Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
2080
FXFlat

Der Sieger im Ranking

FXFlat markiert im aktuellen Ranking die Benchmark für Broker. Mit einem hauchdünnen Vorsprung sichert sich der Broker den ersten Platz. Wir gratulieren dazu und sind dgespannt, ob uns der Broker auch im nächsten Jahr eine so tolle Leistung bietet.

Dienstleistungsangebot: Mit Sitz in Ratingen bei Düsseldorf ist die FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH auf den Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) und Devisenpaaren (Forex) spezialisiert. Als unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft hat sie seit 1998 die Genehmigungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) und wird durch diese reguliert und beaufsichtigt. Seit drei Jahren ist FXFlat Wertpapierhandelsbank. Der Broker ist Mitglied im CFD-Verband e.V. Der hat sich der Weiterentwicklung des CFD-Marktes in Deutschland verschrieben, FXFlat-Geschäftsführer Rafael Alexander Neustadt ist ehrenamtlicher Geschäftsführer des CFD-Verbands. Mit der Schwester Cap Trader bietet der Broker auch den Handel mit physischen Aktien sowie mit Futures und Optionen an.

Erstkontakt: Auf der modernen und übersichtlichen Homepage informiert uns FXFlat umfassend. Auf einen Blick finden wir die die wichtigsten Spreads (Handelskosten), werden über Termine informiert und bekommen einen Einblick in das umfangreiche Angebot an Webinaren und Trader-Schulungen. Direkte Anfragen an den Broker können schnell und komfortabel per Chat geklärt werden. Wir registrieren uns und entscheiden uns für einen Test der Handelplattform AgenaTrader.

Plattform: Für den Handel mit CFDs und FX bietet FXFlat diverse Softwarelösungen an. Neben den Handelsplattformen MT4 und MT5, für die es mit dem MetaTrader Plus oder dem StereoTrader sinnvolle Features gibt, können wird auch den AgenaTrader kostenfrei nutzen. Der gibt diskretionären Tradern eine Vielzahl an Indikatoren und Ordermöglichkeiten an die Hand, mit der sich diverse Schritte automatisieren und das Trading vereinfachen lassen. Bei den Handelskonditionen zählt FXFlat zu den günstigsten Anbietern im Markt. CFDs auf den DAX können wir bereits ab einem Spread von 0,9 Punkten handeln. Besonders günstig ist der Handel von Aktien-CFDs. Hier stellt uns der Broker lediglich den Kauf mit einer Orderprovision von 0,09% ohne Mindestgebühr in Rechnung. Den Verkauf können wir ohne extra Gebühr abwickeln. Das lohnt sich auch für kleinere Konten. US-Aktien-CFDs können wir für 4 Cent (Roundturn, ohne Mindestgebühr) handeln.

Service und Beratung: Service wird bei FXFlat groß geschrieben. Bereits im Erstgespräch können wir die wichtigsten Fragen klären. Bei der Suche nach höheren Hebeln erklärt uns der Mitarbeiter, dass FXFlat als in der EU regulierter Broker selbstverständlich an die ESMA-Regelungen gebunden ist. Allerdings gibt es den alten und höheren Hebel im Forexhandel (FX Kassa Handel) des Brokers. Die Major-Währungspaare lassen sich zwischen 8 und 22 Uhr mit einem Hebel von 1:200 handeln. Möglich wird dies, da FXFlat direkt den Interbankenhandel nutzt und die Währungspaare nicht als CFDs gehandelt werden. Für Trader bleibt die Frage, ob die Einschränkung der Handelszeiten den Vorteil des höheren Hebels zunichte macht. Aktiv handelnde Kunden können zudem ihre Eignung als professioneller Händler nach ESMA-Kriterien prüfen lassen und ggf. höhere Hebel nutzen. In regelmäßigen Abständen meldet sich unser Kundenbetreuer und bietet unaufdringlich seine Hilfe an. FXFlat gibt uns viel Zeit, die Plattform ausgiebig zu testen (Verlängerung des Testzeitraums ist kein Problem). Ein sehr umfangreiches Angebot an Webinaren, Seminaren und Live-Trading-Veranstaltungen mit bekannten Trading-Coaches (z. B. Orkan Kuyas, Martin Goersch, Thorsten Helbig) rundet die Palette des Broker ab.

sz-Broker_Report_2019

Platzierung

1

Jahresranking

WERTUNGSÜBERSICHT

19 von 20

Angebot quantitativ

19 von 20

Angebot qualitativ

30 von 30

Service

20 von 20

Beratungsqualität

9 von 10

Transparenz

97

von 100 Punkten

Fazit: FXFlat, stetig in unseren Top 3, ist in diesem Jahr das Maß aller Dinge. Günstige Gebühren, eine breite Produktpalette, tolle Plattformen und eine perfekt-seriöse Beratung zum Thema Hebel sind absolut überzeugend.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Geschäftsreisen nach China mit der AHK

Business-Flüge nach China sind möglich

Lufthansa Flugzeuge. © Daniel Kubirski / picture alliance
Bestimmte Businessreisende und Familien können mit der AHK nach China fliegen. Wir nennen Ihnen Bedingungen, Preise und Abflugzeiten.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
  • Fuchs plus
  • Versorgungslage entspannt sich

Weizen inzwischen wieder deutlich günstiger

Weizen. © Konrad Weiss / Fotolia
Der Weizenpreis steht in diesem Jahr besonders im Fokus. Im Zuge des Ukraine-Kriegs schnellte er in die Höhe - nun sinkt er wieder kontinuierlich. Wird dieser Trend anhalten?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Zuschlag keine Untervermietung

Zuschlag für Untervermietung hat Bestand

Mietvertrag. © Stockfotos-MG / stock.adobe.com
Dass eine Wohnung nicht ohne die Erlaubnis des Vermieters untervermietet werden darf, ist den meisten Mietern klar. Aber dürfen Sie als Vermieter für die Untervermietung einen Zuschlag zur Miete verlangen? Das Landgericht (LG) Berlin hat diesen Punkt jetzt geklärt.
  • Fuchs plus
  • Mangel an Mikroprozessoren droht

Anhaltender Chip-Mangel über 2030 hinaus

Halbleiter. © Raimundas / stock.adobe.com
Bei den leistungsstarken Mikroprozessoren, die in Computer oder Smartphones eingebaut werden, droht in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts ein Mangel. Derzeit sind zwar viele neue Chipfabriken im Bau. Dennoch droht bald ein neuer Chip-Mangel.
  • Fuchs plus
  • Höhere Subventionen für CO2-Einsparungen bei Gebäuden und im Verkehr

Viel Geld für Unternehmen verfügbar

Sinkende CO2 Emissionen. © Olivier Le Moal / stock.adobe.com
Innerhalb der EU gibt es eine Einigung auf eine höhere CO2-Vermeidung in den Bereichen Gebäude und Verkehr. Das hat Konsequenzen für Unternehmen - allerdings positive. Denn die deutsche Politik wird ihre Förderung für Energiesparmaßnahmen in diesen Bereichen deutlich ausbauen.
Zum Seitenanfang