Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
2258
Dienstleister und Portale für die Suche von Fachkräften und Azubis im Ausland

Seriöse Partner helfen, ausländische Fachkräfte zu finden

Schild mit Aufschrift "Fachkräfte willkommen". © Stadtratte / Getty Images / iStock
Unternehmen strecken auf der Suche nach Fachkräften immer öfter ihre Fühler auch in andere Länder aus. Auch die Regierung unternimmt Anstrengungen, ausländische Mitarbeiter leichter gewinnen zu können. Die Rekrutierung und Ausbildung von Fachkräften aus dem Ausland ist aber oft ein dornenreicher Weg. Spezialisierte Partner können Mittelständlern helfen, diesen Weg zu beschreiten. FUCHSBRIEFE stellen Ihnen seriöse Partner vor.

Mittelständler und KMU können bei der Suche nach ausländischen Mitarbeiter auf spezialisierte Vermittler zurückgreifen. FUCHSBRIEFE geben Ihnen eine Übersicht, welche Anbieter und Plattformen seriös sind und wo deren besonderer Vermittlungsschwerpunkte liegen. 

  • THAMM: Das Projekt fokussiert auf Nordafrika. Ziel ist die Unterstützung regulärer Arbeitsmigration und -mobiität zwischen Nordafrika und Europa. Vermittelt werden Azubis und Fachkräfte aus Ägypten, Marokko und Tunesien an Betriebe in Deutschland, seit Projektstart waren es 375 Personen. Die sind insbesondere im Hotel- und Gaststättenbereich tätig. Der Vermittlungspool umfasst zahlreiche Fachkräfte sowie rund 100 Azubis für den Ausbildungsbeginn 2023 (Bereiche Hotel-/Gaststätten, Bäcker, Elektro, Bau, Metall, Sanitär, Heizung, Klimatechnik, Fachinformatik, Logistik). Verantwortlich für THAMM: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Bundesagentur für Arbeit.
  • Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit hat ein umfassendes Info-Angebot. Die ZAV liefert Infos zu allen Aspekten der Beschäftigung von Fachkräften aus dem Ausland, zu Fördermitteln, Berufsanerkennung, Beratung bei der Aufbereitung von Stellenangeboten. Die ZAV hilft bei der Veröffentlichung von Stellenangeboten im Ausland (Partnerverwaltungen, Mitnahme auf internationale Messen etc.). Die ZAV veröffentlicht zudem einen internationalen Bewerberanzeiger mit ausgewählten Kurzprofilen, z.B. für die Branchen Gesundheit, Handwerk, Technik, Ingenieure, Hotel- und Gaststätten.
  • Welcome Service: Der Welcome Service Region Stuttgart (Fachkräfteallianz Region Stuttgart) richtet sich speziell an KMU. Er bietet Beratung zur Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte, Erfahrungsaustausch im Unternehmensnetzwerk, Infoveranstaltungen, Schulungen und Workshops. Es gibt auch eine Dienstleisterdatenbank rund um Anwerbung, Personalvermittlung, Schulung etc.
Neben diesen Vermittlungsagenturen gibt es noch hilfreiche Portale.
  • Das Portal "Make it in Germany“ vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln kann hilfreich sein. Es bietet Infos zu Rekrutierungs- und Bewerbungsverfahren, visarechtlichen Bestimmungen, Best-Practice-Beispiele aus Unternehmen sowie eine Job-Börse. 
  • Das Europäische Portal zur Beruflichen Mobilität (EURES; Europäische Kommission) hilft bei der Bewerbersuche, es gibt Stellenangebote und Checklisten.
  • Dual Career Center (Region Stuttgart) ist ein Service für „Doppelkarrierepaare“ aus dem Ausland. Es hält Personalvermittlungsangebote der Auslandshandelskammern bereit (kostenpflichtig). Dort können Unternehmen Bewerbungen bewerten und selektieren und Vorstellungsgespräche durchführen

Fazit: Be der Suche nach ausländischen Fachkräften und Azubis können KMU auf diverse hilfreiche Vermittler und Informationsportale zurückgreifen.

THAMM/Nordafrika
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/zav/projects-programs/interprofessional-cross-regional/thamm/downloads

Europäisches Portal zur Beruflichen Mobilität (EURES)
https://germany.representation.ec.europa.eu/das-europaische-portal-zur-beruflichen-mobilitat-eures_de 

Bundesagentur für Arbeit – Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/zav/startseite

Bewerberdatenbank Arbeitsagentur
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/zav/downloads

Portal Make it in Germany
https://www.make-it-in-germany.com/de/unternehmen/rekrutieren/rekrutierungsweg/stellenanzeige

Fachkräfteeinwanderung Baden-Württemberg – Infoportal für Unternehmen
https://www.netzwerk-iq-bw.de/de/infoportal/

Dual Career Service Region Stuttgart
https://fachkraefte.region-stuttgart.de/gewinnen/was-wir-bieten-gewinnen/dual-career-center-region-stuttgart/

Welcome Service Stuttgart
https://www.ihk.de/stuttgart/fuer-unternehmen/fachkraefte-und-ausbildung/personalgewinnung-und-entwicklung/fachkraefte-finden/auslaendische-fachkraefte-685052

Kontaktdaten aller AHKs
www.ahk.de/standorte  

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
  • Editorial Stiftungsvermögen 2024: Weitreichende Folgen

Die Auswahl des Vermögensverwalters nicht dem Zufall überlassen

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Wahl des Vermögensverwalters kann das Schicksal einer Stiftung bestimmen. Viele Stiftungen besitzen nicht das nötige Finanzwissen im eigenen Kuratorium, was fatale Folgen haben kann. Regelmäßige Kontrollen und kompetente Beratung sind unerlässlich, um nicht Opfer von fatalen Anlagestrategien zu werden. Erfahren Sie, welche verheerenden Fehler vermieden werden können und wie eine Stiftung die richtige Wahl trifft – bevor es zu spät ist.
  • Brutaler Messerangriff in Mannheim: Gefahr für unser Recht auf friedliche Demonstrationen

Wie wir selbst die Grundwerte unserer Gesellschaft untergraben

Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag Fuchsbriefe
In Mannheim wurde am Wochenende auf brutale Weise und ohne Vorwarnung ein Redner bei einer Demonstration mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Auch ein Polizist wurde lebensgefährlich attackiert. Er erlag am Wochenende seinen Verletzungen. Doch die Medien relativieren die Tat und lenken vom Kern einer wichtigen Debatte ab, meint Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Dürfen Arbeitgeber kündigen, wenn man Fußball schaut?

Fußball-EM: Fernsehen am Arbeitsplatz

Wer die Fußball WM 2018 während der Arbeitszeit verfolgt, riskiert eine Abmahnung.
Vor der Fußball-EM beginnt in Betrieben wieder die Diskussion um die Möglichkeit, die Spiele während der Arbeitszeit im Fernsehen zu verfolgen. Viele Unternehmen akzeptieren das. Arbeitgeber sollten aber vorher auf jeden Fall Klarheit schaffen, um Rechtsstreitigkeiten zu verhindern.
  • Fuchs plus
  • Vermögensmanager für Stiftungsvermögen 2024

Bruttorenditen: Ausgesprochen breites Erwartungsspektrum

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
In der jüngsten Studie der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz zum Vermögensmanagement für Stiftungen und andere Non-Profit-Organisationen offenbart sich eine bemerkenswerte Bandbreite bei den erwarteten Bruttorenditen von 3,3 % bis zu beeindruckenden 7,49 %. Diese Analyse taucht tief in die Zahlen ein und enthüllt, was hinter den Kulissen der Finanzinstitutionen vor sich geht.
  • Interview mit Stiftungsvorständin der Stiftung Fliege Johanna Schüller und dem Geschäftsführer der Stiftungsverwaltung Gutes Stiften GmbH Thomas Ebermann

Stiftung Fliege: Einblicke in den professionell begleiteten Auswahlprozess

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Stiftung Fliege hat den Auswahlprozess zur Bestimmung eines neuen Vermögensverwalters durchlaufen. Begleitet wurde sie dabei von der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz. Johanna Schüller, Vorständin der Stiftung Fliege, und Thomas Ebermann, Geschäftsführer der GUTES STIFTEN GmbH, geben in einem Gespräch mit der Redaktion Fuchsbriefe Einblicke in den Ablauf und die Auswirkungen dieser Zusammenarbeit.
Zum Seitenanfang