Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1078
Europa taumelt untätig in die Rezession

Moral ersetzt das Handeln

FUCHS-Chefredakteur Ralf Vielhaber wünscht sich eine wirkliche Steuerreform
Europa schnarcht in den Abschwung. Im Tiefschlaf: die Bundesregierung. Dabei gäbe es eine einfache Möglichkeit, das wirtschaftliche Klima wieder anzufachen.

Vor lauter Moralisieren hat Europa seine wirtschaftliche Zukunft aus den Augen verloren. Man mag den USA – nicht erst unter Donald Trump – vorwerfen, dass sie oftmals überreagieren. Und dann versuchen, die selbst verursachten Problem auf andere abzuladen. Motto: der Dollar ist unsere Währung, aber euer Problem (US-Wirtschaftsminister John Connally in den 1930ern). Aber sie vergessen wenigstens das Handeln nicht.

In Europa und vorderhand Deutschland wird Ratlosigkeit als Strategie verkauft. Die schwarze Null ist als Ziel zwar richtig. Aber die vermeintlich 90 Mrd. Euro Überschuss im deutschen Staatshaushalt bis Ende des Jahres verdienen einen Adressaten.

Da der Staat keine Ideen und Kapazitäten hat – und nicht nur deshalb –, sollten die Bürger und die Privatwirtschaft profitieren. Wann, wenn nicht jetzt, will die Bundesregierung eine Steuerreform durchführen, die den Namen verdient? Soli ganz abschaffen, Unternehmenssteuern runter, Investitionen fördern – so könnte ein Konjunkturprogramm aussehen, für das der Staat keine Planungskapazitäten braucht. Und allein die Ankündigung könnte Deutschland aus der (bisher noch technischen) Rezession reißen.

Fazit: Die Bundesregierung steht sich selbst im Weg. Es wird höchste Zeit für eine neue. Zum Wohle ganz Europas.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Betriebsräte können Personalakten nur mit Zustimmung der Arbeitnehmer einsehen

Personalakte ist auch für den Betriebsrat tabu

Elektronische Personalakten sollen dabei helfen, den Verwaltungsaufwand zu verringern und zu beschleunigen. Ganz praktisch ist dann, wenn bei mitbestimmungspflichtigen Vorgängen auch der Betriebsrat einen unmittelbaren Zugang zur Personalakte hat. Aber lässt sich das mit den Persönlichkeitsrechten des Beschäftigten überhaupt vereinbaren?
  • Fuchs plus
  • EU-Projekt soll Digitalisierung voranbringen

Neue Standards für Einkaufssoftware

Fehlende sowie zu viele unterschiedliche technische Standards werden oft als Hemmnisse ins Feld geführt, wenn es mit der Digitalisierung im Unternehmen nicht so recht vorangeht. 9 Länder erarbeiten in einem Projekt, wie Einkauf und elektronische Beschaffungslösungen diverser Dienstleister endlich vernünftig harmonieren.
  • Fuchs plus
  • Chesapeake Energy meldet Konkurs an

Shale-Pionier in der Insolvenz

Die ersten Großpleiten sind da. Copyright: Pixabay
Der Chesapeake-Konzern, der die USA über die Shale-Technik zum größten Ölförderer der Welt gemacht hat, ist endgültig pleite. Aus und vorbei ist es damit aber noch keineswegs mit Chesapeake Energy. Und auch andere Großpleiten rücken in den Fokus.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Immobilienkäufe immer stärker vom billigen Geld angetrieben

Am Wohnimmobilienmarkt braut sich (wieder) was zusammen

Europas Immobilienmärkte werden immer stärker vom billigen Geld angetrieben. Die Rentabilität der Investments gerät zunehmend aus dem Blick. Die Investoren akzeptieren immer größere (Langfrist-)Risiken - und vertrauen voll auf die Notenbanken.
  • Fuchs plus
  • Den Gewinn aus einem Aktienverkauf steuern

BFH: Aktionär bestimmt selbst, welche Aktien er verkauft

Bei großen Unterschieden der Anschaffungskosten, lohnt es sich steuerlich, genau belegen zu können.
Bei einem privaten Steuerzahler ist jeder Verkauf von privaten Beteiligungen an Kapitalgesellschaften steuerpflichtig, wenn der Steuerzahler mit mindestens 1 % an der AG oder GmbH beteiligt ist. Wird die Kapitalgesellschaft aufgelöst, muss entsprechend ein Auflösungsgewinn versteuert werden. Aber wie hoch der ausfällt, lässt sich steuern.
  • Fuchs plus
  • Indikatoren signalisieren robuste Erholung

Stimmung und Produktion steigen

Die Stimmung steigt in der deutschen Wirtschaft, die Produktionszahlen auch. Immer mehr Indikatoren deuten auf eine robuste Erholung hin. Solange das Geld reicht …
Zum Seitenanfang