Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1492
Fortuna Silver Mines Inc.

Silber bleibt unterbewertet

Der Goldpreis setzt sich immer weiter vom Silberpreis nach oben ab. Anleger warten nun darauf, dass der Silberpreis auch endlich in die Gänge kommt. Vor diesem Hintergrund sind Silber-Unternehmen wie Fortuna Silver Mines mehr als einen Hingucker wert.

Der Silberpreis ist 2018 deutlich unter Druck gekommen. Im Dezember hat sich der Silberpreis kräftig erholt. Aktuell liegt der bei etwa 15,65 USD je Unze. Dennoch ist Silber weiterhin deutlich unterbewertet. Daraus ergeben sich Chancen für Silberproduzenten.

Wir halten beispielsweise die Aktie der Fortuna Silver Mines für besonders aussichtsreich. Das kanadische Unternehmen gehört zu den günstigsten Silberproduzenten der Welt. Fortuna betreibt derzeit zwei Minen: Caylloma in Peru und San Jose in Mexiko. In diesem Jahr wird das Unternehmen die dritte Mine, Lindero in Argentinien in Betrieb nehmen. Die Förderkosten für eine Unze Silber betragen bei Fortuna Silver günstige 10,80 USD. Sogar bei einem Silberpreis von 14 USD je Unze arbeiten die Kanadier profitabel und erwirtschaften einen freien Cashflow.

Günstiger Silberanbieter

Im dritten Quartal verkaufte das Unternehmen Silber zu einem Bruttopreis von 14,85 USD je Unze. Das ist zwar der niedrigste Preis seit Anfang 2016. Trotzdem generierte Fortuna Silver einen freien Cashflow von 16,5 Mio. US-Dollar und einen Quartalsgewinn in Höhe von 6,9 Mio. USD (Q3/17: 10,3 Mio. USD).

Der starke Preisrückgang bei Silber hat die Aktienkurse der Silberproduzenten kräftig gedrückt. Inzwischen sind viele Silberproduzenten wieder günstig bewertet. Die Aktie von Fortuna Silver notiert derzeit mit einem KGV von unter 7 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von etwa 1,4. Steigt der Silberpreis weiter (Nachfrage Autoindustrie), dürften Minenaktien besonders stark profitieren. Langfristig orientierte Anleger legen sich eine Startposition des volatilen Silberproduzenten ins Depot. Sie haben damit zugleich eine Absicherungsposition gegen fallende Börsen im Portfolio.

kap190110_1-4

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2018):* 348,58 Mio.

Gewinn je Aktie (2018)*: 0,2943

Marktkapitalisierung*: 585 Mio.

KGV (2020e): 7,7

Div.-Rendite: keine

* in USD

Empfehlung: kaufen, unter 3 USD nachkaufen

Kursziel: 5,70 USD, Stop-Loss unter 2,50 USD

ISIN: CA 349 915 108 0 | Kurs: 3,85 USD

Kurschance: 48% | Verlustrisiko: 35%

Meist gelesene Artikel
  • Geldtipp-Podcast #7

Immobilien im Privatvermögen

Das Logo zum Geldtipp-Podcast. © Springernature
Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs. Stefanie Burgmaier, das Pferdchen und verantwortlich für das Wissensportal springerprofessional.de, und Ralf Vielhaber, der Fuchs und Herausgeber der Fuchsbriefe, sprechen über wichtige Themen rund ums Geld. Diesmal im Fokus: Immobilien im Privatvermögen.
  • Fuchs plus
  • Analyse nach FUCHS-Bewertungskriterien

Platin vom Asteroiden

Asteroid fliegt an Erde vorbei. © adventtr / Getty Images / iStock
Auf der Erde werden manche Rohstoffe knapp. Doch im Weltraum ist das Potenzial schier unbegrenzt. Erste Abenteurer machen sich daher auf den Weg. Und mutige Anleger können sich per Token beteiligen.
  • Fuchs plus
  • Corona-Maßnahmen werfen Sonderverwaltungszone immer weiter zurück

Hongkong erneut in einer Rezession

Hafen von Hongkong. (c) XtravaganT - Fotolia
Zum zweiten Mal binnen drei Jahren ist die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong in die Rezession abgerutscht. Schuld daran sind vor allem die unverändert scharfen Corona-Maßnahmen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bald rollen H2-LKW über die Autobahnen

Mega-Deal in der Wasserstoff-Branche

Wasserstoff-LKW. © AA+W / stock.adobe.com
Es ist einiges los in der Wasserstoff-Wirtschaft. Als "Energieträger der Zukunft" planen immer mehr Firmen darauf umzusatteln. Im Verkehrsbereich hat nun das Unternehmen Clean Logistics den bislang "dicksten Fisch" an Land gezogen.
  • Fuchs plus
  • Pflanzen auf dem Dach sind mehr als nur ein Hingucker

Energieverbrauch senken, dank Dachbegrünung

Ökologische Architektur: Haus mit begrünter Fassade und Dach. © Arndale / stock.aobe.com
In Frankreich sind Dachbegrünungen auf Neubauten in Gewerbegebieten bereits seit einigen Jahren Pflicht. Das ist hierzulande nicht der Fall. Dennoch sollten gerade Unternehmen eine Bepflanzung ihrer Dächer in Erwägung ziehen.
  • Fuchs plus
  • Marktanalysten erwarten Preisspitze im vierten Quartal

Diesel wird noch teurer

Diesel wird in den Tank eines LKW gefüllt. © Stephen Dewhurst / stock.adobe.com
Diesel wird in den kommenden Monaten nochmals teurer, denn die EU hat bisher einen guten Teil des Kraftstoffs aus Russland importiert. Der Preisabstand zu Benzin wird stark ansteigen, so die Prognose wichtiger Energieanalysten.
Zum Seitenanfang