Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Immobilien
  • FUCHS-Briefe
  • Vorlage des Bundesfinanzhofs

EuGH klärt Vorsteuerabzug bei unrentablen Immobilien

Umsatzsteuer: EuGH klärt Vorabzug bei unrentablen Immobilien

Der EuGH muss klären, ob die Errichtung einer Immobilie, die sich nachträglich als unrentabel erweist, von der Vorsteuer befreit bleibt. Oder ob der in Anspruch genommene Vorsteuerabzug teilweise wieder ans Finanzamt zurückzahlen ist. Diese Frage hat der BFH dem Gerichtshof der Europäischen Union vorgelegt.

Beschluss: Az. V R 61/17

  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zuwächse im Bestand drücken

Fehlende Mietsteigerungen bedrohen Neubaurenditen

Die Jahre mit stetigen Mietpreissteigerungen gehen zu Ende. Danach wird aller Voraussicht nach wieder eine Phase mit längerer Stagnation der Mieten folgen. Aber schon jetzt bedrohen stagnierende Mieten die Renditen in einem bestimmten Marktsegment....
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Wohnungen

Berlin – hohe Nachfrage, hohe Risiken

Der starke Zuzug nach Berlin bietet Wohnungseigentümern eine große Sicherheit, vermieten zu können. Die hohen Preise und niedrigen Renditen machen Berlin aber zum Risiko, denn Käufer sind auf Mietsteigerungen angewiesen. Daher sollten Kaufobjekte sorgfältig ausgewählt werden. Bei nicht zu teuren Altbauten kann man noch fündig werden....
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Nutzung von Geschäftsräumen zu Wohnzwecken

Gewerberäume sind nicht zum Wohnen da

Manchmal ist das Büro schöner als die eigene Wohnung. Mieter von Gewerberäumen können dann schon mal kurzentschlossen beides zusammenlegen. Nicht immer ist der Vermieter allerdings mit dieser Lösung einverstanden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Dividendenstarker Immobilienfinanzierer

Deutsche Pfandbriefbank überrascht positiv

Die Analystengemeinde hatte bei den Deutschen Pfandbriefbank mit deutlich steigenden Veraltungskosten gerechnet. Doch es kam ganz anders. Was die pbb AG sonst noch zur attraktiven Anlage macht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Unternehmensimmobilien

Starke Nachfrage nach alten Unternehmensimmobilien

Auch der Markt für Unternehmensimmobilien wird enger, es gibt immer weniger Angebote. Besonders gesucht sind Transformationsimmobilien, alte Fabriken und Lagerhäuser, in die investiert werden muss, bevor neue Mieter einziehen können...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien zu höheren Preisen verkauft

Finanzamt darf nicht zu gierig sein

Das Strafgesetzbuch ist eindeutig: Gerichte sollen die komplette Beute aus einer Straftat einziehen. Aber gilt das auch dann, wenn nicht versteuerte Einnahmen zu Gewinnen bei Immobilien-Anlagen führen?
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Erneuerbare Energie: In Wohnimmos kaum gefragt

Eine deutschlandweite Haushaltsbefragung zeigt, dass bis 2030 noch jede zweite Heizungsanlage als brennstoffbasiertes System installiert werden wird. 2018 lag der Anteil von konventionellen Heizungssystemen bei 85%.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen vom 25.02.2019

Britische Immobilienfonds in Nöten

Die britische Finanzmarktaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) verlangt von Immobilienfonds jetzt tägliche Updates zur Wertentwicklung und ihrer wirtschaftlichen Situation. Grund ist der starke Kapitalabzug privater Anleger. Allein im Dezember 2018 zogen diese 315 Mio. Pfund aus Immobilienfonds ab. Die Fonds könnten schnell in Liquiditätsnöte geraten. Denn die Anleger können meist von heute auf morgen Geld abziehen. Der Verkauf der Immobilien kann jedoch Monate in Anspruch nehmen. Je mehr die Sorge wächst, dass Großbritannien am 29. März ohne Vertrag aus der EU ausscheidet, desto stärker sorgen sich einzelne Fonds um die möglichen Konsequenzen und ihre Liquidität.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unsicherheit für Landwirtschaftsbetriebe mit dem Brexit

Britische Bauern im Ausverkaufs-Modus

Britische Bauern bekommen kalte Füße: Ihre Zukunft ist nach dem Ausscheiden aus der EU ungewissen denn je. Mancher zieht drastische Konsequenzen. Und es gibt eine Reihe von Profiteuren der Entwicklung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Besondere Schwierigkeiten unerheblich

Fensterputzen in der Loft-Wohnung ist Mieter-Job, auch wenn es schwierig ist

Einst waren sie nur bei Künstlern und Freiberuflern beliebt. Inzwischen sind Loft-Wohnungen der Hit auf dem Wohnungsmarkt. Keineswegs banal ist allerdings die Reinigung der oftmals schwer zugänglichen Glasfronten. Ein pfiffiger Mieter meinte nun, dafür sei sowieso nicht er, sondern die Eigentümerin zuständig.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ferienimmobilien – günstigere Objekte in guter Lage

Deutschland bietet Chancen

Der Deutschland-Tourismus wächst. Zum neunten Mal in Folge wuchsen auch 2018 die Übernachtungszahlen. In einigen Ferienorten, die weiterhin mit Zuwächsen bei der Übernachtung rechnen können, gibt es noch günstigere Objekte in sehr guter und guter Lage....
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien – Sozialhilfeempfänger in bestimmten Vierteln

Soziale Segregation bedroht Mietrenditen

Sozialschwaches Wohnviertel bei Köln © Picture Alliance
Die soziale Segregation, also die Tatsache, dass die sozialen Schichten sich in der Stadt nicht mehr vermischen, sondern eigene Stadtteile bewohnen, hat in den letzten Jahren zugenommen. Aber nicht in allen Städten. Investitionen in sozial schwache Stadtteile drohen keine gute Rendite zu erzielen...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gericht stärkt Rechte der Vermieter

Schimmelrisiko ist kein Grund für Mietkürzung

Gerade bei älteren Wohnungen besteht die Gefahr, dass sich Schimmel bildet. Immobilien, die vor rund 50 Jahren entstanden, haben oftmals keine Wärmedämmung. Trotzdem: Die Mieter müssen mit diesem Risiko leben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eigentumswohnung als Immobilienanlage

Risiken und Stressszenarien beim Kauf von Eigentumswohnungen

Eigentumswohnungen sind insbesondere für Anleger mit nicht ganz so tiefen Taschen eine alternative Anlagemöglichkeit in Wohnimmobilien. Wer sich dazu entscheidet, sollte einige kritische Punkte im Blick haben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien – günstige Immobilien in kleineren Städten

Kleinere Städte versprechen noch Wertzuwächse

Selbst im derzeit überhitzten deutschen Immobilienmarkt gibt es noch günstige Wohnimmobilien. Allerding muss man dafür auf kleinere Städte ausweichen, die eine gute wirtschaftliche Entwicklung versprechen. Die folgenden fünf Städte versprechen dauerhaft Wertzuwächse zu erreichen...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Oberstes Finanzgericht kippte Bezugsfertigkeits-Regelung

Handwerkerbonus bei neugebautem Haus

Der Grundsatz ist klar: Für Handwerkerleistungen gibt es einen Steuerbonus von 20 Prozent der Arbeitskosten – allerdings nur für Renovierungs-, Erhaltungs- oder Modernisierungsarbeiten und nicht für Neubauten. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat jetzt allerdings eine Ausnahme zugelassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Online-Handel als Problem für Einzelhandelsimmobilien

Mieten stagnieren weiter

Schließendes Kaufhaus am Ostbahnhof © Picture Alliance
Der Handel in Deutschland wächst weiter. Aber die Zuwächse verbucht der Online-Handel für sich. Die Mieten stagnieren daher auf breiter Front. Ob die Restaurants und Food Courts halten können, die sich in innerstädtischen Handelsflächen breit machen, ist noch unklar....
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Feuchter Vorratskeller kein Mangel

Feuchtigkeit im Vorratskeller ist kein Mangel der Immobilie. So urteilte das OLG Schleswig (Urteil vom 14. 12. 2017, Az. 11 U 44/17). Im Kaufvertrag für ein Einfamilienhaus aus den sechziger Jahren waren die Kellerräume als Vorratskeller bezeichnet worden. Die Wände waren feucht, mit Salzausblühungen und abgeplatztem Putz als Folge. Bei einem so alten Gebäude könne man nicht davon ausgehen, dass der Keller vollständig trocken ist, so das Gericht. Die Nutzung als Vorratsraum sei möglich, die Feuchtigkeit daher kein Mangel, so das OLG.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien/ Wohnen – dynamischer Berliner Markt

Berlin wächst dynamisch

Der Berliner Wohnungsmarkt wächst weiter dynamisch. 2017 wurden 11.400 Wohnungen fertiggestellt, 26% mehr als 2016. Die Baugenehmigungen lagen knapp unter 20.000 Wohnungen, auch ein neuer Höchststand. Der Bedarf liegt aber eher bei 25.000 Wohnungen im Jahr...
Zum Seitenanfang