Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
6368
Noch besser als Beyond Meat

Modern Meat greift den Platzhirschen an

Am veganen Burger-Himmel will sich Modern Meat einen Namen machen. Copyright: Pixabay
Fleischersatzprodukte stehen auf der Liste der alternativen Ernährung ganz weit oben. Aktien von Unternehmen, die solche Produkte herstellen, sind bei Anlegern heiß begehrt. Jetzt bekommt der Platzhirsch Beyond Meat einen Konkurrenten.

Jeder Anleger, der den Markt für Fleischersatzprodukte verfolgt, erinnert sich noch gut an den sensationellen Börsengang des veganen Burgerherstellers Beyond Meat (ISIN: US 088 62E 109 1). Der Kurs der zu 25 US-Dollar ausgegebenen Anteilsscheine schossen am ersten Handelstag um 163% auf 65,75 US-Dollar hoch. In der Spitze handelte die Aktie bei fast 240 US-Dollar. An der Börse bleibt der Pionier veganer Fleischsurrogate angesichts der Bewertung aber ein heißes Eisen.

Modern Meat aus Kanada will dem Platzhirsch ein gutes Stück vom veganen Burger-Patty streitig machen. Das noch junge Unternehmen begann mit seinen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Juni 2019 und hat ein stetig wachsendes Portfolio an veganen Produkten aufgebaut. Hierzu zählen verschiedene Fleisch- und Fischersatzprodukte wie Modern Burger, Crumble, Meatball, Crab Cake und diverse Saucen. Den ersten Burger stellte Modern Meat im November vergangenen Jahres her. Seitdem hat das Unternehmen seine Produktion auf bis zu 6.000 Pfund pro Woche gesteigert.

Noch bessere Patties als die von Beyond Meat

Firmenangaben zufolge wollen die Kanadier vor allem mit besten und natürlichen Zutaten gegenüber dem Wettbewerb punkten. In Bezug auf den Nährwert enthält der Modern Meat Burger 14 Gramm pflanzliches Protein je 100 Gramm Burgerpatty und nur 6 Gramm Fett. Ein klassischer Rindfleischburger kommt auf rund 20 Gramm Fett. Auf künstliche Zusatzstoffe oder ungesunde Zutaten verzichtet Modern Meat. Die Produkte kommen zudem ohne Soja oder Weizenprotein aus und sind zu 100% glutenfrei.

Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern spricht Modern Meat ein noch größeres Publikum an, denn Allergene sind ein immer größer werdendes Thema in der Ernährung. Seit Anfang Juli diesen Jahres ist die Aktie der Modern Meat Inc. an der kanadischen Börse notiert. Von knapp 2 CAD ging es innerhalb der ersten Handelstage auf 4,75 CAD nach oben. Inzwischen notieren die Anteilsscheine mit 2,60 CAD wieder deutlich unter ihrem Juli-Hoch. Der Börsenwert von Modern Meat liegt aktuell bei rund 74 Mio. CAD.

Potenzielle Vervielfacher-Aktie

Nennenswerte Umsätze oder gar Gewinne generiert das Start up noch nicht. Dafür meldete das Unternehmen gerade, dass seit nunmehr 12 Wochen in Folge alle Produkte ausverkauft sind und für den Einzelhandel und Direktvertrieb auf Höchstkapazität produziert wird. Risikobereite Anleger ordern eine kleine Position. Die Aktie hat das Zeug zum Vervielfacher, allerdings beim Risiko des Totalverlustes.

Empfehlung: spekulativ kaufen Kursziel: Kein Kursziel, kein StoppLoss

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Corona-Maßnahmen werfen Sonderverwaltungszone immer weiter zurück

Hongkong erneut in einer Rezession

Hafen von Hongkong. (c) XtravaganT - Fotolia
Zum zweiten Mal binnen drei Jahren ist die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong in die Rezession abgerutscht. Schuld daran sind vor allem die unverändert scharfen Corona-Maßnahmen.
  • Fuchs plus
  • Analyse nach FUCHS-Bewertungskriterien

Platin vom Asteroiden

Asteroid fliegt an Erde vorbei. © adventtr / Getty Images / iStock
Auf der Erde werden manche Rohstoffe knapp. Doch im Weltraum ist das Potenzial schier unbegrenzt. Erste Abenteurer machen sich daher auf den Weg. Und mutige Anleger können sich per Token beteiligen.
  • Fuchs plus
  • Peso scheint sich allmählich zu fangen

Kolumbien bietet Anlegern interessante Möglichkeiten

Satellitenbild Südamerika. © Harvepino / Getty Images / iStock
Anleger auf der Suche nach Emerging Market Titeln, nehmen Kolumbien in den Blick. In dem lateinamerikanischen Land scheint sich die wirtschaftliche Lage zu bessern. Mutige Anleger positionieren sich jetzt am Beginn des Aufwärtstrends.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Wasserstoff kann den Lkw-Verkehr dekarbonisieren

Brennstoffzellen-Lkw von Hyundai werden in Deutschland getestet

Xcient Fuel Cell LKW des südkoreanischen Automobilherstellers Hyundai fährt durch eine Landschaft. © Hyundai Motor Company
Der Test von schweren Lkw mit Brennstoffzellen startet in Deutschland mit Lkws des koreanischen Herstellers Hyundai.
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit in der Beratung – Rating 2022/23 - FUCHS|RICHTER-Score 43,2 - Status: Unbedarfter

Spiekermann: Noch reichlich unbedarft beim Thema Nachhaltigkeit

Spiekermann gehört noch zu den "Unbedarften" im nachhaltigen Private Banking. © FUCHS | RICHTER Prüfinstanz, Verlag Fuchsbriefe
Da geht noch was, um nicht zu sagen: Bei Spiekermann geht in Sachen Nachhaltigkeit noch eine ganze Menge. Der für seine Kunden diskretionär agierende Vermögensverwalter steckt beim Thema Nachhaltigkeit noch in den Kinderschuhen.
  • Fuchs plus
  • Besser spät als nie

Steuern sparen bei vererbten Familienheimen

Symbolbild Geld und Immobilien. © minicase / stock.adobe.com
Wer ein Familienheim erbt, kann sich von der Erbschaftssteuer befreien, wenn er dabei bestimmte Voraussetzungen einhält. Die sind allerdings sehr eng gefasst - doch es gibt auch Schlupflöcher, wie zwei aktuelle Fälle zeigen.
Zum Seitenanfang