Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
906
Mehr Service für Kunden

Fuchs launcht neue Webseite

Ab dem 11. Oktober erscheint unsere Artikelseite in neuem Design. Einen neuen Shop gibt es auch.
Mehrere Jahre lang gingen Artikelseite und Shopseite des Verlags Fuchsbriefe getrennte Wege. Jetzt haben wir beide vereint. Künftig finden unsere Kunden alles, was Sie suchen, unter fuchsbriefe.de.

Verehrte Leser! Längst ist das Internet zu einem Teil unseres Alltags geworden. Es ist für uns alle ein wichtiger Nachrichtenkanal, den auch unser Verlag seit mehr als 20 Jahren nutzt und „bespielt". Die technischen Möglichkeiten entwickeln sich rasant. Und mit vielen Neuerungen ist auch ein höherer Bequemlichkeitsfaktor verbunden.

Unser Verlag führte zuletzt gleich zwei Seiten im Netz. Eine für die aktuellen Artikel (fuchsbriefe.de) und eine für Ihren Einkauf, den Shop und Ihr Archiv (verlag-fuchsbriefe.de). Damit verbunden waren unter anderem unterschiedliche Logins, also Benutzerdaten.

Wir haben für Sie aufgeräumt.

Die Artikelseite fuchsbriefe.de wird ab Mittwoch, 11. Oktober, in frischem Glanz erstrahlen. Großzügig und klar strukturiert werden wir Ihnen unser Artikel- und sonstiges Verlagsangebot präsentieren. Die neue wird beide bisherigen Seiten vereint haben. Shop und Artikelseite verschmelzen. Und sie ist responsiv: Sie können also auch hervorragend auf Ihrem Mobiltelefon oder Tablet lesen – und shoppen.

Wir hoffen, dass Ihnen mehr Service eine Minute Ihrer Zeit wert ist. Denn wir werden Sie bitten müssen, sich neu zu registrieren. Auf diese Weise führen wir Sie als unseren Kunden nur noch mit einer Benutzerkennung, über die Sie als Abonnent bequem Artikel lesen, aber auch im Shop einkaufen können. Bis zum Jahresende werden wir Sie auf fuchsbriefe.de darauf aufmerksam machen. Dann schalten wir den Hinweis ab. Die alte Shop- und Archivseite wird noch eine Weile weiterlaufen.

Leichter Archivzugriff

Auch das Archiv erreichen Sie als Abonnent künftig auf fuchsbriefe.de. Sobald Sie eingeloggt sind, haben Sie auf „Ihren" Brief und die gekauften Ausgaben Zugriff. Ihr Name erscheint im Kopf der Seite, zartblau hinterlegt. Darauf klicken Sie bitte. Sollten Sie ältere Ausgaben von vor 2014 vermissen, nutzen Sie gerne den Leserservice (fuchsbriefe(at)vuservice.de). Wir haben für Sie die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten auf der neuen Seite jederzeit gut sichtbar integriert.

Nun hoffe ich, dass Sie unsere neue Seite anspricht. Gern erfahre ich Ihre Meinung – auch was wir ggf. noch verbessern können. Senden Sie einfach eine Mail an mich unter ralf.vielhaber(at)fuchsbriefe.de. Herzlich grüßt Sie Ihr

Ralf Vielhaber

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Berliner Start-up schließt PE-Markt auf

Einfach in Private Equity investieren

Die Eintrittsbarrieren für Investments in Private Equity sind ziemlich hoch. Üblicherweise steht dieses Anlagesegment nur institionellen Profi-Investoren offen. Ein Berliner Start-up hat nun aber die Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt und senkt die Eintrittshürden stark ab. Das macht Private Equity-Investments auch vermögenden Privatanlegern zugänglich.
  • Die Eurozone liefert wirtschaftlich ein schwaches Bild

Der Euro ohne Rückenwind

Europas Wirtschaft kommt nicht aus dem Tal. Mühsam geht es ein paar Schrittchen vorwärts, dann wieder ein paar zurück. So fehlt dem Euro der Rückenwind, um sich im Währungsgefüge zu festigen. Unternehmer und Anleger sollten sich darauf einstellen.
  • Fuchs plus
  • Echtheitsprüfung von Geld

Den Euro besser machen

Gerade mit aufkommendem Online-Geldverkehr hat das Thema Fälschungssicherheit eine neue Dimension bekommen. Copyright: Picture Alliance
Gerade mit aufkommendem Online-Geldverkehr hat das Thema Fälschungssicherheit eine neue Dimension bekommen. Die herkömmlichen Zahlungsmittel und die herkömmlichen Zahlungswege sind fälschungsanfällig. Doch es kann Abhilfe geschaffen werden. Auch für den Euro.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Saubere Dokumentation der Nutzung der Zweitwohnung führt zum Erfolg

Strategisch wichtige Zweitwohnung sind Werbungskosten

Doppelter Wohnsitz am Arbeitsort, damit kann das Finanzamt umgehen. Aber dass eine leitende Mitarbeiterin einer Firma ihren zweiten Wohnsitz aus beruflich-strategischen Gründen in Hamburg hat und dies obwohl die Elbmetropole nicht einmal der Sitz der Firma ist, das wollte das Finanzamt nicht akzeptieren. Die Sache ging vors Finanzgericht.
  • Fuchs plus
  • Auswahlgremium für Teilnehmer einseitig besetzt

Münchner Sicherheitskonferenz in der Filterblase

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist als das weltweit größte Treffen seiner Art alljährlich ein bedeutendes sicherheitspolitisches Ereignis. Internationale Gäste von Rang geben sich hier die Klinke in die Hand. Doch die Auswahl der Redner auf dem Podium obliegt einem politisch einseitig besetzten Gremium. Die Veranstaltung wird so kaum ihrem Vorsatz eines breiten Austauschs gerecht.
  • Fuchs plus
  • Berliner Start-up schließt PE-Markt auf

Einfach in Private Equity investieren

Die Eintrittsbarrieren für Investments in Private Equity sind ziemlich hoch. Üblicherweise steht dieses Anlagesegment nur institionellen Profi-Investoren offen. Ein Berliner Start-up hat nun aber die Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt und senkt die Eintrittshürden stark ab. Das macht Private Equity-Investments auch vermögenden Privatanlegern zugänglich.
Zum Seitenanfang