Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Schaden
  • FUCHS-Briefe
  • Grundstückseigentümer ist machtlos

Kein Schadensersatz nach Bomben-Sprengung

Allein in Bayern müssen Bomben-Entschärfer (Kampfmittelbeseitigungsdienst) mehr als 1.100 Mal pro Jahr anrücken, um Bomben aus dem zweiten Weltkrieg zu beseitigen. Nicht immer funktioniert die Demontage des Zünders reibungslos, in diesen Fällen bleibt dann nur die Sprengung an Ort und Stelle. Und das kann unbeabsichtigte Nebenwirkungen haben.
  • FUCHS-Briefe
  • Gericht stärkt Rechte der Vermieter

Schimmelrisiko ist kein Grund für Mietkürzung

Gerade bei älteren Wohnungen besteht die Gefahr, dass sich Schimmel bildet. Immobilien, die vor rund 50 Jahren entstanden, haben oftmals keine Wärmedämmung. Trotzdem: Die Mieter müssen mit diesem Risiko leben.
  • FUCHS-Briefe
  • Verhandlungen professionell vorbereiten

7 Kennzahlen für bessere Frachtraten

Wenn Sie sich gegenüber Carriern in eine bessere Verhandlungsposition bringen wollen, brauchen Sie Transparenz. Lesen Sie, welche Kennzahlen Ihnen bei Überwachung, Steuerung und sogar Ausschreibungen helfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Keine Scheinmaßnahmen erlaubt

Bei Schadensersatz ist Schadensbeseitigung Pflicht

Mängel müssen tatsächlich beseitigt werden. Der Geschädigte kann nicht Schadensersatz verlangen und die mangelhaften Produkte gleichzeitig behalten.
  • FUCHS-Briefe
  • Eigentümer müssen gemeinsam rasch handeln

Pflicht zur Sanierung

Erhebliche Gebäudeschäden müssen beseitigt werden. Gibt es mehrere Eigentümer, müssen diese so rasch wie möglich zustimmen, die Maßnahme umzusetzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Bei einem Erbe nachträglich festgestellte Schäden mindern den Wert steuerlich nicht

Schäden sind keine ererbten Schulden

Nachträglich an einem ererbten Haus festgestellten Schäden mindern die Erbschaft nicht. Sie können – im Gegensatz zu ererbten Schulden – nicht vom Erbschaftswert steuermindernd abgezogen werden.
Zum Seitenanfang