Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
676
Steigende Nachfrage nach Uhren

Kunstmarkt: Pendülen kommen in Schwung

Im Trend: Erlesene Uhren | © Getty
Am Kunstmarkt steigt die Nachfrage nach Uhren. Die größte Käufergruppe kommt aus China.
Am Kunstmarkt steigt die Nachfrage nach Uhren stark an. Insbesondere klassische Pendülen sind wieder vermehrt gefragt. Diese speziellen Uhren waren vor allem in den Wohn- und Arbeitsräumen vermögender Zeitgenossen, vor allem in Frankreich, zu finden. Bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges (1914) gab es oft nichts Eleganteres und Stilvolleres, als eine solche aus Bronze gegossene und häufig sehr prunkvoll gefertigte Uhr. Die größte Gruppe neuer Käufer kommt aus dem Reich der Mitte. Wohlhabend gewordene Chinesen, die stolz die eine oder andere (oder gleich mehrere) dieser Pendülen ersteigerten, haben die bislang dominierenden Amerikaner und Japaner auf die Ränge verdrängt. Der Handel mit alten Pendülen ist darum wieder in Schwung gekommen. Bevor Investoren bei Auktionen zuschlagen, sollten sie sich aber ein wenig mit dem Segment beschäftigen. Es dauert jedoch nicht lange, bis Sammler eine Louis Seize von einer Empire-Figurenpendüle unterscheiden können oder Näheres zu englischen Stutzuhren wissen. Auch die finanziellen Einstiegshürden sind niedrig. Viele Uhren sind trotz der anziehenden Nachfrage noch verhältnismäßig preiswert. Eine große, prunkvolle Figurenpendüle, Frankreich 19. Jahrh., in zeittypisch verziertem Gehäuse mit Figurenaufsatz aus vergoldeter Bronze und gangbarem Wochenwerk mit Halbstunden Schlag auf Glocke, knapp 60 cm lang, kann er schon für 4.200 Euro erwerben. Eine äußerst attraktive in Lyra-Form gearbeitete Kaminuhr, gestaltet mit Marmor, mit gangbarem Wochenwerk (Halbstundenschlag, knapp 60 cm hoch) gibt es für 3.300 Euro. Noch preiswerter sind klassische Empire-Figurenpendülen um 1800 aus Frankreich. Diese sind schon zwischen 1.200 bis 1.600 Euro zu kaufen. Gelegentlich finden sich auch gute Kamin-Uhrengarnituren nebst zwei separaten Kerzenständern (Beisteller) für komplett nur 600 Euro.

Fazit: Diese speziellen Uhren machen von ihrem Standplatz aus sehr viel her und sind wahre Kunstwerke, die auch technisch begeistern. Noch gibt es etliche günstige Exemplare. In einigen Jahren dürfte die Nachfrage aber die Preise deutlich angehoben haben – also zeitnah investieren.

Hinweis: Wer sich von einer dieser dekorativen großen Uhren trennen will, tut das vorzugsweise über Auktionshäuser. Denn einen spezialisierten Uhrenmarkt gibt es in Deutschland nicht.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Kopf Deutscher, im Herzen Türke

Deutschland mit halber Integrationskraft

Deutschland baut bei der Integration auf seine Verfassung. Wer einen deutschen Pass hat, ist „Verfassungsdeutscher". Doch für eine Integration „mit ganzem Herzen" reicht das nicht aus, wie der Fall Özil zeigt. Ein Kommentar von Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • Nachfrage nach Oldtimern sinkt

Überangebot an historischen Automobilen

Am Markt für historische Automobile herrscht ein Überangebot. Deshalb sinken die Preise. Aber noch andere Gründe tragen dazu bei, dass Verkäufer derzeit häufig unzufrieden sind.
  • Fuchs plus
  • Capital Bank - GRAWE Gruppe AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Mehr erwarten – und bekommen

Die Capital Bank - GRAWE Gruppe AG hat die grüne Ampel redlich verdient.
Es passiert nicht oft, dass man sich als Kunde von Anfang bis Ende bei einer Bank oder einem Vermögensberater gut aufgehoben fühlt. Wenn es dann passiert, ist es einfach nur angenehm. Es fällt entsprechend schwer, etwas Nachteiliges über die Beratung durch die Capital Bank zu finden. Wenn überhaupt, dann hat uns hier und da der etwas ausufernde Smalltalk durch einen der Berater gestört. Doch am Ende zählt das Ergebnis – und das überzeugt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt

Bedrohte Berufsgruppen

Im Zuge der Digitalisierung wird sich die Arbeitswelt drastisch verändern. Während manche davon Profitieren, werden andere Gruppen nach und nach ersetzt werden.
  • Fuchs plus
  • Vertrieb – richtige Organisation erhöht Erfolg

Erfolgsfaktoren im Vertrieb

Eine Befragung unter über 1500 deutschen Unternehmen aus verschiedenen Branchen zeigt, welche Organisation zum Erfolg führt. Dazu gehört die Ausrichtung auf Kundengruppen oder Anwendungen, eine enge Anbindung des Auslandsvertriebs und zwei weitere wesentliche Faktoren.
  • Fuchs plus
  • Gemeindefinanzen – hohe Steuern in schwachen Regionen

Arme Regionen – hohe Steuern

Viele Kommunen haben in den letzten Jahren ihre Gewerbesteuerhebesätze erhöht. Dabei entwickelte sich eine stärkere regionale Ausdifferenzierung. Während Kommunen in Bayern und Baden-Württemberg mit niedrigen Hebesätzen arbeiten, stiegen sie in NRW und im Saarland stark an.
Zum Seitenanfang