Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1444
Die Schuldenpläne des russischen Finanzministeriums

Russlands Eurobonds sind ein Kauf

Das russische Finanzministerium plant die Aufnahme von 5 Billionen Rubeln. Copyright: Picture Alliance
Russland will eine Menge Geld am Markt aufnehmen. 70 Mrd. Euro will das Finanzministerium erlösen. Daraus ergeben sich Chancen für Anleger. Aber nicht alle Emissionen sind interessant.

Das russische Finanzministerium plant für 2019-2021 die Aufnahme von rund 5 Billionen Rubeln. Das entspricht rund 70 Mrd. Euro. Sie sollen am Inlandsmarkt erlöst werden. Der Plan sieht ein laufendes Primärdefizit (Budget ohne Zins- und Tilgungsleistungen) vor. Diese Finanzplanung wirkt expansiv auf die Konjunktur. Denn es gibt zusätzliche Staatsnachfrage.

Offenbar reagiert die russische Regierung damit auf die schwächere Konjunkturentwicklung und die gerade erst weiter verlängerten Sanktionen der westlichen Staaten. Zudem scheint die Regierung auch auf die Kapitalflucht zu zielen. Ihr Plan ist es, ansonsten abfließende Mittel im Inland zu verwenden. Parallel dazu will das Finanzministerium im gleichen Zeitraum rund 10 Mrd. Dollar durch die Emission von Eurobonds erzielen. 4 Mrd. Dollar davon sind zur Refinanzierung fällig werdender Anleihen vorgesehen.

Fazit: Die russischen Eurobonds dürften attraktive Konditionen bieten. Die Rubelpapiere sind aus unserer Sicht wegen der schwachen Währung weniger interessant.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • So rechnet der Betrieb richtig

Wenn Urlaub zu Geld wird

Urlaub ist laut Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) zur Erholung da. Daher darf der Arbeitgeber dem Mitarbeiter diese Zeit eigentlich auch nicht in Geld umwandeln. Aber es gibt Ausnahmen: Wird das Arbeitsverhältnis beendet und es gibt noch ungenutzte Ansprüche, sind diese in Geld auszuzahlen. Nur: Wie berechnen sich die abgegoltenen Urlaubtage?
  • Fuchs plus
  • BMWi schüttet das Füllhorn aus

Neues Förderprogramm zur Digitalisierung

Ein neues Programm des BMWi fördert Digitalisierungsvorhaben. Die Palette reicht von Hardware, über Software bis hin zu Fortbildungen.
  • Im Fokus: Vegane Aktien

Alternative Ernährung bringt Gewinn

Immer mehr Menschen leben vegan. Copyright: Pexels
Vegane Lebensmittel erleben einen wahren Boom. Abgesehen von einigen Highflyern wie Beyond Meat profitieren aber noch einige mehr Unternehmen von dem Trend. Viele davon sind einer breiten Masse von Anlegern aber noch nicht bekannt. Wir bringen Licht ins Dunkel.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Mit Vertical Sky können Bebauungslücken geschlossen werden

Das Windrad wird neu erfunden

Die neue Windturbine Vertical Sky von Agile Wind Power. Copyright: Agile Wind Power
Strom in Deutschland ist teuer. Immer mehr Unternehmen und Kommunen setzen daher auf Eigengewinnung. Das ist oft mit hohem Aufwand insbesondere wegen des Emissionsschutzrechtes und der Abstandsgebote verbunden. Ein Startup aus der Schweiz kann nun Abhilfe schaffen.
  • Nachhaltige Geldanlage im Fokus Private Banking

Teil 3: Wie viel Greenwashing steckt im Markt?

Alles nur Greenwashing? Copyright: Verlag Fuchsbriefe, erstellt mit Canva
Nachhaltige Geldanlage fristet längst kein Nischendasein mehr. Immer mehr Private-Banking-Kunden wollen ihr Geld in guten Händen wissen. Doch was gibt es dabei zu beachten? Der dritte Teil unserer Serie bringt Licht ins Dunkel.
  • Fuchs plus
  • Signal der Zuversicht für die Weltwirtschaft

Verkehrte Kupfer-Welt

Wenn die Weltwirtschaft läuft, zieht der Kupferpreis an. Treffen die Erfahrungen erneut zu, dann ist Optimismus für die Konjunktur angebracht.
Zum Seitenanfang