Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1086
Larsen & Toubro Ltd.: Indischer Baukonzern

Profit mit Bau indischer Infrastruktur

Einen langfristigen Aufwärtstrend zeigt die Aktie des Bau- und Maschinenbaukonzerns Larsen & Toubro Ltd. Das indische Unternehmen profitiert von dem Bauboom.
Einer der großen Profiteure des Baubooms und der Infrastrukturprojekte ist Larsen & Toubro Ltd. Das 1938 von den nach Indien ausgewanderten dänischen Ingenieuren Henning Holck-Larsen und Søren Kristian Toubro gegründete Unternehmen ist heute der größte Bau- und Maschinenbaukonzern auf dem Subkontinent. Larsen & Toubro ist zudem über Tochterfirmen im Schiffbau, Militär, bei Finanzdienstleistungen, im Energie-, IT-, Immobilien- und Medizinsektor tätig. Das Unternehmen beschäftigt 50.000 Mitarbeiter. Die Sparte „L&T Construction“ gehört zu den größten Auftragnehmern im Infrastruktur- und Baugeschäft weltweit. Die Angebotspalette ist breit. Sie reicht vom Flughafenbau in Indien und dem Mittleren Osten, U-Bahn-Systeme für Rijad, Katar und indische Metropolen bis hin zu großen Infrastrukturprojekten wie dem Ausbau von Autobahnen und Brücken. Kaum ein Großprojekt in der Region kommt ohne die Beteiligung des Baukonzerns aus. Der Grund: Larsen & Toubro ist oftmals der einzige inländische Anbieter, der über Erfahrung und Know-how für solche Großprojekte verfügt. Die Orderpipeline des Baugiganten ist gut gefüllt. Vor wenigen Tagen meldete das Unternehmen Großaufträge für die Bausparte L&T Construction. So errichtet das Unternehmen beispielsweise im Bidkin-Industriegebiet von Aurangabad die Verkehrsinfrastruktur sowie das Trink- und Abwassernetz. Larsen & Toubro baut auch Wohngebäude im West Godavari Bezirk. Hinzu kommen Infrastrukturprojekte zum Ausbau der Stromversorgung (z.B. Neubau eines 50 MW-Solar-Photovoltaik-Kraftwerks für die Power Grid Corporation of India). Der Kursverlauf der Aktie zeichnet einen langfristig intakten Aufwärtstrend. Dieser wird von regelmäßigen zyklischen Abschwungphasen unterbrochen. Das bietet langfristigen Investoren immer wieder gute Einstiegsgelegenheiten. Wer vom Investitionsboom in Indien profitieren möchte, ordert auf dem aktuellen Kursniveau eine erste Position und stockt diese an schwachen Börsentagen auf. Orders an deutschen Börsenplätzen bitte immer limitiert stellen.

Empfehlung: kaufen, Rücksetzer auf 20 Euro für Nachkäufe nutzen

Kursziel: 33 EUR, Stop-Loss: unter 15 EUR (Schlusskurs Frankfurt)

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
  • Fuchs plus
  • Bloom Energy

Im Fokus der Short-Seller

Die Aktie von Bloom steht weiterhin im Fokus von Investoren, die auf fallende Kurse spekulieren. Von der fundamentalen Entwicklung her können wir das nicht nachvollziehen. Daher haben wir die Aktie weiter auf der Kaufliste - mit der Chance auf einen heftigen Short squeeze.
Zum Seitenanfang