Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
951
Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.

Die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) macht auch vor dem Kunstmarkt nicht halt. Inzwischen tritt KI schon in diversen Facetten als Schöpfer neuer Kunst auf. Schon heute gibt es KI-Programme, die Kunstwerke erkennen, identifizieren, bewerten und auch der jeweiligen Epoche zuordnen können.

In einem Versuch hat Ahmed Elgammal, Informatikprofessor an der Rutgers University in New Jersey sogar eine Software entwickelt, die er mit Kunst aus fünf Jahrhunerten "gefüttert" hat. Anschließend hat die Software selber Kunstwerke erstellt, die so gut waren, dass Versuchspersonen nicht sagen konnten, ob die Werke von Künstlern oder einer Maschine geschaffen worden seien. Ähnliche Entwicklungen gibt es bei der Komposition von Musik und sogar bei der Erstellung von Lyrik.

Fazit:

Die Entwicklung von KI wird dem Kunstmarkt völlig neue Impulse geben. Möglicherweise entsteht schon bald ein völlig neues Anlagesegment.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Betriebsräte können Personalakten nur mit Zustimmung der Arbeitnehmer einsehen

Personalakte ist auch für den Betriebsrat tabu

Elektronische Personalakten sollen dabei helfen, den Verwaltungsaufwand zu verringern und zu beschleunigen. Ganz praktisch ist dann, wenn bei mitbestimmungspflichtigen Vorgängen auch der Betriebsrat einen unmittelbaren Zugang zur Personalakte hat. Aber lässt sich das mit den Persönlichkeitsrechten des Beschäftigten überhaupt vereinbaren?
  • Fuchs plus
  • Strukturwandel bewältigt

Essen bietet Investitionschancen

Essen hat den Strukturwandel gut bewältigt. Besonders als Verwaltungsstadt, in der viele große Unternehmen ihren Sitz haben, bietet die Stadt viele gut bezahlte Arbeitsplätze. Der Südteil der Stadt bietet viele Grünanlagen und zieht Einwohner an.
  • Fuchs plus
  • Chesapeake Energy meldet Konkurs an

Shale-Pionier in der Insolvenz

Die ersten Großpleiten sind da. Copyright: Pixabay
Der Chesapeake-Konzern, der die USA über die Shale-Technik zum größten Ölförderer der Welt gemacht hat, ist endgültig pleite. Aus und vorbei ist es damit aber noch keineswegs mit Chesapeake Energy. Und auch andere Großpleiten rücken in den Fokus.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Das Prinzip Hoffnung

Stolperfalle für Börsen-Bullen

Die "Bullen" an der Börse kommen offenbar aus dem Tritt. Sie haben sich weit vorgewagt und die Aktien in die Höhe getrieben. Doch die Corona-Fallzahlen sprechen dafür, dass die Wirtschaft in einen Stop-and-Go-Modus verfallen könnte. Darüber dürften die "Bullen" stolpern.
  • Fuchs plus
  • Coronahilfen - neues Hilfsprogramm der Regierung

Neues Hilfsprogramm für kleine Unternehmen

Die sogenannte Überbrückungshilfe kann ab Freitag, 10.7. beantragt werden. Unternehmen aller Art, die im April und Mai mit einem Umsatzausfall von 60% und mehr zurechtkommen mussten, sind antragsberechtigt. Die Anträge stellen die Steuerberater bzw. Wirtschaftsprüfer für ihre Mandanten.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: CONREN Generations Family Business Equity

Mit Familienunternehmen durch die Krise

Familienunternehmen sind in Europa nicht nur solide aufgestellt, sie wirtschaften auch überdurchschnittlich gut. Copyright: Pixabay
Die Corona-Krise hat Anlegern und Investoren einmal mehr die kurz- und mittelfristigen Risiken verschiedener Anlageformen vor Augen geführt. Immer wieder werden Märkte durch externe Ereignisse erschüttert, Depots durcheinander gewirbelt und das langfristige Vertrauen der Investoren auf die Probe gestellt. Wer Geld anlegen möchte, stellt sich daher zu jeder Zeit die Frage, mit welchen Investments komme ich am besten durch mögliche künftige Krisen? Ein Fonds gibt eine überzeugende Antwort.
Zum Seitenanfang