Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1600
Outplacement nimmt zu

Betrieb: Digitalisierung stützt Beraterbranche

Die Digitalisierung beschäftigt auch die Beraterbranche unter dem Stichwort Outplacement.
Die Zunft der Unternehmensberater wittert ein riesiges Geschäft mit der Digitalisierung. Zumindest beschäftigt sich die Beraterbranche intensiv mit der Thematik. Allerdings natürlich nicht von Seiten der inhaltlichen Gestaltung her. Diesen Part überlassen die Berater lieber den IT-Experten. Im Fokus der Unternehmensberater steht der Personalabbau infolge zunehmender Digitalisierung. Darum rechnet die Branche mit einem soliden Wachstum beim Outplacement von Beschäftigten. Denn bei der Digitalisierung werden etliche Mitarbeiter nicht mehr ausreichend qualifiziert sein oder durch Umstrukturierungen an anderer Stelle ihren Einsatz finden müssen. Dafür wappnet sich der Bundesverband deutscher Unternehmensberater (BDU). Bei den möglichen Entlassungen kann Outplacement sozial abfedern. Immerhin könnten laut IAB bis zu 4,4 Mio Mitarbeiter von den Umschichtungen in den Branchen betroffen sein. Outplacement-Beratungen mit den Betroffenen werden diesen helfen und sind ein probates Mittel für verantwortungsvolle Unternehmen. Außerdem hilft ein professionell geplantes und durchgeführtes Trennungsmanagement, ressourcen- und kostenintensive Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden. Im Jahr 2016 haben die Trennungsexperten ca. 8.000 Führungskräfte beraten. Diese hatten ein Durchschnittsalter von 46 Jahren und ein Jahreseinkommen von 105.000 Euro. Natürlich kostet die Arbeit der Berater Geld. Ihr Honorar liegt zwischen 13 und 21% des Jahreseinkommens des Mitarbeiters. Dafür geht die Trennung oft geräuschlos und ohne langwierige Gerichtsverfahren über die Bühne. Hauptauftraggeber waren zuletzt die Chemie- und Pharmaindustrie, Finanzdienstleister sowie Telekommunikations- und Medienunternehmen.

Fazit: Die zunehmende Digitalisierung führt zu einem kräftigen Austausch von Mitarbeitern in diversen Branchen. Outplacementberatung kann Unternehmen helfen, den Wandel stressfreier zu gestalten.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
  • Fuchs plus
  • Bloom Energy

Im Fokus der Short-Seller

Die Aktie von Bloom steht weiterhin im Fokus von Investoren, die auf fallende Kurse spekulieren. Von der fundamentalen Entwicklung her können wir das nicht nachvollziehen. Daher haben wir die Aktie weiter auf der Kaufliste - mit der Chance auf einen heftigen Short squeeze.
Zum Seitenanfang