Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1156
GrubHub Inc.

Die Nummer 1 in den USA

Unangefochtene Nummer Eins bei Essenlieferungen in den USA ist der seit 2014 an der Börse notierte Lieferdienst GrubHub Inc. Auch im Mutterland des Lieferservice bleiben die Wachstumszahlen hoch. Trotzdem zeigt sich im Kursverlauf gerade eine Abwärtskorrektur. Anleger können diese nutzen.

Unangefochtene Nummer Eins bei Essenlieferungen in den USA ist der seit 2014 an der Börse notierte Lieferdienst GrubHub Inc. Über die mobilen Bestellplattformen sowie über das Internet können Kunden in mehr als 125.000 Restaurants in über 2.400 US-Städten Essen bestellen und nach Hause liefern lassen. Darüber hinaus ist das Unternehmen in London präsent.

Das Unternehmen wächst seit Jahren stark und ist dabei profitabel. Seit 2014 stieg der Umsatz von rund 250 Mio. US-Dollar auf mehr als einer Milliarde US-Dollar im Jahr 2018. Das Geschäft läuft stabil und die Wachstumsraten bleiben weiterhin hoch. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres kletterte der Umsatz um 36% auf 325,1 Mio. US-Dollar. Die täglichen Bestellungen stiegen um 16% auf 488.900 (Vorjahr: 423.200). Das bereinigte EBITDA je Order wurde um 0,14 USD auf 1,23 USD gesteigert.

Erwartungen wurden nicht erfüllt

Die Analysten waren dennoch unzufrieden mit den Zahlen. Zuletzt stand die Aktie unter Druck. Mit aktuell knapp 70 USD je Aktie bringt es GrubHub nur noch auf knapp die Hälfte der einstigen Marktkapitalisierung. Gründe sind das langsamere Wachstumstempo sowie die Angst vor Konkurrenz (Margendruck).

Die Korrektur der Aktie ist aber gesund. Vor drei Jahren war der Titel für 25 USD zu haben. Bis Mitte September 2018 schnellte der Börsenkurs auf ein Allzeithoch bei rund 150 USD nach oben. Der frühere Hype um den Essenslieferanten kühlt ein wenig ab. Doch auch nach diesem Kursrücksetzer ist der langfristige Aufwärtstrend der Aktie intakt und inzwischen ist die Aktie mit einem Kurs-Umsatzverhältnis von rund 5,5 günstig bewertet.

Das gedrückte Kursniveau bietet langfristig orientierten Anlegern nun eine interessante Einstiegsmöglichkeit. Die Wachstumszahlen sind weiterhin beeindruckend. GrubHub steigert seine Effizienz. Weitsichtige Investoren legen sich ein paar Stücke ins Depot.

kap190808_1-4

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2018):* 1,01 Mrd.

Gewinn je Aktie (2018)**: 1,66

Marktkapitalisierung*: 6,4 Mrd.

KGV (2020e): 34,85

Div.-Rendite: keine

* in USD; ** in EUR

Empfehlung: erste Stücke kaufen

Kursziel: 94 EUR, Stop-Loss unter 55 EUR

ISIN: US 400 110 102 5 | Kurs: 69,71 USD

Kurschance: 35% | Verlustrisiko: 21%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Änderungen bei der Betriebsratswahl

Neuerungen im Wahlverfahren im Überblick

Ab dem 1. März und bis zum 31. Mai wählen die Arbeitnehmer in den Betrieben ihre Interessenvertretung. Diese Betriebsratswahlen sind alle vier Jahre fällig - und diesmal gibt es einige Neuerungen. Die machen auch den Arbeitgebern das Leben leichter.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Vietnam Equity (UCITS) Fund

Ein erfolgreicher Fonds, der die Tür zur Börse in Vietnam öffnet

Vietnams Aktienmarkt ist mit einem Plus von knapp 36% auf Jahressicht einer der Top-Märkte 2021. Auch für 2022 erwarten Analysten ein robustes Wirtschaftswachstum des Landes. In den kommenden fünf Jahren (seit 2021) wird die Wirtschaft des südostasiatischen Landes insbesondere von neuen staatlichen Infrastrukturprojekten im Volumen von mehr als 60 Milliarden Pfund profitieren.
  • Fuchs plus
  • Kräftig zur Kasse gebeten

DSGVO-Bußgelder knacken Rekordmarke

Jedes Unternehmen kennt das lästige Thema DSGVO. Die EU-Datenschutzverordnung ist für viele eine unangenehme bürokratische Pflicht. Doch wer ihr nicht nachkommt, kann schnell zur Kasse gebeten werden. Vor allem für zwei Unternehmen war 2021 ein rabenschwarzes DSGVO-Jahr.
Zum Seitenanfang