Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
501
Devisenwette auf Brexit oder Bremain

Call auf GBP/USD

Wer rund um den Brexit eine Währungswette platzieren möchte, ist mit einem GBP/USD-Call-Optionsschein gut beraten.

ISIN: DE 000 SE5 EVJ 1 | Kurs: 7,60 Euro    

In Großbritannien steht für Donnerstag das Brexit-Votum an. Die Prognosen für den Wahlausgang schwanken von Tag zu Tag. Dass ein Brexit für die Finanzmärkte ein Horrorszenario wird, wie Medien beschreiben, ist keineswegs sicher. Denn die Abstimmung kommt nicht überraschend. Die Marktteilnehmer hatten monatelang Zeit, sich vorzubereiten – und sie haben Position bezogen. Seit Herbst ist eine deutliche Schwäche des britischen Pfund (GBP) gegenüber Euro und US-Dollar zu erkennen. Viel Brexit-Angst ist in den aktuellen Währungskursen eingepreist. Mit Kursen um 1,42 USD je Pfund notiert die britische Währung so niedrig wie seit 1993 nur dreimal – und dann immer nur für kurze Zeit. Liegen Ende nächster Woche die Fakten auf dem Tisch, werden die Karten neu gemischt. Bleiben die Briten in der EU, dürfte das schwache Pfund zu einer Erholung ansetzen. Wer auf fallende Pfundnotierungen gewettet hat, dürfte seine Positionen glattstellen. Verlassen die Briten die EU, könnte das Pfund zwar kurzfristig noch einmal fallen, sich danach aber ebenso schnell wieder erholen. Denn Verkäufer werden Gewinne mitnehmen. Motto „Sell the rumour, buy the fact“.

Chance mit Totalverlust-Risiko

Das lädt zu einer kurzfristigen Spekulation mit einem GBP/USD-Call-Optionsschein ein. Klettert das Pfund, klettert der Kurs des Optionsscheins. Der o.g. Schein hat einen Basispreis bei 1,38 USD, Laufzeit bis 16.12.2016. Beim aktuellen Kurs von 1,42 USD je GBP kostet der Call rund 8,20 Euro. Fällt das Pfund am 23.6. auf 1,38 USD, notiert der Schein bei etwa 6,50 Euro. Auf diesem Niveau könnten Abstauberlimits platziert werden. Eine Erholung des Pfundkurses könnte bis 1,47/1,50 USD laufen. Dann notiert der Call bei 11 bis 13 Euro.

Empfehlung: Kaufen Sie spekulativ und planen Sie einen Totalverlust ein (Abstauberlimit um 6,50 Euro platzieren)

Kursziel: GBP/USD: 1,4750 (Call OS rund 11,30 Euro)

StoppLoss: GBP/USD unter 1,30 USD (Call-OS ca. 3,30 Euro)

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Kopf Deutscher, im Herzen Türke

Deutschland mit halber Integrationskraft

Deutschland baut bei der Integration auf seine Verfassung. Wer einen deutschen Pass hat, ist „Verfassungsdeutscher". Doch für eine Integration „mit ganzem Herzen" reicht das nicht aus, wie der Fall Özil zeigt. Ein Kommentar von Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • Nachfrage nach Oldtimern sinkt

Überangebot an historischen Automobilen

Am Markt für historische Automobile herrscht ein Überangebot. Deshalb sinken die Preise. Aber noch andere Gründe tragen dazu bei, dass Verkäufer derzeit häufig unzufrieden sind.
  • Fuchs plus
  • Capital Bank - GRAWE Gruppe AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Mehr erwarten – und bekommen

Die Capital Bank - GRAWE Gruppe AG hat die grüne Ampel redlich verdient.
Es passiert nicht oft, dass man sich als Kunde von Anfang bis Ende bei einer Bank oder einem Vermögensberater gut aufgehoben fühlt. Wenn es dann passiert, ist es einfach nur angenehm. Es fällt entsprechend schwer, etwas Nachteiliges über die Beratung durch die Capital Bank zu finden. Wenn überhaupt, dann hat uns hier und da der etwas ausufernde Smalltalk durch einen der Berater gestört. Doch am Ende zählt das Ergebnis – und das überzeugt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Handelsstreit drückt den Preis nach unten

Zink rutscht ab

Zink ist indirekt vom Handelskrieg betroffen. Das Industriemetall wird als Korrisionsschutz benötigt. Bei sinkender Eisen- und Stahlproduktion sinkt so auch die Nachfrage. Jedoch wird in China zukünftig auch weniger Zink gefördert.
  • Fuchs plus
  • Üppige Ernten in Indien und Thailand

Zucker vor technischer Wegmarke

Im 3. Quartal steigt traditionell der Zuckerpreis. Copyright: Picture Alliance
Zucker ist momentan günstig wie selten. Traditionell steigt im dritten Quartal die Nachfrage nach Zucker. Mit dem beginnenden Weihnachtsgeschäft sollte der Zuckerpreis wieder nach oben klettern.
  • Fuchs plus
  • Mining, Verteilung und Erfindungen

Über die Herstellung von Kryptowährungen

Wie werden Kryptowährungen hergestellt? Copyright: Picture Alliance
Klassische Währungen werden geprägt oder gedruckt - aber wie wird ein Bitcoin oder Golem hergestellt? Und wie entsteht eine neue Kryptowährung? In unserer Serie zum Thema Kryptowährungen gehen wir heute auf den Herstellungsprozess von Bitcoin und Co. ein.
Zum Seitenanfang