Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
822
Geplante Insolvenz reicht nicht zum Steuernachlass

Absicht reicht nicht

Solange eine Liquidation nicht rechtmäßig abgeschlossen ist, können etwaige steuerliche Folgen daraus auch nicht greifen.

Eine absehbare Insolvenz reicht für einen Steuernachlass bei einer Erbschaft nicht aus. Entscheidend ist, ob der Insolvenzantrag gestellt wurde oder nicht. Das gilt selbst dann, wenn die Antragstellung zwar angekündigt, aber lediglich aufgrund des Todes des bisherigen Gesellschafters ausblieb, entschied der Bundesfinanzhof (Urteil vom 27. 9. 2017, Az. II R 15/15).

Das hat Einfluss auf den Substanzwert einer nicht börsennotierten Gesellschaft. In dem Fall besaß die zu vererbende, aber vor der Insolvenz stehende GmbH nur noch eine Immobilie. Zur Erbschaftsteuer herangezogen wurde deren voller Wert.

Tod verteuert Erbe

Nicht vom Immobilienwert abgezogen wurden die Steuern auf einen Abwicklungsgewinn. Durch den Tod des vererbenden Gesellschafters entfiel die Abwicklung; damit aber auch die ansonsten zu entrichtenden Steuern. Folglich sind diese nicht steuermindernd beim Verkaufserlös der Immobilie zu berücksichtigen.

Fazit: Es ist nicht pietätlos sondern wirtschaftlich sinnvoll, in ähnlich gelagerten Fällen auf eine zügige Abwicklung einer Insolvenz zu drängen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neue Förderung für Forschung und Entwicklung

Nehmen Sie die Forschungsförderung mit

Unternehmen, die Forschung und Entwicklung betreiben, sollten an die Forschungsförderung denken. Seit letztem Jahr können alle forschenden Unternehmen - vom Einzelunternehmer bis zum Großunternehmen - eine Forschungsförderung beantragen, mit der ein Viertel der Personalkosten in F und E zurückerstattet werden.
  • Irreführende Werbung

Nicht immer dürften Online-Shops mit Sternen werden

Online-Shops werben gern mit Qualitäts-Sternen für ihre Produkte. Aber dürfen sie das auch, wenn es noch gar keine Kundenbewertungen gegeben hat? Diese Frage musste das Landgericht Berlin klären.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Metaverse-Profiteure

Pioniere des Metaverse-Aufbaus

Das Internet startet in die dritte Generation. Das Web 3.0 wird eine komplexe virtuelle Welt mit völlig neuen Anwendungen und Möglichkeiten werden. Das bringt auch Anlegern neue Chancen. Doch welche Unternehmen profitieren von der Entwicklung und den Möglichkeiten des Metaverse?
Zum Seitenanfang