Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
2015
Datenlage zeigt Erholung in allen Wirtschaftssektoren

Erfreuliche Sommermonate

Ja, das Gesamtjahr wird einen heftigen Rückgang der Wirtschaftsleistung ausweisen. Aber das tiefe Konjunkturtal liegt hinter uns. Das zeigen alle eintreffenden Indikatoren.

Für einen optimistischen Wochenstart für Sie und Ihre Mitarbeiter recherchiert.

  • Die Gründungstätigkeit in Deutschland zog laut KfW 2019 erstmals seit 5 Jahren wieder an. Die Zahl der Existenzgründungen stieg auf 605.000 (+58.000). Auch die Gründungsplanungen wurden 2019 mehr.

Run auf die Corona-Hilfen

  • Seit dem Beginn der Förderprogramme der KfW-Corona-Hilfe am 23. März 2020 haben zehntausende Unternehmen die Kredithilfen des Bundes in Anspruch genommen. Bis Ende Juni sind bei der KfW etwa 70.000 Kreditanträge in einem Gesamtvolumen von rund 50 Mrd. Euro eingegangen. 99% der eingegangenen Anträge sind bereits final entschieden.
  • Raubkopien sind auf dem Rückmarsch. In den vergangenen zehn Jahren hat die Bedeutung dieser sogenannten Privatkopien stark abgenommen. So kopierte im Jahr 2010 gut jeder Vierte (27%) zumindest hin und wieder Videoinhalte, etwa von DVDs. Inzwischen machen dies nur noch 6% häufig, 9% hin und wieder. Zwei Drittel (65%) machen dies nie, hat der IT-Verband Bitkom herausgefunden.

Erneuerbare im Wohnbau auf dem Vormarsch

  • 67,2% der 2019 neu gebauten Wohngebäude werden ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt. Als primäre Energiequelle erreichten die erneuerbaren Energien einen Anteil von fast der Hälfte (47,7%) an den insgesamt 108.100 neuen Wohngebäuden.
  • In der Europäischen Union (EU) ist der Indikator für die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage im Juni gegenüber Mai um 8,1 Punkte auf 74,8 Punkte gestiegen.

Die "Pferde" saufen wieder

  • Die Verbraucher treiben die Erholung in weiten Teilen Europas stärker voran als erwartet. Die deutschen Verbraucher nutzten die frühzeitige Wiedereröffnung der Geschäfte und öffneten ihre Brieftaschen wie nie zuvor im Mai. Auch in Frankreich, wo sich die Lockdowns später zu lockern begannen, erholten sich die Konsumausgaben im Mai nach einem Rückgang von 32% im April. Sie lagen dort nur noch 7,2% unter dem Niveau von Februar.
  • Der ISM US-Index für das verarbeitende Gewerbe kehrte zum ersten Mal seit Februar wieder in den Expansionsbereich(über 50) zurück. Er stieg im Juni um 9,5 Punkte auf 52,6. 13 von 18 verarbeitenden Industrien verzeichnen ein Wachstum gegenüber dem Tief vom April.

US-Arbeitsmarkt erholt sich

  • Die Erholung des US-Arbeitsmarktes hat sich in der 2. Junihälfte beschleunigt. Das zeigen zahlen des Bureau of Labour Statistics (BLS). Die Zahl der nicht landwirtschaftlichen Beschäftigten stieg um den Rekordwert von 4,8 Mio. Die Arbeitslosenquote ging den zweiten Monat in Folge zurück. Die Gesamtarbeitszeit stieg.
Fazit: Die Datenlage signalisiert erfreuliche Sommermonate.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Regierung Modi hält an ihrem Reformkurs fest

Starke Stütze für die Rupie

Die Reformen von Narendra Modi zeigen Wirkung. Copyright: Pexels
Die Regierung Modi hält an der Liberalisierung der Agrarmärkte auch gegen den Protest der Bauern fest. Sie setzt dabei auch auf den Erfolg der expansiven Finanzpolitik. Die dürfte neuen Schwung für die Wirtschaft und die Rupie bringen.
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Borgwarner verkaufen

Im Musterdepot bei unserem Partner Finanzoo haben wir erneut Handlungsbedarf. Seit März 2019 haben wir Borgwarner im Portfolio und liegen gut im Plus. Nun machen wir aufgrund der Unternehmensmeldungen Kasse.
  • Fuchs plus
  • Und täglich grüßt das italienische Murmeltier

Mario Draghi: Letzte Hoffnung für den Euro?

Krise in Rom. Copyright: Pexels
Mitgefangen, mitgehangen – das gilt in der EU. Daher ist jede Krise in einem größeren EU-Land – noch dazu in einem extrem hoch verschuldeten wie Italien – immer auch eine Krise des Euroraums und des Euro. Bekommt Italien nun seine letzte Chance?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die Tür für Peking wird weiter geöffnet

HSBC expandiert nach China

Die HSBC zieht sich aus Europa zurück und expandiert nach China. Was in London scharfe Kritik hervorrief, könnte für China ein großes selbstgeschaffenes Problem lösen helfen.
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Borgwarner verkaufen

Im Musterdepot bei unserem Partner Finanzoo haben wir erneut Handlungsbedarf. Seit März 2019 haben wir Borgwarner im Portfolio und liegen gut im Plus. Nun machen wir aufgrund der Unternehmensmeldungen Kasse.
  • Fuchs plus
  • Mega-Marge mit erneuerbaren Energien

Encavis kauft strategisch zu

Encavis ist ein Versorger, der auf erneuerbare Energien setzt. Das Geschäft läuft rund, das Unternehmen wächst dynamisch und die Marge ist sensationell hoch. Jetzt kauft auch noch der Vorstand ordentlich Aktien - ein gutes Omen.
Zum Seitenanfang