Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
892
Chart der Woche vom 14. März 2019

Vonovia

Chart der Woche vom 14.03.2019: Vonovia
Die Aktie von Vonovia hat einen Widerstand durchbrochen und dadurch ein neues Allzeithoch erreicht.  Der Immobilien-Konzern befindet sich in einem lehrbuchartigen Aufwärtstrend. Auf dem aktuellen Kursniveau bietet sich ein Einstieg an.

Ein starkes technisches Kaufsignal sendet aktuell die Vonovia-Aktie. Der Titel fällt mit dem Anstieg auf ein neues Rekordhoch ins Auge. Der Ausbruch über das letzte Hoch erfolgt mit großer Dynamik und steigenden Handelsumsätzen. Das lässt auf kurze Sicht auf weitere Kursgewinne hoffen.

Langfristig bewegt sich der Kurs des Wohnimmobilien-Konzerns in einem intakten und stabilen Aufwärtstrend. Seit April 2017 bis Ende August vergangenen Jahres kletterte der Börsenwert um rund 35%. Der langfristige Aufwärtstrend der Aktie verläuft fast wie aus dem Lehrbuch. In schöner Regelmäßigkeit erreicht die Aktie ein neues Verlaufshoch. Rücksetzer und Konsolidierungen fallen kurz und prägnant aus und enden jeweils auf höheren Kursniveaus. Der gleitende Durchschnitt der letzten 200 Börsentage flankiert den langfristigen Aufwärtstrend eindrücklich. Fällt die Aktie in die Nähe oder knapp unter den 200-Tage-Durchschnitt, griffen Investoeren bisher verlässlich zu.

Mehfach am Widerstand gescheitert

Ende August 2018 markierte die Vonovia-Aktie knapp unter der 45-Euro-Marke ein erstes Zwischenhoch (damaliges Allzeithoch). Der anschließende Rücksetzer drückte den Kurs um gut 14%. Der folgende Kursanstieg reichte bis zum Jahresende nicht mehr an die alten Hochs heran. Seither hat die Aktie mehrfach Anlauf auf das Allzeithoch genommen, war aber immer wieder gescheitert.

In dieser Woche gelang der Aktie nun der Ausbruch über den Kurswiderstand bei rund 45 Euro. Damit markiert der Titel zugleich ein neues Allzeithoch. Der aktuelle Kursschub ist dabei von hoher Dynamik geprägt und dürfte Anschlusskäufe nach sich ziehen. Mit dem Anstieg auf neue Kurshöhen ist der Weg nach oben nun erst einmal frei.

Fazit: Technisch orientierte Anleger nutzen das aktuelle Kaufsignal bei Vonovia und kaufen die Aktie. Bleibt die aktuelle Kursdynamik erhalten, dürfte der Titel die Marke um 50 Euro innerhalb der nächsten Wochen ansteuern. Im Falle eines Fehlsignals (Fehlausbruch, auch Bullenfalle genannt) begrenzt ein Stopp-Kurs knapp unterhalb des Ausbruchsniveaus (ca. 44,30 Euro) das Risiko sehr gut.

ISIN: DE 000 A1M L7J 1; letzter Kurs: 46,20 EUR

Kurschance: 8,2% | Verlustrisiko: 4,1%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 23.10.2020

Peugeot S.A. auf Schleichfahrt nach oben

Für Anleger, die sich an technischen Chartsignalen orientieren, lohnt sich ein Blick auf Peugeuot. Die Aktie hat ein sehr klares Chartmuster ausgebildet. Gelingt nun der Abschluss mustergültig, ist das ein klares Kaufsignal.
  • Fuchs plus
  • Instandsetzungspflicht beim Telefon- und Kabelanschluss

Wer muss Reparatur bezahlen?

Acht Millionen Haushalte nutzen ihren Kabelanschluss inzwischen auch, um ins Internet zu gehen und zu telefonieren. Alles in allem eine runde Sache, die niemand missen möchte, wenn denn alles funktioniert. Aber was ist, wenn nichts mehr funktioniert?
  • Fuchs plus
  • Sinkflug beendet

Maispreis muss technische Hürden nehmen

Der Preis ist heiß bei Mais. Copyright: Pixabay
Der Preis für das Popcorn-Grundelement war lange Zeit in einem Sinkflug. Doch jetzt haben Aufwinde den Maipreis erfasst. In Kürze stößt er erst mal an die Wolkendecke.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bürgschaften für Mietverträge

Sicherheit für den Vermieter

Für viele junge Leute, egal ob Studierende, Auszubildende oder Berufsanfänger, führt der Weg zu einer eigenen Wohnung meist nur über eine Kaution. Wenn dann zusätzlich auch noch eine Elternbürgschaft angeboten wird, ist der Vermieter happy und gut abgesichert. Immer wieder sind sich die Bürgen aber über die Tragweite ihrer Unterschrift nicht im Klaren.
  • Was ist die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz?

Einzigartig und konsequent

Was verbirgt sich hinter der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz?
Was und wer verbirgt sich eigentlich hinter der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz? Wie arbeitet sie und was hat sie seit ihrem Bestehen erreicht? Die Antworten darauf haben die beiden Gründer der Prüfinstanz, Ralf Vielhaber und Dr. Jörg Richter, in unserem neuesten Video parat.
  • Fuchs plus
  • Argentinien erneut am Abgrund

Nach dem Default ist vor dem Default

Die mit Mühe zum Abschluss gebrachten Umschuldungsverhandlungen haben keine Ruhe gebracht. Argentinien steht erneut vor einem Zusammenbruch. Kaufkraft und Außenwert des Peso zerbröseln.
Zum Seitenanfang