Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
771
Grundstückseigentümer ist machtlos

Kein Schadensersatz nach Bomben-Sprengung

Allein in Bayern müssen Bomben-Entschärfer (Kampfmittelbeseitigungsdienst) mehr als 1.100 Mal pro Jahr anrücken, um Bomben aus dem zweiten Weltkrieg zu beseitigen. Nicht immer funktioniert die Demontage des Zünders reibungslos, in diesen Fällen bleibt dann nur die Sprengung an Ort und Stelle. Und das kann unbeabsichtigte Nebenwirkungen haben.

Kommt es bei einer Bombenentschärfung zur Detonation und es gibt Schäden an Nachbargebäuden, haftet niemand. Zahlen muss aber ggf. dennoch die Versicherung.

Eine Gebäudeversicherung wollte sich dem entziehen. Sie musste für 5.000 Euro Schäden am Nachbarhaus aufkommen. Daher verklagte sie den Eigentümer des Grundstücks, auf dem die Bombe lag. Der winkte ab: Er habe die Sprengung nicht angeordnet. Vielmehr sei er verpflichtet, die Entscheidung des Kampmittel-Räumdienstes hinzunehmen.

Das LG bestätigte diese Sichtweise: Über eine Sprengung habe allein der Räumdienst zu entscheiden, nicht der Grundstückseigentümer. Der hätte die Sprengung ebenso nicht verhindern können. Bei einer unkontrollierten Explosion hätte schließlich ein größerer Schaden gedroht.

Fazit: Es besteht kein Anspruch auf Schadensersatz, da über die Sprengung allein der Kampfmittelräumdienst entscheidet und nicht der Grundstückseigentümer auf dem die Bombe lag.

Urteil vom 2.8.2019, Az.: 6 O 337/19

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Höhe der Mahngebühr richtet sich nur nach dem Aufwand

BGH begrenzt Mahngebühren

Wer seine Rechnung zu spät bezahlt, wird zur Kasse gebeten. Aber wie hoch dürfen die Mahngebühren eigentlich sein, die ein Unternehmen berechnet?
  • Fuchs plus
  • Innovation aus dem Fraunhofer-Labor

Essbare Autositze

Das Fraunhofer ICT-Institut in Pfinztal hat ein hochfestes Bioplastik entwickelt, das eine Festigkeit wie Polyamid aufweist, aber günstiger ist. Der Verbundwerkstoff besteht aus einem Kunststoff und darin eingebettete Fasern, die beide aus PLA bestehen...
  • Fuchs plus
  • Die SPD zerstört die Reste an Glaubwürdigkeit der Parteien

Großer Flurschaden

GroKo forever – auch unter dem neuen Führungsduo Esken/Walter-Borjans. Nun will keiner vom sofortigen oder baldigen Ausstieg aus der Regierungskoalition gesprochen haben. Das neuen Spitzenduo der SPD schießt gerade nicht nur sich selber ins Knie.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Fuchs-Depot

Gewinn bei Südzucker mitnehmen

Südzucker verläuft zwar seitwärts, innerhalb dieser Seitwärtskurve aber sehr volatil. Gerade steht der Kurs am oberen Ende der Range. Zeit für einen Teilverkauf. An anderer Stelle kaufen wir dafür wieder ein.
  • Fuchs plus
  • Börseneinschätzung vom 12. Dezember 2019

Hochprozentiger Cocktail

Die Börsen feiern das billige Geld, die Weihnachts-Party läuft. Und wie es auf so einer Party halt ist, geht es allmählich wilder zu. Der DAX verläuft in einer Seitwärtsrange zwischen 12.900 und 13.300 Punkten. Die Ausschläge werden heftiger. Das hat gute Gründe und wird zunehmend risikoreich.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Lloyd Fonds European Hidden Champions

Europäische Aktien-Rosinen picken

Wer im aktuellen Umfeld langfristige Renditen erzielen möchte, braucht eine gute Auswahl-Strategie, wenn es darum geht das Portfolio zu strukturieren. Stockpicking – die Aktien-Auswahl nach vorher definierten Kriterien – ist eine geeignete Methode, die für den Laien aber schwer umzusetzen ist. Zum Glück gibt es aber Fonds wie den Lloyd Fonds European Hidden Champions.
Zum Seitenanfang