Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Immobilien
  • Fuchs plus
  • Vergleichswohnungen dienen der Überprüfung der verlangten Mieterhöhung

Nennung von preisgebundenen Vergleichswohnungen ist zulässig

Der Vermieter rechnet fest mit der Zustimmung zu einer Mieterhöhung. Die Mieterin lehnt jedoch ab. Sie hält das Mieterhöhungsverlangen für formell unwirksam, da die herangezogenen Vergleichswohnungen preisgebunden sind. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Sachlage jetzt aufgeklärt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zulässige Verallgemeinerung bei der Baupreisentwicklung?

BFH muss über Arbeitshilfe des BMF entscheiden

Der Bundesfinanzhof steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss eine Arbeitshilfe des BMF rechtlich bewerten, die eine Bewertung von Boden- und Gebäudewert erleichtern soll. Hat das BMF unrechtmäßig pauschaliert?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Auf Jahre hinweg Einwohnerwachstum

Erfurt mit ordentlichen Renditen

Erfurt
Erfurt als attraktiver Immobilienstandort Bildquelle: Pixabay
Erfurt hat sich in den jüngsten Jahren wirtschaftlich gut entwickelt. Die Arbeitslosigkeit ist gering. Elektronikindustrie, Logistik und Dienstleister bieten inzwischen viele gut bezahlte Arbeitsplätze. Die Stadt wächst. Dennoch sind die Immobilien-Preise noch im Rahmen. Die Renditen liegen über jenen der großen Städte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Keine hohen Hürden

Nebenkostenabrechnung muss nur vier Anforderungen erfüllen

Wenigstens der Bundesgerichtshof (BGH) macht ernst mit dem Abbau überbordender Bürokratievorschriften. In seinem jüngsten Urteil geht es um die Anforderungen, die an eine Nebenkostenabrechnung einer Immobilie zu stellen sind. Vereinfachung ist angesagt: Dem BGH reichen vier Punkte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutlicher Einwohnerzuwachs in der Landeshauptstadt

Chancen in Sachsen-Anhalt

Stadtansicht Magdeburg
Magdeburg wird interessant für Immobilieninvestoren. Quelle: Pixabay
Es lohnt sich, als Immo-Investor einen Blick auf Magdeburg zu werfen. Die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt entwickelt sich wirtschaftlich recht gut. Statt des traditionellen Schwermaschinenbaus bieten nun Logistik und Dienstleistung einen großen Teil der Arbeitsplätze. Vor allem eine Entwicklung ist aus Sicht von Immobilien-Investoren interessant.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wohnimmobilien-Markt

Langsameres Wachstum

2019 hat der deutsche Immobilienmarkt weiter zugelegt. Die Zuwächse werden zwar geringer. Aber ein Abschwung lässt sich noch nicht erkennen. Die Kaufpreise enteilen den Mieten weiterhin. Doch was wird 2020 aus diesen Trends?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tokenisierung von Immobilien-Eigentum

Real IT verspricht bis zu 14% Rendite

Die Blockchain schafft auch im Immobiliensektor neuen Möglichkeiten. Durch die Tokenisierung lässt sich Immobilieneigentum in kleinste Einheiten stückeln. Ein kanadisches Startup ist Vorreiter.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Instandhaltungskosten in der Steuererklärung

Vergessene Aufwendungen lassen sich nicht nachholen

Klar, das kann vorkommen: Sie lassen Reparaturen am eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung durchführen, vergessen aber, diese in der Steuererklärung aufzuführen. Das fällt Ihnen dann siedendheiß Jahre später ein, vielleicht beim Wochenendbesuch von Freunden, die das Thema auch gerade auf der Agenda haben. Doch dann kann es für die Geltendmachung schon zu spät sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienbesitzer sollten Einnahmen sorgfältig planen

Die Erbpacht ist im Kommen

Immer mehr Gemeinden planen, Grundstücke für Wohngebäude in Erbpacht abzugeben. Käufer von Eigentumswohnungen, die auf derartigen Grundstücken errichtet wurden, müssen einige Besonderheiten beachten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wo man noch in Immobilien anlegen kann

Dortmund, ein Geheimtipp

Innenstadt von Dortmund
Blick auf die Dortmunder Innenstadt. Copyright: Pixabay
Dortmund hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Die Lebensqualität in der Stadt ist durch neue Attraktionen und Stadtviertel gestiegen. Im Strukturwandel ist die Stadt gut vorangekommen. In mehreren Sektoren entstehen neue Arbeitsplätze. Seit zwei Jahren steigen auch die Immobilienpreise an...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienpreise und Mieten

Wer bietet mehr?

Mieten und Häuserkaufpreise liefern sich seit dem Ende der Finankrise ein Wettrennen. Zunächst lagen die Mieten vorne, seit 2015 sind es die Häuserpreise. Nur wenige EU-Länder verzeichnen Rückgänge.
  • FUCHS-Briefe
  • Share Deals können Nachforschungen der Bauämter auslösen

Immobiliengesellschaft muss Auskunft geben

In Berlin gibt es 58 Milieuschutzgebiete zum Erhalt der Sozialstrukturen. Wirkung: Die Kommune hat ein Vorkaufsrecht, wenn jemand ein Wohnhaus verkaufen will. Aber was ist, wenn beim Immobiliengeschäft nicht das Grundstück und das Wohnhaus den Besitzer wechselt, sondern die Anteile an einer Gesellschaft?
  • FUCHS-Briefe
  • Interesse allein reicht nicht

Vermieter müssen Eigenbedarf klar benennen

Eigenbedarf ist nach Mietschulden der zweithäufigste Grund, warum ein Vermieter einen Mietvertrag kündigt. Eine erfolgreiche Eigenbedarfskündigung ist allerdings an Bedingungen geknüpft.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Klausel für Schönheitsreparaturen unwirksam

Müssen Mieter das Parkett abschleifen?

Das Parkett ist abgenutzt. Kratzer und Dellen zeigen, die Wohnung war schon mehrfach vermietet. Bleibt die Frage, wer beim Auszug für den notwendigen Abschliff zahlen muss?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vorsicht, Steuerbefreiung kann nachträglich entfallen

Das Familienheim nicht zu früh weiter übertragen!

Lieber nicht zu früh die geerbte Immobilie veräußern! Copyright: Picture Alliance
Achten Sie im Erbfall sorgsam darauf, die geerbte Immobilie nicht zu früh weiter zu übertragen. Es gilt die 10-Jahres-Frist für die Steuerbefreiung. Und diese kann ganz schnell entfallen. Das zeigt ein aktueller Fall zeigt, der gerade vor dem höchsten deutschen Steuergericht verhandelt wurde.
  • FUCHS-Briefe
  • Arglist liegt nicht vor

Auch Bauunternehmer dürfen irren

Klar, Bauunternehmer sind sachkundig und genießen deshalb beim Verkauf einer Immobilie besonderes Vertrauen. Aber müssen sie deshalb für jeden Baumangel haften?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Standort-Potenzial in Sachsen-Anhalt

Halle – die unterschätzte Stadt

Halle an der Saale bietet bei Wohninvestments noch recht attraktive Renditen. Die Stadt bietet eine hohe Lebensqualität dank einer schönen Altstadt, den Saaleauen und einem reichen Kulturangebot. Die Wirtschaft entwickelt sich langsam aufwärts und profitiert von der Nähe zu Leipzig.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kleinstädte ziehen wieder Einwohner an

Comeback der Kleinstädte

Kleinstädte werden wieder attraktiver. Das erwarten Experten der Immobilienbranche. Treiber der Entwicklung sind die hohen Mieten in den Großstädten und veränderte Ansprüche durch die Familiengründung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilien | Wohnen

Mieten auf der Kippe

Der Immobilienmarkt ist am Wendepunkt angelangt. Der Boom ist vorbei. Die Mieten in den sieben A-Städten stagnieren. In Berlin fallen sie sogar. Die große Zahl von Neubauten der letzten Jahre beginnt zu wirken. Damit drehen die Renditen für Eigentumswohnungen ins Negative. Denn die Kaufpreise steigen weiter an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Überhöhte Ablöse für Einbauküche ist zurückzuzahlen

Schadensersatz bei falscher Angabe

Wer eine Ablöse für eine Küche bei einem Hausverkauf verlangt, sollte besser mit offenen Karten spielen. Das Oberlandesgericht (OLG) München verdonnerte jetzt eine Hausverkäuferin zu einer saftigen Schadensersatzzahlung.
Zum Seitenanfang