Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1254
Im Fokus: IFA-Trends 2019

Ein Blick in die Welt von morgen

Die Digitalisierung wird Einzug in die Lebensrealität halten. Copyright: Pixabay
Die Internationale Funkausstellung öffnete mal wieder in Berlin ihre Tore. Wobei "Funk" wohl etwas aus der Mode gekommen ist. Heute geht es um Digitalisierung, 5G, Smart-Home-Produkte, faltbare Smartphones und vieles mehr. Was davon wird durchstarten und was wird floppen? Wir haben uns einige vielversprechende Kandidaten näher angeschaut.

Bereits zum 59. Mal öffnet die Internationale Funkausstellung (IFA) ihre Türen und Tore für das technikbegeisterte Publikum. Auf die Besucher warten Technik-Neuheiten von mehr als 1.800 Ausstellern.

Die aktuellen Innovationen begeistern uns. Darunter sind z. B. der aufrollbare Fernseher LG Rollable OLED R des – leider nur an der Börse in Seoul notierten – Hightech-Konzerns LG Electronics. Großes Thema in diesem Jahr ist erneut der Bereich Smart Home, also die Vernetzung verschiedener Haushaltsgeräte mit dem Smartphone oder dem Internet. Das Thema erfreut sich aus vielen Gründen wachsender Beliebtheit. Einer Statista-Studie zufolge kaufen sich 56% der Konsumenten die Produkte, da sie den Komfort-Faktor schätzen. Immerhin 49% wollen die Sicherheit ihrer Wohnung erhöhen, 38% Strom- und Heizkosten senken. Spaß, Entertainment und Umweltschutz gibt jeder fünfte Smart-Home-Anwender an. Wir haben uns auf der IFA für Sie umgesehen und spannenden Trends nachgespürt. Die hinter diesen Trends stehenden Unternehmen, denen wir eine gute Performance zutrauen, stellen wir Ihnen heute vor.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Tauwetter nach sechs Jahren Eiszeit

Australien und China wollen wieder miteinander sprechen

Südsee-Atoll. © senaiaksoy / Getty Images / iStock
Den G20-Gipfel wird Australiens Premierminister auch zu offiziellen Gesprächen mit Chinas Präsidenten nutzen. Das ist auch ein Signal an eine dritte Partei, die in der Region um Einfluss buhlt.
  • Fuchs plus
  • Geschäftsreisen nach China mit der AHK

Business-Flüge nach China sind möglich

Bestimmte Businessreisende und Familien können mit der AHK nach China fliegen. Wir nennen Ihnen Bedingungen, Preise und Abflugzeiten.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • CO2-Ausstoß wird öffentlich

Der Klimapranger kommt

Eine neue Webseite zeigt die CO2-Emissionen einzelner Unternehmen an. Derzeit sind 80.000 Firmen weltweit auf dem Radar. In Deutschland werden bislang große und energieintensive Unternehmen erfasst. In Zukunft wird die Webseite aber immer mehr Unternehmen beinhalten.
  • Fuchs plus
  • Bauprojekt nicht zu lange aufschieben

Baugenehmigung kann erlöschen

Eine Baugenehmigung ist eine sichere Bank. Aber sie gilt nicht ewig lang. Das musste eine Bauherrin jetzt in einem Verfahren lernen und akzeptieren, dass ihre Baugenehmigung wieder verfallen ist.
  • Fuchs plus
  • Geschäftsreisen nach China mit der AHK

Business-Flüge nach China sind möglich

Bestimmte Businessreisende und Familien können mit der AHK nach China fliegen. Wir nennen Ihnen Bedingungen, Preise und Abflugzeiten.
Zum Seitenanfang