niveau sceint sich ein Boden gebildet zu haben, den Anleger für einen Einstieg nutzen können.

Die Aktie der Commerzbank sendet ein technisches Kaufsignal. In der aktuellen Schwächephase des Gesamtmarkts fällt die Aktie des Branchenzweiten mit großer relativer Stärke auf. Während der deutsche Aktienindex DAX unter Druck stand, hielt sich die CoBa-Aktie recht gut. Sie hatte das Jahrestief bereits Ende Juni knapp unter der 8-Euro-Marke erreicht. Seitdem bewegt sich der Aktienkurs seitwärts. Die jüngste Marktschwäche ging komplett an der Commerzbank-Aktie vorbei.

Langfristig gesehen, handelt der Titel zwar in einem intakten Abwärtstrend. Im Jahr 2017 kletterte der Aktienkurs in einer soliden Aufwärtsbewegung um rund 75% auf knapp 14 Euro. 2018 konnte die Aktie aber nicht an den Aufwärtstrend des Vorjahres anknüpfen. Im Februar drückte ein erster Kursrücksetzer die Notierung um rund 11%. Ende März rutschte die Aktie unter ihren 200-Tagedurchschnitt und erst nach einem Kursverlust von rund 25% vom Jahreshöchstkurs wurde die Abwärtsbewegung vorerst gestoppt. Nach einer kurzen Seitwärtsphase folgte der nächste Abwärtsschub um weitere 25%. So rutschte die Aktie bis Anfang Juli wieder auf rund 8 Euro. Ausgehend vom Februar-Hoch hatte die Aktie damit mehr als 40% ihres Wertes eingebüßt.

Jüngster Kursverlauf eher risikoarm

Kurzfristig gibt es aber gute Chancen auf deutlich steigende Kurse. Seit geraumer Zeit pendelt der Commerzbank-Kurs in einer breiten Seitwärtsbewegung auf und ab. Diese Seitwärtszone wird durch eine massive Kursunterstützung um 8 Euro und einen markanten Kurswiderstand um 9,50 Euro definiert. Zugleich deckelt die 200-Tage-Linie bislang sämtliche Aufwärtsbewegungen.

Den mittelfristigen Abwärtstrend seit den Jahreshochs hat der Aktienkurs vor rund einem Monat verlassen. Der aktuelle Kursrücksetzer kann aus technischer Sicht als bestätigende Bewegung betrachtet werden.

Empfehlung: Auf dem aktuellen Kursniveau finden technisch orientierte Anleger eine interessante Einstiegsgelegenheit. Als erstes Kursziel dient der Anlauf an die 200-Tagelinie (etwa 9,60 EUR). Rutscht die Aktie nachhaltig unter die 8-Euro-Marke, sollten Anleger die Reißleine ziehen.

ISIN: DE 000 CBK 100 1; letzter Kurs: 8,68 EUR

Kurschance: 10,5% | Verlustrisiko: 9,2%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
  • Fuchs plus
  • Maisernte hat begonnen

Ernte-Probleme schieben den Mais-Preis an

Maisernte hat begonnen. Copyright: Pixabay
Angebot und Nachfrage suchen beim Mais gerade ein neues Preisgleichgewicht. Einerseits gibt es neue Ernteprognosen der USDA. Auf der anderen Seite hat die Ernte gerade begonnen und nimmt Fahrt auf. In wenigen Wochen wird sich zeigen, wie gut die Ernte wirklich war.
Neueste Artikel
  • Inflation und Nachhaltigkeit - Vom Gezeitenwechsel profitieren

Am 15. Oktober erscheinen die Anlagechancen 2022

Am 15. Oktober erscheinen die Anlagechancen 2022. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Zwei große Trends werden das Anlagejahr 2022 prägen: die anziehende Inflation und der Anlagetrend Nachhaltigkeit. Beide Impulsgeber verändern die Märkte grundlegend und langfristig. Die FUCHS-Anlagechancen 2022 betrachten beide Themen kombiniert.
  • Fuchs plus
  • Ballard puzzled sich systematisch ein Partnernetz zusammen

Immer neue Kooperationen bei Ballard Power

Immer neue Kooperationen bei Ballard Power. Copyright: Picture Alliance
Ballard geht kontinuierlich seinen Weg und baut sein Netzwerk an Partnerschaften aus. Insbesondere seine gute Stellung in China ist vielversprechend - zumal der Markt für Wasserstoff-Fahrzeuge dort besonders dynamische Wachstumsperspektiven hat.
  • Fuchs plus
  • Weichai wächst bei Wasserstoff

Überzeugendes Wachstum

Weichai wächst bei Wasserstoff. Copyright: Weichai Power
Obwohl es in China konjunkturell gerade "ruckelt", entwickelt sich Weichai weiter sehr gut. Das Unternehmen aus dem Reich der Mitte hat gerade sehr gute Zahlen abgeliefert. Insbesondere die Wasserstoff-Aktivitäten ziehen weiter kräftig an.
Zum Seitenanfang