Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
906
Logistik-Design: nicht nur der Preis ist heiß

Potenziale im Frachtmanagement heben

Wer in der Logistik nur auf den reinen Preis achtet, greift zu kurz. Margen sind eh nicht beliebig dehnbar. Weiten Sie Ihren Blick vom reinen Preisfokus auf das gesamte Design aus. Wir zeigen Ihnen Potenziale beim Frachtkostenmanagement.

Die meisten Unternehmen haben in der Logistik noch erhebliche Potenziale! Wer dabei nur auf den reinen Preis achtet, greift zu kurz. Die Margen sind ohnehin nicht beliebig dehnbar. Beobachten und analysieren Sie genau, um Flexibilität und Planungssicherheit möglichst weitgehend beeinflussen zu können. Weiten Sie Ihren Blick vom reinen Preisfokus auf das gesamte Design aus.

Professionelles Frachtmanagement erfordert mikroskopische Kostenanalysen. Externe Einflüsse wie Maut, Diesel, Fahrermangel etc. haben Sie im Blick. Aber intern? Wenn Sie Ihre Produktpreise direkt aus den Kosten ableiten, brauchen Sie eine exakte Zuordnung der Fracht- und Logistikkosten. Blicken Sie speziell auf folgende Aspekte:

  • Frachtraten: Ausschreibungen sind ratsam - aber wir haben einen Anbietermarkt. Stecken Sie Ihre Ziele nicht zu hoch. Kontrollieren Sie, ob Sie errechnete Einsparungen am Ende tatsächlich realisiert haben.
  • Auslastung: Unbedingt optimieren! Bilden Sie standardisierte Templates (z.B. nach Ländern: ISO-Code, ZIP-Code sowie Min/Max). Schauen Sie genau auf Ihr Netzwerk: Hubs anzufahren (auch eigene) macht unter Kilometer- und CO2-Gesichtspunkten nicht immer Sinn. Leerfahrten gehen gar nicht!
  • Verkehrsträger: Beim Blick auf die Auslastung müssen Sie in der Lage sein, rasch die Kosten für einen Wechsel des Verkehrsträgers berechnen zu können. Nicht immer kommt teure Luftfracht in Frage ... etwa, wenn die Ware dann eh noch länger eingelagert werden muss.
  • Retouren: Eine Neudefinitionen der Rücksendungsarten (Zahl der Abholversuche durch Zusteller, neue Möglichkeit für Kunden etc.) erlaubt neue bzw. auskömmlichere Zuschläge.
  • Rechnungsprüfung: Schauen Sie auch Ihrem Transporteur auf die Finger. Lassen Sie nicht alles einzeln abrechnen. Sendungskonsolidierung ist besser, dann profitieren Sie vom Wechsel der Gewichtsklassen. Checken Sie, wann Gutschriften Sinn machen. Merken Sie sich auch diesen Begriff: Claim Management, also das Überwachen und Beurteilen von Abweichungen bzw. Änderungen.

Lesen Sie hierzu auch:

fr8control GmbH (Wuppertal)
Beratung/Frachtkostenoptimierer
www.fr8control.com

Bundesvereinigung Logistik
(BVL, Bremen)
Seminare: Gestaltung von Transportverträgen
https://www.bvl-seminare.de/gestaltung-von-transportvertraegen/

Destatis: Transport und Verkehr
https://www.destatis.de/DE/Themen/Branchen-Unternehmen/Transport-Verkehr/_inhalt.html

Statista
Frachtratenentwicklung in der Seeschifffahrt
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315279/umfrage/ntwicklungsprognose-der-frachtraten-der-kommenden-monate-in-der-seeschifffahrt/

Statista
Größte Frachtmärkte weltweit (Landverkehr bis 2020)
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/246207/umfrage/groesste-frachtmaerkte-im-landverkehr/

Start-up-Gründungen in der Logistik
(via BVL)
https://www.bvl.de/service/startups-corner

Empfehlung: Lassen Sie sich von Spezialisten ins Thema Logistik-Design einführen. Im zweiten Schritt analysieren Sie neue Strategien, z.B. eine Belieferung von Endkunden ausschließlich aus dem Produktionsland heraus oder die Festlegung von Bedingungen für grenzüberschreitende Transporte.

Fazit: Auf Dauer kommen Sie an Simulationen und Szenariobildung nicht vorbei. Das hilft z.B. im Vorfeld von Ausschreibungen und bei Tarifanalysen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Japanischer Yen mit starkem Wochenverlauf

Beflügelnde Tendenzen

In Japan freute man sich in der vergangenen Woche gleich über eine Vielzahl von Gute-Laune-Nachrichten. Das stärkte den Yen sowohl zum Euro als auch zum Dollar.
  • Fuchs plus
  • Aufnahmeverfahren der "Klimaschutz-Unternehmen" startet in die nächste Runde

Ein attraktives Öko-Netzwerk

Networking ist wichtig, gerade im B2B-Geschäft. Für Unternehmen in den Bereichen Klima- und Umweltschutz gibt es dafür eine interessante Initiative mit hochkarätigen Schirmherren.
  • Fuchs plus
  • Industriemetall im Höhenflug

Bei Platin stockt das Angebot

Platin wird für seine katalytischen Eigenschaften geschätzt. Es beschleunigt chemische Reaktionen und hilft, die Ausbeute zu steigern, beispielsweise bei der Herstellung von Salpetersäure, einem wichtigen Ausgangsmaterial für die Herstellung von Düngemitteln. Kein Wunder, dass ein Angebotsrückgang Folgen hat. Industrie wie Anleger sollten das beachten.
Neueste Artikel
  • Im Fokus: DAX-Aufsteiger

Von 30 auf 40 bis September 2021

Im Fokus: DAX-Aufsteiger. Copyright: Pixabay
Der DAX wächst - um 10 Mitglieder auf insgesamt 40 Unternehmen. Im September 2021 rücken die Aufsteiger in den Index nach. Auswirkungen auf die Aktienkurse wird die Anpassung schon vorher haben. Daraus ergeben sich Chancen für Anleger.
  • Fuchs plus
  • Mietminderung wegen Lärm vom Nachbargrundstück

Bauarbeiten: Behinderung durch Baustelle hat Folgen

Immer wieder kommt es in gewerblichen Mietverhältnissen vor, dass sich Ladenlokalinhaber durch Einflüsse Dritter beeinträchtigt fühlen und deshalb den Mietzins mindern. Solche Dreiecksverhältnisse sind immer schwierig. Denn oft ist ungeklärt, ob der Vermieter sich die Mietausfälle vom Dritten zurückholen kann. Ist in diesem Fall die Minderung überhaupt zulässig?
  • Fuchs plus
  • Ein nicht mehr ganz so hässliches Rosinchen

Ludwigshafen – Chancen in der Chemiestadt

Ludwigshafen. Copyright: Pixabay
Ludwigshafen hat einen Ruf als hässliche Stadt. Das hat sie vor allem dem BASF-Hauptwerk "mittendrin" zu verdanken. Aber seit den neunziger Jahren ist die Stadt grüner und lebendiger geworden. Seit einigen Jahren schon gibt es einen stetigen Zuzug, der sogar über dem Schnitt westdeutscher Städte liegt.
Zum Seitenanfang